Rheinschlucht Supertour | Ride Magazin

Rheinschlucht Supertour

Rheinschlucht

Die Rheinschlucht gilt als der Grand Canyon Graubündens und ist ein Naturschauspiel sondergleichen. Mit Flims als Ausgangsort kann die Schlucht in eine Singletrail-Tour der Superlative gepackt werden. Die Route führt zuerst hinab nach Tamins und darauf durch die gesamte Schlucht bis nach Ilanz.


Beschreibung

Von Flims steuert man anfänglich in Richtung Caumasee, passiert diesen aber und fährt dann nach Conn. Hier sollte ein Abstecher zur Aussichtsplattform gemacht werden, von wo weite Teile der späteren Route durch die Rheinschlucht von oben inspiziert werden können. Nun steuert man hinab nach Pintrun, klettert hoch nach Digg und folgt dann der beschilderten Mountainbike-Route (260) nach Tamins und weiter zum Weiler Campagna. Hier verlässt man die beschilderte Route nach rechts und erreicht später bei einem Elektrizitätswerk die Strasse zwischen Bonaduz und Versam. Diese wird überquert und ein Stück auf einer Forststrasse aufgestiegen. Bei einer Linksserpentine hält man rechts, wobei nach wenigen Metern aus der Schotterstrasse ein prächtiger Singletrail wird. Dieser führt hoch über der Rheinschlucht nach Pastogn, wo man die offizielle Route (260) wieder erreicht. Ein Serpentinen-Trail führt nun bis zur Versamer Brücke, von wo auf der Strasse nach Versam aufgestiegen wird. Ein Stück gehts nun auf der Strasse in Richtung Bahnhof, wobei man bei einem Schiesstand rechts abzweigt und auf einem steilen und anspruchsvollen Trail direkt in die Rheinschlucht hinabfährt. Hier beginnt der Weltklasse-Trail durch die Schlucht. Flussaufwärts bleibt man stets auf der südlichen Uferseite des Rheins, im Auf-und-ab erreicht man die Bahnstation den von Versam und Valendas, und schliesslich gehts in einem flowigen Ufer-Trail mit einigen kniffligen Passagen nach Castrisch. Vor der Bahnunterführung zweigt man links weg und folgt dem Trail nach Illanz – ein spassiger und flüssiger Schlusspunkt dieser einmaligen Singletrail-Strecke. Zurück nach Flims gelangt man mit dem Postauto.
Hinweis:
Im Jahr 2014 hat Flims auf den Strecken von Mutta Sura nach Conn und in der gesamten Rheinschlucht eine Empfehlung erlassen, dass Mountainbiker diese Trails zwischen 10 Uhr und 16 Uhr nicht befahren sollen.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

41 km

Höhenmeter

835 m

Tiefenmeter

1230 m

Tiefster Punkt

589 M.ü.M.

Höchster Punkt

1105 M.ü.M.

Startort

Flims

Zielort

Ilanz

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1016

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Bin die Tour heute, 23. Juli 2022, gefahren. Kann mich anderen Kommentatoren anschliessen. Die Strecke von Flims bis Tamins ist mit Ausnahme eines kurzen Teilstückes etwas langweilig, da technisch anspruchslos. Habe links und rechts immer wieder mal Trails in den Weg einbiegen sehen. Da gäbe es sicher Möglichkeiten, solche einzubauen. Das Teilstück von Versam runter an den Rhein (ab Kilometer 29.1) ist brandgefährlich und meines Erachtens infolge permanenter Absturzgefahr nicht fahrbar. Diesen Abschnitt würde ich das nächste Mal auslassen. Das in den Kommentaren erwähnte Fahrverbot habe ich nirgends gesehen. Obwohl ich sämtlichen Wanderern den Vortritt liess, hat der eine oder andere schon etwas genervt gewirkt.

Hallo zusammen!
Ich und mein Sohn haben die Tour ab Bonaduz gestartet. Ab Richtung Versamertobel. Der Streckenabschnitt oberhalb der Strasse, auf Wanderweg war Superschön. Naja, wir hatten noch etwas Schnee.
Aber die Strecke am Rhein entlang nach Ilanz war meeeega schön!
Wir haben dann die Strecke nach Flims-conns unter die Räder genommen und anschliessend nach Trin-Digg und nach Bonaduz wieder zum Startpunkt.
Alles in allem sehr schöne Tour, den Swiss-Grand Canyon von beiden Seiten gesehen und schöne Bilder einfangen können!
Auf dem Video könnt ihr euch überzeugen.....

https://youtu.be/cYlmDJarbXY

Insgesamt sehr schöne Tour. In der Rheinschlucht hat es wie bereits beschrieben viele Wanderer. Ein Vorbot für Biker konnte ich jedoch nicht finden. Die Tour wäre besser im Frühjahr oder Spätherbst, da weniger Wanderer. Tipp: Wir sind bereit morgens um 7 Uhr in Flims gestartet. Da hatten wir die Strecke für uns :-)

Checked 2018 and 19

Landschaftlich sehr schöne Tour. Von Versam runter z.T. aus meiner Sicht nicht fahrbar, da zum einen relativ gefährlich ist, zum anderen dann keine Rücksicht mehr auf Wanderer genommen werden kann, wenn man dieses Stück fährt - besser eine Alternative Route nehmen.
Dem Rheinufer entlang hat es viele Wanderer, Familien, etc., das ist für alle Beteiligten mühsam und daher so eher nicht zu empfehlen. Ob man dort überhaupt durchfahren darf bin ich mir nicht so sicher, gemäss Karte hier http://www.rheinschlucht.ch/wp-content/uploads/2018/05/Rheinschlucht_Fl… eher nicht: "Der Wanderweg entlang des Rheins ist keine Bikeroute"

Es wäre toll - und dem wohlgesinnten Mit- und Nebeneinander von Biker und Wanderern zuträglich - wenn der Verfasser dieser Tour erwähnen würde, dass die Rheinschlucht von Juli bios Oktober tagsüber (von 09 bis 16 Uhr) für Biker gesperrt ist.
Beste Jahreszeit ist also sicherlich nicht Mai bis Oktober, sondern November bis allenfalls Juni...

Schöne Tour. Bei der Abfahrt von Flims dürfen einige Trails mehr dabei sein.
Super Trails dafür Richtung Versam.
Insgesamt super Tour wo auch noch im Herbst gut fahrbar ist.

Hammertour, von allem etwas. (Trail mässig). Landschaftlich super schön und gpx Trak auch genau.