Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Zwischbergenpass

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Zwischbergenpass
Beschreibung

Der Zwischbergenpass (3268 M.ü.M.) ist eines der härteren Abenteuer, die man im Wallis als Mountainbiker in Angriff nehmen kann. Im Aufstieg buckelt man das Bike über fünf Stunden berghoch, wird dann aber belohnt mit einem technisch anspruchsvollen Abfahrts-Trail nach Saas-Almagell vor grandioser Kulisse.

Der fast 3300 Meter hohe Zwischbergenpass verbindet das Zwischbergental am Simplonpass mit dem Saastal und beginnt ab Gondo gänzlich harmlos – nämlich im Postauto. Dieses bringt uns bis zum Stausee unterhalb dem Ort Zwischbergen. Nun ist die eigene Muskelkraft gefordert: Auf einer Schotterstrasse steigt man hoch zur Hochebene Cheller, wo die Route in einen Singletrail übergeht und das Abenteuer beginnt. Auf einem steilen Pfad buckelt man das Bike in Richtung Zwischbergenpass. Mit zunehmender Höhe wird der Trail schwieriger zu gehen, und nach einem flächeren Stück auf rund 2700 Meter über Meer führt die Route über hochalpine Schuttfelder. Die Tragepassage von Cheller bis zum Zwischbergenpass dauert je nach Fitnessgrad über fünf Stunden. Dafür gibt es oben auf dem Pass ein sensationelles Panorama auf den Weissmies und die gegenüberliegende Mischabel. Hinzu kommt eine Abfahrts-Trail, der vorbei an der Almagellerhütte zur Almagelleralp führt. Dieser Pfad ist technisch sehr anspruchsvoll aber für geübte Mountainbiker eine spassige Herausforderung. Nach der Almagelleralp geht die Route in den Abfahrts-Trail über, den viele von der Hehbord-Tour kennen. Über viele Absätze und Serpentinen schlängelt sich der Weg hinab nach Saas-Almagell und bildet den erstklassigen Abschluss eines aussergewöhnlichen Bike-Abenteuers. Ganz zum Schluss der Tour rollt man von Saas-Almagell hinab nach Saas-Grund und besteigt hier das Postauto hinab nach Visp.

Strecke: 
(Gondo – ) Zwischbergen – Cheller – Zwischbergenpass – Almagellerhütte – Almagelleralp – Saas-Almagell – Saas-Grund
Details zur Route
Distanz: 
26 km
Höhendifferenz berghoch: 
1975 m
Höhendifferenz bergab: 
1700 m
Tiefster Punkt: 
1290 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
3255 M.ü.M.
Startort: 
Gondo
Zielort: 
Saas-Grund
Webcode: 
1738
E-MTB: 
nicht tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Shuttles: 
Gondo – Zwischbergen
Visp – Saas-Grund – Saas-Fee

Kommentare

Geschrieben von Arne am 31. Juli 2020.

Wer's nicht ganz so krass anstrengend mag kann mit der Gondel von Saas-Grund nach Hohesaas, von dort Abfahren und ab Kreuzboden über den Höhenweg (sehr viele Wanderer) Richtung Almagelleralp und dann hinauf zur Almageller Hütte, dann noch weiter bis zum Zwischbergenpass. Die erste Abfahrt vom Pass über Schieferstein ist spassig, wird dann aber recht schwierig (rutschig und eng) bis zur Almageller Hütte - ich finde dieses letzte Stück lohnt sich nicht. Sind ca. 1500 meter hoch zu fahren/tragen. Man kann aber auch gut direkt von der Almageller Hütte ins Saas Tal abfahren. Die Strecke ist ziemlich verblockt (aber nicht steil).

Geschrieben von winterstephan_64655 am 14. Juli 2020.

schade mit 20 kg emtb tragen macht es wenig spass. ist die gegenrichtung wenn man "nur" auf den zwischenberg pass möchte auch undfahrbar? ich sehe ab +/- 2200m wirds schwierig..

Geschrieben von Arne am 22. Juni 2020.

Sieht aus als ob man am Rand über den Zwischbergen-Gletsche muss, ist das einigermassen sicher begehbar mit Bike auf den Schultern? Bei Gletschern bin ich etwas vorsichtig ... .

Geschrieben von Toni Breitenmoser am 12. Mai 2020.

Wie wäre die Tour in der Gegenrichtung?

Geschrieben von Thomas Giger am 16. Juni 2020.

In der Gegenrichtung ist die Tour unmöglich. Zwar wäre der Aufstieg etwas angenehmer, die Abfahrt vom Zwischbergenpass bis zur Galkialp ist faktisch keinen Meter fahrbar.

Geschrieben von loosli.samuel_49595 am 22. März 2019.

Wo genau finde ich die GPX-Dateien zu den Routen?
Ich habe einen Silberaccount aber sehe sie trotzdem nicht.