Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Nanzlicke

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
0ea760dfa8da32111175f3c77ef13d15_XL.jpg
Beschreibung

Die Tour startet bei der Bergstation in Gspon. Auf einem Bergsträsschen steigt man im Dorf hoch und gelangt anschliessend über einen alten Güterweg zum Gibidumpass. Hier folgt man dem Suonenweg zum Fulmoss ganz hinten im Nanztal und gelangt auf der anderen Talseite zum Bistinepass (hier muss das Bike einige Meter geschoben werden). Beim Bistinepass steigt man weiter auf zur Inneri Nanzlicke, dem höchsten Punkt der Tour. Hier beginnt die knackige Singletrail-Abfahrt in Richtung Simplonpass, wobei bei einem kleinen See auf 2200 Meter über Meer nochmals ein Anstieg ansteht. 170 Höhenmeter sind zu Fuss bis zum Gälmji zu meistern. Die Abfahrt bis zur Alp Obers Nesseltal ist extrem schwierig, verblockt und zwingt gar sehr gute Mountainbiker zur einen oder anderen Schiebepassage. Danach folgt aber Singletrail-Spass der Spitzenklasse. Der Weg zum Unners Nesseltal ist phänomal, ebenso der anschliessende Suonenweg auf der gegenüberliegenden Talseite. Schliesslich führt ein Supertrail bis ans Ufer der Saltina, entlang welcher man ins Ortszentrum von Brig gelangt.

Strecke: 
Gspon – Gibidumpass – Heido-Suone – Obers Fulmoos – Bistinepass – Nazlicke – Gälmji – Obers Neddeltal – Unners Nesseltal – Wurzukapälli – Napoleonsbrigga – Brig
Details zur Route
Distanz: 
34 km
Höhendifferenz berghoch: 
1130 m
Höhendifferenz bergab: 
2345 m
Tiefster Punkt: 
675 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2569 M.ü.M.
Tage: 
1 Tag
Startort: 
Stalden VS
Zielort: 
Brig
Webcode: 
1173
E-MTB: 
nicht tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Restaurants: 
Restaurant Alpenblick Gspon
Shuttles: 
Stalden–Staldenried
Staldenried–Gspon

Kommentare

Geschrieben von yvo.schibli_71246000 am 7. Mai 2018.

Bis zum höchsten Punkt Nanzlicke schiebt und trägt man gut und gern 30 Minuten, im ganzen braucht man für diese 360 hm etwa 60 Minuten.
Die Abfahrt ist bis zur Hälfte im verblockten Fels, meistens ohne Absturzgefahr und mittelmäßig steil. Ich liebe es, würde es jedoch wirklich nur guten Bikern empfehlen.