Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Forcella Popena

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Monte Popena
Beschreibung

Der Übergang Forcella Popena bietet mehrere Trail Kombinationen, wobei die Abfahrt an der östlichen Seite Richtung Misurina See, das gewisse Etwas bietet.

Los geht es am Lago di Misurina, landschaftlich einer der vielleicht schönsten Bergseen der Alpen. Er gibt einen perfekten Start für eine kurze, jedoch knackige Enduro-Runde. Richtung Süden geht es auf der Hauptstrasse, ehe man in weitere Folge die Forststrasse Richtung Forcella Popena einschlägt. Diese endet nach cirka 200 Höhenmetern und man kommt nur noch schiebend oder tragend voran. Auf einem alten Militärsteig geht es dann zur Forcella Popena nach oben. Oben angekommen wird man von einer Ruine begrüsst, welche inmitten einer atemberaubenden Berglandschaft eingebettet ist. Unvorstellbar, dass hier vor über 100 Jahren einer der grausamsten Kriege aller Zeiten gewütet hat. Zeitzeugen aus Stein, sowie die zu Trail mutierte Wege sind noch die letzten Überbleibsel, die heutzutage für ein friedliches Miteinander sorgen. Der Trail geht direkt von der Gabelung auf relativ hohen Niveau auf Schwierigkeit S3 bis S4 cirka 100 Meter nach unten, ehe er den gesamten Bergrücken auf Schwierigkeit S2 bis zum Misurina See quert. Eine satte Enduro-Runde, die besonders im oberen Teil auch abfahrtsorientierte Biker an ihre Grenzen kommen lässt.

Strecke: 
Lago di Misurina – Forcella Popena – Lago di Misurina
Details zur Route
Distanz: 
8 km
Höhendifferenz berghoch: 
535 m
Höhendifferenz bergab: 
535 m
Tiefster Punkt: 
1636 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2154 M.ü.M.
Startort: 
Misurina
Zielort: 
Misurina
Webcode: 
2407
E-MTB: 
nicht tauglich für E-Mountainbikes
Autor: 

Martin Depauli

Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Passende Alternativrouten: