Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Mont Corquet

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Mont Corquet (Aosta)
Beschreibung

In Fénis steht als erstes ein langer Aufstieg auf einem Strässchen an. Dieses führt vorbei an Sassogne bis nach Druges-Désot und könnte auch mit einem Shuttle bewältigt werden. Etwas über 1000 Höhenmeter werden auf diesem Weg gemeistert bevor die Route in eine steile Schotterstrasse übergeht. Diese führt bis zur Alp Prapremiere und ist derart steil, dass das Bike immer wieder mal geschoben werden muss. Ab der Alp ist dann auch Schieben keine Option mehr, und das Bike wird bis zum Gipfel des Mont Corquet getragen. Rund 1000 beschwerliche Höhenmeter sind es von Druges bis zum Gipfel. Als erstes entschädigt da aber das Panorama hinüber zum Matterhorn und zum Monte Rosa. Als zweites dann auch die Singletrail-Abfahrt. Diese startet beim Colle di Crotey und führt zu den alten Erzminen (Servette) – ein nicht enden wollender, spassiger Singletrail. Es folgt ein Stück Forststrasse und nach Fontillon ein schneller Flow-Trail nach Viplana. Diesen Ort kennt man vom Aufstieg, folgt jetzt nochmals ein Stück bergwärts, hält dann aber bei der nächsten Kreuzung links. Wenig nach dem letzten Bauernhaus gehts linkerhand in die nächste Singletrail-Abfahrt – schnell, flowig, abwechslungsreich. Die Abfahrt ist ein echtes Highlight und endet am Ortsrand von Fénis.

Strecke: 
Fénis – Rean – Sassogne – Viplana – Druges-Désot – Prapremiere – Mont Corquet – Colle di Crotey – Servette – Fontillon – Viplana – Marcellat – Fénis
Details zur Route
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
2005 m
Höhendifferenz bergab: 
2005 m
Tiefster Punkt: 
521 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2514 M.ü.M.
Startort: 
Fénis
Zielort: 
Fénis
Webcode: 
1733
E-MTB: 
nicht tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Shuttles: 
Aosta Valley Freeride