Isorno-Trail | Ride Magazin

Isorno-Trail

Siungletrail

Das Valle dell'Isorno ist ein abgeschiedenes Tal nördlich von Domodossola. Dank einem kleinen Kraftwerk führt hier ein spassiger Höhenweg topfeben kilometerlang durch eine wunderbar wilde Landschaft. Eine tolle Tour für jene, die gerne abseits der Standard-Routen unterwegs sind.


Beschreibung

Der Tourstart zum Isorno-Trail liegt in Pontetto wenig nördlich von Domodossola. Auf einem wenig befahrenen Bergsträsschen kurbelt man hoch nach Altoggio und folgt darauf der Strasse hinein ins Valle dell'Isorno. Auf diesem Abschnitt ist auf der gegenüberliegenden Talseite der Weg für die Rückfahrt zu erkennen. Dieser beginnt bei einem kleinem Stauwerk beim Dorf Corte Sapa und führt topfeben durch die wilde Landschaft des Isorno-Tals. Auf diesem Weg führte einst eine kleine Eisenbahn zum Wasserstollen bei Aulogna. Diese Eisenbahn fährt heute nicht mehr, die Schienen sind aber noch vorhanden, und die vielen Eisenbahnschwellen machen den Weg entsprechend rumplig. In Aulogna beginnt die Abfahrt hinab in die Isorno-Schlucht. Anfänglich ist der Weg gut und flüssig zu fahren, wird dann aber weiter unten zunehmend anspruchsvoll. Schliesslich erreicht man die Brücke im Talboden und steigt dann auf der gegenüberliegenden Seite 100 Höhenmeter hoch bis zum Waldrand bei Altoggio. In diesem Aufstieg muss das Bike geschoben werden. Ein schneller und wendiger Pfad führt später hinab nach Chiesa und von da weiter bis nach Pontemaglio. Die Rückfahrt nach Pontetto führt entlang dem Fluss Toce und ist ein wunderbar abwechslungsreicher Mix aus flowigen Trails und Abschnitten auf Schotterstrassen.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

27 km

Höhenmeter

1000 m

Tiefenmeter

1000 m

Tiefster Punkt

298 M.ü.M.

Höchster Punkt

1039 M.ü.M.

Startort

Pontetto-Roldo

Zielort

Pontetto-Roldo

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1524

E-MTB

nicht tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Gefahren 06.06.2022: Schienentrasse teilweise sehr zugewachsen, aber mehrheitlich fahrbar. Abfahrt in die Schlucht sehr zugewachsen (Farn teilweise mannshoch) und ausgewaschen. Abfahrt zur Brücke im Talboden gleicht einem Bachbett und ist ebenso zugewachsen. Meiner Einschätzung nach kann man das aktuell - auch mit entsprechendem Können - nicht fahren, weil man wegen der üppigen Vegetation nicht sieht wo man hinfährt. Wer Schlangen nicht mag sollte den Weg meiden. Ich begegnete 3 Schlagen, eine schlängelte sich über meinen MTB Schuh.
Detailbeschrieb der Verhältnisse inkl. Fotos hier: https://www.gipfelbuch.ch/gipfelbuch/detail/id/125481

Antwort auf von katja.maus_71247

Ich bin die Tour damals im Herbst gefahren, dann ohne Vegetationsprobleme. Danke für den Hinweis! Demnach eine Tour für früh im Jahr oder im Herbst.