Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Kühwiesenkopf

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Kühwiesenkopf
Beschreibung

Der Kühwiesenkopf liegt hoch über dem berühmten Pragser Wildsee. Während das Volk unten am See flaniert, ist hier oben nicht viel los. Doch für Mountainbiker lohnt sich der Abstecher wegen der erstklassigen Singletrail-Abfahrt nach Welsberg.

Der Ausgangsort der Tour liegt beim Bahnhof Welsberg-Gsies, die Anfangsphase ist eher auf der gemütlichen Seite. Auf asphaltierten Radwegen rollt man nach Schmieden und steigt dann in Richtung Pragser Wildsee hoch. Dafür bleibt man stets rechts der Hauptstrasse, zuerst auf Schotterstrassen, die dann immer enger werden und schliesslich zu einem gut aufwärts fahrbaren Singletrail werden. Auf diese Weise erreicht man das Ufer des Pragser Wildsees und taucht hier in die Menschenmenge der unzähligen Ausflügler. Unmittelbar hinter dem Hotel findet der Aufstieg seine Fortsetzung. Eine Schotterstrasse führt hoch zur Häusergruppe Riedl und von da weiter im Serpentinenmodus berghoch. Auf der Höhe von 1825 Meter über Meer führt die Route linkerhand hoch zur Kühwiesenalm, jetzt aber auf einem Singletrail. 300 Höhenmeter müssen nun schiebend bewältigt werden. An Fahren ist kaum zu denken, der Pfad ist zu steil. Wer mit einem E-Mountainbike unterwegs ist, fährt immer wieder einzelne Abschnitte, um dann aber immer wieder auch von der Schiebehilfe Gebrauch zu machen. In dieser Art und Weise erreicht man den Kühwiesenkopf mit dem sensationellen Blick hinab zum Pragser Wildsee und die dahinterliegenden Dolomiten-Monumente wie der Rosskopf oder der Seekofel, ganz hinten die Hohe Gaisl.

Die Abfahrt steht an. Diese führt stets über den Bergrücken hinab bis nach Welsberg. Auf den ersten Metern ist sie knackig und weist einen steilen Serpentinenmodus aus. Dann wirds flüssiger, schneller und spassiger. Schliesslich führt er im Auf-und-Ab über den Bergrücken, da werden die noch verbleibenden Kraftreserven angezapft. Diese sind nötig, um nochmals ein kurzes Stück auzusteigen, bis auf einer Anhöhe das eigentliche Abfahrts-Highlight beginnt: ein mehrere Kilometer langer Pfad durch den Wald, kaum je steil, flüssig, wendig, abwechslungsreich – eine erstklassige Mountainbike-Route, wie sie im Bilderbuch steht. Auf diese Weise gelangt man hinab bis zum Talboden unmittelbar beim Ausgangsort der Tour. Fazit: eine landschaftlich erstklassige Tour mit einem Singletrail-Highlight, die man sich aber beide mit einem kräftraubenden Aufstieg verdienen muss.

Strecke: 
Welsberg – Schmieden – Pragser Wildsee (Lago di Braies) – Riedl – Kühwiesenkopf – Welsberger Egge – Welsberg
Details zur Route
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1100 m
Höhendifferenz bergab: 
1100 m
Tiefster Punkt: 
1084 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2111 M.ü.M.
Startort: 
Welsberg
Zielort: 
Welsberg
Webcode: 
1989
E-MTB: 
beschränkt tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen