Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Touren aus lenzerheide

Ride präsentiert die umfassendste Aufbereitung der Singletrail-Touren in den Alpen. Für deine Abfrage wurden 39 Touren aus der Region lenzerheide gefunden.
 

Albula Haute Route

Albula Haute Route

Das Albulatal ist der ungeschliffene Singletrail-Diamant Graubündens. Auf der Haute Route zeigt sich das Tal von seiner besten Mountainbike-Seite.

Startort: 
Filisur
Distanz: 
38 km
Höhendifferenz berghoch: 
1550 m
Höhendifferenz bergab: 
1550 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Alp Era

Schafbachtobel im Albulatal

Im Albulatal verstecken sich viele Highlights, die kaum jemandem bekannt sind. Dazu zählt der Felsenweg durch das Schaftobel, der es mit dem Val d'Uina im Unterengadin durchaus aufnehmen kann. Er ist Bestandteil der Weltklasse-Abfahrt von der Alp Era.

Startort: 
Filisur
Distanz: 
25 km
Höhendifferenz berghoch: 
1230 m
Höhendifferenz bergab: 
1230 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Rothorn-Arosa-Chur

Urdenseeli

Vom Parpaner Rothorn gibt es eine Menge Abfahrten nach Chur. Ein der legendären Routen ist jene nach Arosa und darauf vom Hörnli über das Urdental nach Chur – eine klassische Enduro-Tour, bei welcher der Trail-Spass im Vordergrund steht.

Startort: 
Lenzerheide
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
440 m
Höhendifferenz bergab: 
3380 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Furcletta Ramoz (Welschtobel)

14fb90d3d777dfef0d30bcbfa812c2e5_XL.jpg

Die Abfahrt von der Furcletta nach Arosa gilt als einer der schönsten Singletrails Graubündens. Kombiniert mit dem Urdenfürggli ist die Tour ein Trail-Höhepunkt Mittelbündens.

Startort: 
Alvaneu Dorf
Distanz: 
42 km
Höhendifferenz berghoch: 
2400 m
Höhendifferenz bergab: 
2205 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Scalottas

Piz Scalottas

Der Piz Scalottas ist als Gipfel der Lenzerheide bekannt. Von Thusis her bildet er die Basis für eine knackige Singletrail-Tour auf verlassenen Routen.

Startort: 
Thusis
Distanz: 
35 km
Höhendifferenz berghoch: 
1795 m
Höhendifferenz bergab: 
1795 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Albula Rundtour

Landwasser-Viadukt

Das Albulatal gilt als der ungeschliffene Mountainbike-Diamant Graubündens. Eines dieser Highlights ist die Umrundung des Talbodens mit einem so hohen Anteil spassiger Singletrails, wie dies sonst nur wenige Touren ausweisen können.

Startort: 
Tiefencastel
Distanz: 
48 km
Höhendifferenz berghoch: 
1400 m
Höhendifferenz bergab: 
1400 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Biketicket 2 Ride schwarz

9f69834c2b52286f136e08fabd62f78b_XL.jpg

Auf der grossen Singletrail-Umrundung der Lenzerheide setzt man mit Vorteil die Bergbahnen ein. Das Resultat ist eine wunderbare Enduro-Tour zwischen Chur, dem Piz Scalottas und Arosa mit fünf verschiedenen Abfahrten. Bekannt ist die Route unter dem Namen «Biketicket 2 ride».

Startort: 
Chur
Distanz: 
53 km
Höhendifferenz berghoch: 
930 m
Höhendifferenz bergab: 
5445 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Ravais-Seen

Ravais-ch-Seen

Die Keschhütte ist ein sehr populäres Ziel bei Mountainbikern. Wenig bekannt ist die Singletrail-Abfahrt entlang den Ravais-ch-Seen in scheinbar unberührter Natur. Die Strecke kann entweder von Bergün als Rundtour gefahren werden oder eignet sich auch als Überfahrt von Davos nach Filisur.

Startort: 
Bergün
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
1400 m
Höhendifferenz bergab: 
1400 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Via Mala (Lenzerheide)

Via Mala

Der Viamala-Trail bei Thusis gilt als eine der besten Singletrails Mittelbündens. Von Lenzerheide lässt er sich in eine ausserordentlich attraktive aber lange Tour einbinden.

Startort: 
Lenzerheide
Distanz: 
50 km
Höhendifferenz berghoch: 
1965 m
Höhendifferenz bergab: 
2745 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Lady Patricia (Bomber-Trail)

Abendstimmung

Im Jahr 1944 stürzte am Dreibündenstein ein US-Bomber mit dem Namen «Lady Patricia» ab. Die Gedenkstelle dazu gibt dieser Tour den Namen, die vom Dreibündenstein hinab in Domleschg führt.

Startort: 
Chur
Distanz: 
38 km
Höhendifferenz berghoch: 
895 m
Höhendifferenz bergab: 
1900 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Davos–Arosa–Chur

3de303a43620aac779205f8a1027a16c_XL.jpg

Die Mountainbiketour von Davos über Arosa und Lenzerheide nach Chur ist eine technisch und konditionell anspruchsvolle Route in alpinem Gelände. Bis kurz vor Chur befindet sich die ganze Strecke auf über 1500 Metern über Meer. Auch wenn die grossen Anstiege mit Bergbahnen bewältigt werden, die vielen kleineren Aufstiege und die anspruchsvollen Abfahrten bedingen eine gute Physis.

Startort: 
Davos
Distanz: 
42 km
Höhendifferenz berghoch: 
1215 m
Höhendifferenz bergab: 
3960 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Davos – Thusis

Zügenschlucht im Albulatal

Was verbindet Davos und Thusis? Es sind primär Singletrails. Sie sind die Basis dieser abgelegenen und spassigen Route. Mit dabei: die Zügen- und die Schynschlucht. Die Strecke von Thusis nach Davos meistert man mit der Rhätischen Bahn.

Startort: 
Davos
Distanz: 
53 km
Höhendifferenz berghoch: 
1195 m
Höhendifferenz bergab: 
2040 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Rothorn-Churwalden-Chur

Parpaner Rothorn (Lenzerheide)

Die Strecke vom Parpaner Rothorn nach Chur gilt als eine der legendären Mountainbike-Abfahrten Graubündens, es ist die Originalroute des Bike-Attacks. Zwischen dem Gipfel und dem Bündner Hauptort liegen fast 2300 Höhenmeter, welche sich mit vielen Singletrails verbinden lassen.

Startort: 
Lenzerheide
Distanz: 
24 km
Höhendifferenz berghoch: 
165 m
Höhendifferenz bergab: 
2430 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Medergen

Medergen

Die Medergenalp bei Arosa gilt als eine der sehr schönen Walsersiedlungen Graubündens und ist auch bei Mountainbikern beliebt. Auf dieser Route umrundet man von Arosa das obere Schanfigg und packt mit der Ochsenalp und der Medergenalp zwei der grossen Highlights der Region mit rein.

Startort: 
Arosa
Distanz: 
38 km
Höhendifferenz berghoch: 
1385 m
Höhendifferenz bergab: 
2285 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Alp Flix

72e066d9abc6a10033f6a9299f47248a_XL.jpg

Von der Alp Flix führt eine wunderbare Bike-Route nach Savognin, die sich mit dem Weltklasse-Trail von Del nach Tiefencastel kombinieren lässt – eine erstklassige Mountainbike-Tour durch ein Gebiet, das viele bloss von der Durchfahrt ins Engadin kennen.

Startort: 
Bivio
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
765 m
Höhendifferenz bergab: 
1650 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Scalottas-Rundtour

Piz Scalottas

Der Piz Scalottas mit seiner wunderbaren Aussicht ist der Höhepunkt auf dieser wunderbaren Umrundung von Lenzerheide mit vielen flüssigen Singletrails.

Startort: 
Lenzerheide
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
1075 m
Höhendifferenz bergab: 
1650 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Urdenfürggli

Urdenfürggli (Lenzerheide)

Das Urdenfürggli ist ein bekannter Übergang von Arosa in die Lenzerheide. Kombiniert mit dem Churerjoch ist das Fürggli die Basis für eine knackige Singletrail-Runde.

Startort: 
Lenzerheide
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
1855 m
Höhendifferenz bergab: 
1855 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Graubünden Bike

4a80fc75ab35bb5442febad17883d436_XL.jpg

Die Strecke «Graubünden Bike» ist der Leckerbissen unter den Mountainbike-Strecken des Mountainbikelands Schweiz. Die Tour führt in elf Tagen quer durch Graubünden und punktet mit Klassikern wie Scaletta-, Glas-, Tomül-, Kunkels-, Duranna- oder Strelapass.

Startort: 
Davos
Distanz: 
368 km
Höhendifferenz berghoch: 
14010 m
Höhendifferenz bergab: 
14010 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Sanaspans

Urdental (Lenzerheide)

Das Parpaner Rothorn in Lenzerheide kennen viele von den bekannten Abfahrten nach Arosa oder zum Urdenfürggli. Auf der Südseite versteckt sich aber ein noch wenig bekanntes Singletrail-Highlight der Lenzerheide.

Startort: 
Lenzerheide
Distanz: 
20 km
Höhendifferenz berghoch: 
1255 m
Höhendifferenz bergab: 
1255 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Via Mala

Via Mala

Die Via Mala ist Schauplatz des berühmten Romans von John Knittel. Hier versteckt sich aber auch die grossartige Singletrail-Abfahrt vom Dörfchen Valloia direkt runter in die berühmte Schlucht.

Startort: 
Thusis
Distanz: 
31 km
Höhendifferenz berghoch: 
1405 m
Höhendifferenz bergab: 
1405 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Churer-Joch-Trail

Churerjoch

Die Abfahrt vom Churer Joch ist legendär: Steil, knackig, lang und abwechslungsreich. Die Tour ist eine der attraktivsten Mountainbike-Strecken im Raum Chur.

Startort: 
Chur
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
1440 m
Höhendifferenz bergab: 
1440 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Glaspass

3bc03dadbda2be3aa076f3f425c6498a_XL.jpg

Die klassische Glaspass-Tour durch das Safiental führt von Thusis über den Glaspass und endet im Stadtzentrum von Chur. Die Route bekannte bietet in dieser Version kaum bekannte Singletrails-Highlights.

Startort: 
Thusis
Distanz: 
42 km
Höhendifferenz berghoch: 
390 m
Höhendifferenz bergab: 
1645 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Piz Ela Umrundung

Pass d'Ela

Der Piz Ela ist der mächtige und bekannte Felsprotz zwischen Bergün und Savognin. Mit dem Mountainbike kann dieser umrundet werden, fordert aber viel Kraft für den Aufstieg und eine filigrane Fahrtechnik für die Abfahrt. Umso eindrücklicher ist dafür das Landschaftserlebnis.

Startort: 
Filisur
Distanz: 
39 km
Höhendifferenz berghoch: 
2185 m
Höhendifferenz bergab: 
2185 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Fürhörnli

Fürhörnli (Chur)

Hoch über Chur am Eingang ins Schanfigg steht das Fürhörnli. Die Tour lohnt sich nicht nur der prächtigen Aussicht wegen, die Singletrail-Abfahrt ins Stadtzentrum ist erstklassig und durch die sonnenexponierte Lage sehr früh in der Saison fahrbar.

Startort: 
Chur
Distanz: 
18 km
Höhendifferenz berghoch: 
1295 m
Höhendifferenz bergab: 
1295 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Albula-Rundtour (Lenzerheide)

Albulatal

Das Albulatal ist der heimliche Star unter den Mountainbike-Regionen in Graubünden. Diese Version der Talumrundung startet in Lenzerheide und ist eine Toproute abseits der Masse.

Startort: 
Lenzerheide
Distanz: 
47 km
Höhendifferenz berghoch: 
1130 m
Höhendifferenz bergab: 
1720 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Alp Raschil

412c2222b09c44d0cd5d0296b73f4854_XL.jpg

Von der Alp Raschil führt eine exzellente Abfahrt von der Lenzerheide ins Domleschg. Mit Start in Chur wird der Übergang zu einer wunderbaren Rundfahrt.

Startort: 
Chur
Distanz: 
55 km
Höhendifferenz berghoch: 
1980 m
Höhendifferenz bergab: 
1980 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Montalin

Singletrail durch Alpenrosen

Der Montalin ist einer der Hausberge von Chur. Er ist über die Rückseite mit dem Bike ausgezeichnet machbar – eine gute Fitness vorausgesetzt. Die Route besticht durch das Panorama und die sensationelle Schlussabfahrt nach Chur.

Startort: 
Chur
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
2005 m
Höhendifferenz bergab: 
2005 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Hochwang

Singletrail im Münstertal

Das Schanfigg zwischen Chur und Arosa gehört zu den sonnigsten Regionen Graubündens. Die Südflanken bieten viel Singletrail-Spass, wenn in nördlichen Hanglagen bereits die Kälte im Vordergrund steht. Eine dieser Touren ist der Klassiker zum Skihaus Hochwang und zur Arflinafurgga.

Startort: 
Litzirüti
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
1545 m
Höhendifferenz bergab: 
1545 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Motta Palousa

54850b08ed0b019d42f1dfc4b738fde9_XL.jpg

Der Motta Palousa ist ein unscheinbarer Aussichtsgipfel im Albulatal. Der sportliche Aufstieg wird belohnt durch eine phänomenale Rundsicht und einen spassigen Singletrail nach Savognin. Eigentlicher Höhepunkt der Tour ist hingegen die Schlussabfahrt von Mon nach Tiefencastel.

Startort: 
Tiefencastel
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
1620 m
Höhendifferenz bergab: 
1620 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Churer Joch Rundtour

Trail in Passugg mit Blick auf Chur

Das Churer Joch ist ein erstklassige Mountainbike-Ziel hoch über Chur und steht im Zentrum dieser moderaten Singletrail-Tour ab Lenzerheide.

Startort: 
Lenzerheide
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
900 m
Höhendifferenz bergab: 
1805 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Albula Wintertour

Abfahrt nach Alvaneu

Wenn in den Bündner Bergen im Winter der Schnee nicht kommen will, liegen an den Südhängen des Albulatals prächtige und meist staubtrockene Singletrails bereit. Die Tour von Wiesen zur Alp Aclas und runter nach Filisur ist einer der Klassiker zwischen Davos und Lenzerheide, der nicht selten das ganze Jahr hindurch gefahren werden kann – und auch im Sommer jede Menge Spass bietet.

Startort: 
Davos Wiesen
Distanz: 
25 km
Höhendifferenz berghoch: 
1110 m
Höhendifferenz bergab: 
1225 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Urdenfürggli Arosa

Urdenseeli

Die Regionen Arosa und Lenzerheide sind durch das Urdenfürggli und eine Menge Singletrails miteinander verbunden. Die Hörnlibahn macht die Route allgemeintauglich.

Startort: 
Arosa
Distanz: 
45 km
Höhendifferenz berghoch: 
2030 m
Höhendifferenz bergab: 
2030 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Dreibündenstein

Wald-Trail

Der Dreibündestein ist einer der Hausberge Churs. Mit dem Mountainbike lohnt sich der Aufstieg über Feldis mit der langen Abfahrt über Brambrüesch nach Chur.

Startort: 
Chur
Distanz: 
38 km
Höhendifferenz berghoch: 
1650 m
Höhendifferenz bergab: 
1650 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Beverin-Umrundung

12eb06590dc80d1ec796967956abe661_XL.jpg

Der Piz Beverin ragt mächtig über dem Domleschg. Der Gipfel ist mit dem Bike nicht zu erreichen, aber die Umrundung funktioniert – wenn man eine gute Fahrtechnik sein eigen nennt. Thusis ist der ideale Startort dieser unvergesslichen Tagestour.

Startort: 
Thusis
Distanz: 
40 km
Höhendifferenz berghoch: 
1980 m
Höhendifferenz bergab: 
2230 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Pass d'Ela

808b8abbfd1fb3b14dda865dee2d7062_XL.jpg

Grossartige Erlebnisse sind hin und wieder nicht ohne Weiteres zu haben. Das gilt auch für die Route über den Pass d'Ela zwischen Savognin und Filisur. Der Aufstieg ist ein Kraftakt inklusive langer Tragepassage, dafür ist sind die Eindrücke auf dem Pass d'Ela direkt am Fuss des Tinzenhorns und der Fahrspass hinab nach Filisur umso intensiver.

Startort: 
Savognin
Distanz: 
34 km
Höhendifferenz berghoch: 
1920 m
Höhendifferenz bergab: 
2220 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Ziteil

7db105d1665f3ec4571b586cee2f157f_XL.jpg

Die Ziteil-Kapelle ist der höchstegelegene Wallfahrtsort Europas. Sie ist aber auch für nicht katholische Mountainbiker ein attraktives Ziel, zumal die Abfahrt zurück nach Savognin als besonders attraktiv gilt. Die Tour gilt als Klassiker unter den Routen im Oberhalbstein.

Startort: 
Savognin
Distanz: 
27 km
Höhendifferenz berghoch: 
1450 m
Höhendifferenz bergab: 
1450 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Muttner Höchi

9c6fe1c968db328e216ec811fa7a37c6_XL.jpg

Steil ist geil. Dieses Motto gilt für die Abfahrt von der Muttner Höchi nach Thusis. Auf der Landkarte scheint der Weg unfahrbar, doch die Realität ist eine andere: Die knackige Singletrail-Abfahrt ist für gute Fahrtechniker ein eindrückliches Erlebnis.

Startort: 
Thusis
Distanz: 
16 km
Höhendifferenz berghoch: 
1500 m
Höhendifferenz bergab: 
1655 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Obermutten

0bf5bc097f33c250825823673984474e_XL.jpg

Das kleine Dorf Obermutten hat in den Social-Media-Kanälen lange Zeit für Aufsehen gesorgt. Es liegt hoch über Thusis zwischen dem Albulatal und dem Schams und eignet sich bestens als Mountainbike-Ziel, wobei man mit dem Alten Schyn und der Via Mala zwei Highlights integriert.

Startort: 
Thusis
Distanz: 
44 km
Höhendifferenz berghoch: 
2670 m
Höhendifferenz bergab: 
2670 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Chistenstein

Albulatal

Der Durannapass ist ein Klassiker unter den Bike-Routen Graubündens. Er lässt sich bestens zu einer Singletrail-Runde in die Fideriser Heuberge kombinieren.

Startort: 
Langwies
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
1375 m
Höhendifferenz bergab: 
1375 m
Fahrtechnik: 
Kondition: