Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

News

WC Vallnord XC Men 2018

Der Italiener Gerhard Kerschbaumer verhindert Nino Schurters 30. Weltcupsieg. Der Südtiroler gewinnt im Bikepark Vallnord in 1:32:05 Stunden mit 1:13 Minuten Vorsprung auf den Weltmeister und 2:06 Minuten vor Mathieu van der Poel aus den Niederlanden. Florian Vogel belegt Rang sieben.

15.07.2018
0
 
Weltcup Vallnord Frauen 2018

Die 45-jährige Gunn-Rita Dahle-Flesjaa feiert im Bikepark Vallnord in Andorra ihren 30. Weltcupsieg. Die Norwegerin gewinnt in 1:22:58 Stunden mit 25 Sekunden Vorsprung auf Weltmeisterin Jolanda Neff, die damit ihre Gesamtführung ausbaut. Dritte wird die Kanadierin Emily Batty (+0:47). Als zweitbeste Schweizerin überquert Ramona Forchini auf Rang 14 die Ziellinie.

15.07.2018
0
 
wc_albstadt2018_u23w.jpg

Mit ihrem elften Weltcupsieg in der U23 steht Sina Frei vor ihrem zweiten Gesamtsieg in der Nachwuchs-Kategorie. Die U23-Weltmeisterin gewinnt im Bikepark Vallnord in Andorra mit 1:15 Minuten Vorsprung vor Evie Richards aus Großbritannien und 3:20 Minuten vor Malene Degn aus Dänemark. Der Schweizer U23-Meister Filippo Colombo belegt Rang drei.

15.07.2018
0
 
WC Vallnord DH Men 2018

Auch in Andorra gibt es im Downhill-Weltcup der Herren einen französischen Sieg. Allerdings ist es diesmal Loris Vergier, der das Rennen gewinnt, vor seinem Landsmann Amaury Pierron, der seine Führung im Gesamtweltcup ausbauen kann. Beim Finale ist kein Schweizer Abfahrer mit dabei.

15.07.2018
0
 
WC Vallnord DH WJE 2018

Beim Downhill-Weltcup in Andorra kommt es bei den Frauen zu einem britischen Doppelsieg. Tahnee Seagrave gewinnt zum dritten Mal in dieser Saison vor Rachel Atherton und Tracey Hannah aus Australien. Carina Cappellari überrascht als beste Schweizerin auf Rang sieben. Bei den Junioren belegt der Schweizer Janosch Klaus Rang fünf – seine persönliche Bestleistung.

14.07.2018
0
 
Rotor 13fach Schaltung 2019

Bei der Erhöhung der Anzahl Ritzel hatte Sram bisher die Nase vorne. Nun setzt sich der spanische Komponentenproduzent Rotor an die Spitze – mit einer 13fach-Kassette und hydraulischem Schaltwerk! Der weitere Clou: Sie lässt sich mit 12fach-Schaltungen kombinieren und ist ebenso für den Strassen- und Gravel-Einsatz gedacht.

14.07.2018
0
 
WC Vallnord Short Track 2018

Mit dem überraschenden Sieg im Short Track von Alessandra Keller wird im Bikepark Vallnord in Andorra das Weltcup-Wochenende eröffnet. Die Schweizerin durchbricht die Siegesserie von Annika Langvad und gewinnt vor der Dänin und der Ungarin Barbara Benko. Auf Rang vier: Weltmeisterin Jolanda Neff. Bei den Männern gewinnt Henrique Avancini aus Brasilien. Nino Schurter wird vierter.

13.07.2018
0
 
E-MTB Sachs

Mit Sachs Micro Mobility zeigte an der Eurobike ein neuer Anbieter innovative Lösungen für E-Mountainbikes. Durch ein Joint Venture kommt beim jungen Hersteller Sachs dennoch viel Erfahrung zusammen – die ersten Produkte sind ein Mittelmotor und ein ABS-System.

13.07.2018
0
 
Haibike Flyon

Bei Haibike hat man bereits ein Pionierrolle inne, wenn es ums E-Mountainbike geht. Dieser Rolle wird der deutsche Hersteller wiederum gerecht. Denn die neuen «Flyon»-Fahrzeuge zeigen, wo neu der Hammer bei Systemintegration, Reichweite und Motorpower hängt.

11.07.2018
0
 
Felsenweg Steinschlag Sperre 2018

In Davos wird die Pendelbahn Strelapass-Hauptertäli zurückgebaut. Durch diese Arbeiten kann es oberhalb des Felsenwegs, der von Parsenn zum Strelapass führt, Steine und Geröll lösen. Der Felsenweg wird deshalb jeweils von Montag bis Freitag für Wanderer und Mountainbiker gesperrt. Diese Sperrung gilt bis auf Widerruf.

10.07.2018
0
 
Ride-Kongress 2016: Darco Cazin

Der Mountainbike-Tourismus hat noch viel Luft nach oben. Vor allem auch wegen den E-Mountainbikern. Im Vorfeld des Ride-Kongress in Davos (13./14. September) erklärt Darco Cazin als Spezialist für Mountainbike-Tourismus im Interview, was von der neuen Zielgruppe zu erwarten ist und was diese wiederum von den Destinationen und Hotels erwarten.

10.07.2018
0
 
Postauto-Cabriolet

Drei Tage lang ein eigenes Postauto samt Chauffeur und Bike-Anhänger mitsamt einem persönlichen Guide, der in Graubünden jeden Trail persönlich kennt. Das ist die Postauto-Tour in der Premium-Variante. Jetzt kommts aber noch besser: Im Einsatz steht dabei das einzige Postauto in Cabriolet-Version. Zum Beispiel am kommenden Wochenende vom 13. bis 15. Juli anlässlich des Ride-Camps. Da gibt es noch zwei freie Plätze im Shuttle-Cabrio.

10.07.2018
0