Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Fuorcla Minor

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Fuorcla Minor (Berninapass)
Beschreibung

Los geht die Tour in Pontresina mit dem Aufstieg in Richtung Berninapass. Dabei folgt man in einem Wechsel aus Trails und Schottersträsschen der östlichen Talseite bis zur Montebello-Kurve der Hauptstrasse und folgt dieser bis zu einer Brücke auf der rechten Seite. Nun gehts auf Trails nach Bernina Suot und von hier in den Aufstieg durch das wunderbare Val da Fain. Dieser führt bis zur Alp La Stretta über eine Schotterstrasse, dann auf einem Trail weiter bis zum Pass La Stretta. Hier befindet man sich nun bereits in Italien und könnte nach Livigno hinab fahren. Wir allerdings nehmen den Weg hinüber zu Forcola die Livigno. Dieser ist sehr anspruchsvoll, stellenweise auch ausgesetzt, und viele müssen – vor allem in der ersten Hälfte des Abschnitts – das Bike immer wieder schieben. Dann wird der Weg flüssiger und führt hinab zur Forcola di Livigno. Zurück auf Schweizer Boden klettert man nun auf dem gut ausgebauten Trail hoch zur Fuorcla Minor, fitte Mountainbiker meistern diesen Aufstieg vollständig im Sattel. Hier befindet man sich in einer wunderbar hochalpinen Region und könnte den technisch anspruchsvollen Trail durchs Val Minor hinabfahren. Wir folgen hingegen der beschilderten Mountainbike-Route zum Berninapass und nehmen von hier den bekannten und ebenfalls augeschilderten Mountainbike-Weg durch das Val Bernina bis nach Morteratsch. Auf der Schotterstrasse entlang der Eisenbahnlinie rollt man abschliessend zurück nach Pontresina.

Strecke: 
Pontresina – Montebello – Bernina Suot – Val da Fain – Alp La Stretta – La Stretta – Forcola di Livigno – Fuorcla Minor – Passo del Bernina – Bernina Suot – Morteratsch – Pontresina
Details zur Route
Distanz: 
41 km
Höhendifferenz berghoch: 
1015 m
Höhendifferenz bergab: 
1015 m
Tiefster Punkt: 
1792 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2515 M.ü.M.
Startort: 
Pontresina
Zielort: 
Pontresina
Webcode: 
1718
E-MTB: 
beschränkt tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Restaurants: 
Berninahaus
Rifugio Cambrena
Foresteria 2315
Rifugio Tridentina
Shuttles: 
Pontresina–Berninapass

Kommentare

Geschrieben von tobsm_56144 am 20. August 2019.

Tolle Tour mit vielen Munggen im Val da Fain. Betreffend der Strecke muss ich t.schaeffer bei allem beipflichten. Leider hat es ab der Alp la Stretta geregnet und gehagelt, was den Weg bis zur Forcola di Livigno (auch zu Fuss) nicht besser machte. Beim ersten Mal bin ich ab der Fuorcla Minor durchs Val Minor abgefahren, was aufgrund der Felsbrocken nicht nur sehr anspruchsvoll war, sondern auch keinen Spass machte. Beim zweiten Versuch folgte ich der Bikeroute zum Berninapass, was zwar nochmals einen Anstieg bedeutete, jedoch fahrerisch mehr Freude bereitete und auch schneller war.

Geschrieben von t.schaeffer_2537 am 11. August 2019.

Bin heute 11.08.2019 die Tour gefahren. Supertour, der Beschrieb ist passend.
Der Trail vom Pso. Stretta zur Forcola Livigno ist zwar stellenweise ausgesetzt, wie beschrieben. Ich empfand es für einen rot-weiss markierten Wanderweg in dieser Höhenlage normal und habe mich zu keiner Zeit gefährdet gefühlt. Etwa die Hälfte des Trails hab ich das bike getragen, ging problemlos. Trittsicherheit ist erforderlich. E-Bike würde ich nicht empfehlen. Insgesamt eine sehr schöne Tour. Zum Einschätzen/vergleichen: mein Level S2, Tourenfully 13kg 150mm.

Geschrieben von manfred.kalt_32381 am 13. Juli 2019.

Wir sind die Strecke am 10.7.19 gefahren. Die Strecke von Pontresina bis zur Montebello-Kurve kann auch sehr gut in umgekehrter Richtung für die Rückkehr nach Pontresina gewählt werden. Der Aufstieg bis zum Pass La Stretta ist sehr schön und gut fahrbar. Der weitere Weg bis zur Forcola di Livigno ist sehr, sehr ausgesetzt und unserer Meinung nach nur für absolut schwindelfreie Fahrer, mit geringem Hang ans Leben, geeignet. Mehrere Personen sind an diesem sonnigen Tag umgekehrt und haben eine andere, weniger riskante Variante gewählt. Der schlechte Zustand des Weges - wegbrechende Felsen an denen die Verankerung der Wegsicherung (!!) befestigt ist- erhöht das Risiko zusätzlich. Rein fahrtechnisch wäre der Weg sicher sehr schön, aber wir hängen doch noch sehr an unserem Leben. Von der Forcola di Livigno führt ein sehr schöner und gut fahrbarer (und nicht ausgesetzter  ) Weg auf die Fourcla Minor. Von da aus wählten wir die Variante übers Val Minor mit seinem technisch anspruchsvollen Singletrail Richtung Lagalp Talstation.

Geschrieben von sabineschoenfel... am 10. Juli 2019.

Der obere Teil der Abfahrt zur Forcola Livigno ist schon sehr ausgesetzt. Pfad sehr schmal. Gute Kombination: von der Forcula Livigno etwas die Strasse in Richtung Bernina fahren und dann links auf den Trail Richtung Poschiavo (Nr. 436)

Geschrieben von markus schmid am 7. Juli 2019.

Super

Geschrieben von Jenni79 am 6. Juli 2019.

Tolle abwechslungsreiche Tour! Wir sind sie am 05.07.2019 gefahren, der Aufstieg im Val da Fain ist sehr angenehm und man gewinnt locker an Höhe. Um La Stretta hatte es noch einige kurze Schneefelder, welche aber gut passierbar waren. Die Abfahrt zur Forcola di Livigino war für uns nicht komplett fahrbar, auf einer Länge von ca. 20m war der Wanderweg dort mit Steinsbrocken verschüttet. Der Aufstieg zur Fuorcla Minor war erneut sehr angenehm, Anlegerkurven aufwärts ;-)

Geschrieben von Reto Ziswiler am 17. Mai 2019.

Ganz tolle Tour! Habe sie im Herbst 2018 gemacht. Variante Retour via Val Minor ist ebenfalls empfehlenswert!