Brin | Ride Magazin

Brin

Becca-Trail Aosta

Die Brin-Abfahrt ist eine der zahlreichen Singletrail-Talabfahrten aus dem Bikepark Pila. Sie ist aber auch als eigenständige Tour ohne Bahntransport lohnenswert.


Beschreibung

Von Gressan folgt man der Landstrasse nach Jovençan und erreicht schliesslich Montbel. Hier steigt man auf der vielbefahrenen Strasse in Richtung Cogne auf, zweigt dann aber links ab nach Ozein. Das Strässchen führt nach Turlin, und auf einem Forstweg gelangt man via Brin nach Pila. Bis zur Alp Chaz Liautaysaz sind es nochmals 200 Höhenmeter. Hier beginnt die Superabfahrt. Der Weg ist anfänglich nicht immer gut zu erkennen, sobald der Wald erreicht ist wird er aber zur Weltklasseabfahrt. Man erreicht Brin und folgt darauf stets dem Weg mit der Nummer 21B bis nach Moline oberhalb Gressan.
Tipp: Die Tour ist weitgehend ohne Aufstieg machbar indem man mit der Gondelbahn nach Pila fährt und hier den Sesselllift nimmt. Von der Bergstation traversiert man dann zur Alp Chaz Liautaysaz

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

32 km

Höhenmeter

1560 m

Tiefenmeter

1560 m

Tiefster Punkt

602 M.ü.M.

Höchster Punkt

2090 M.ü.M.

Startort

Gressan

Zielort

Gressan

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1556

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
The Place, Aosta, , www.theplace.bike
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Sind die Tour heute gefahren. Bis pila eine sehr angenehme Auffahrt, für die nachfolgenden 300 hm sollte man noch etwas Kraft übrig haben. Die Abfahrt ist super, stellenweise etwas steil und ausgefahren. Vor allem in unteren Bereich sind viele lose Steine. Aber das meiste ist gut fahrbar. Ich würde sagen hauptsächlich S2.