Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Brienzer Rothorn

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Brienzer Rothorn
Beschreibung

Die Abfahrt vom Brienzer Rothorn nach Brienz ist ein Schmuckstück unter den Singletrails im Berner Oberland. Die Strecke lässt sich vorzüglich in eine Enduro-Tour ab Giswil integrieren inklusive Postauto-Shuttle zum Glaubenbielenpass, Seilbahnfahrt zum Brienzer Rothorn und Zugsfahrt hoch zum Brünigpass.

In Giswil hängt man anfänglich das Bike an den Heckträger des Postautos und lässt sich auf diese Weise zum Glaubenbielenpass hochfahren. Die ersten Meter aus eigener Kraft führen leicht berghoch zur Jänzimatt, wo dann gleich die erste Singletrail-Abfahrt ansteht. Diese führt in Richtung Sörenberg, bei Arnischwand trifft man wieder auf die Passstrasse, um dann unvermindert auf der linken Seite der Strasse bis hinab zum Talboden zu fahren. Hier ist bereits der zweite Shuttle des Tages erreicht: die Gondelbahn hoch zum Brienzer Rothorn. Bei der Bergstation rollt man durch die Gallerie und steuert auf Trails hinab zum Eiseesattel. Achtung: Auf diesem Abschnitt befinden sich an schönen Sommertagen auch viele Wanderer, eine rücksichtsvolle Fahrweise ist angesagt. Der Eiseesattel ist der Ausgangsort der langen Superabfahrt nach Brienz. Diese startet mit einem breiten Trail, der dann aber hinab zur Gibelegg immer schmaler wird. Der Pfad führt vorbei an der Irtschelen-Alp stets entlang dem Lammbachgraben hinab in Richtung Schwanden; enorm abwechslungsreich, kurvig, spassig, technisch, flowig, wurzlig, samtweich – alles ist mit dabei. Bei Oberschwanden wird man in die Zivilisation zurückgeworfen und steuert da bei der Querung der Strasse in die offizielle Bike-Strecke. Schliesslich erreicht man Brienz und lässt sich von der Eisenbahn hoch zum Brünigpass fahren. Die dritte Etappe der Rothorn-Tour führt anfänglich entlang der viel befahrenen Brünigpass-Strasse, um bei einem Ausstellplatz auf den Singletrail entlang der Balmflue einzubiegen. Dieser flüssige Pfad führt hinab nach Lungern, wo man auf der linken Uferseite des Lungernsees nach Kaisertuhl rollt. Der letzte Teil der Tour hinab nach Giswil führt nochmals über einen Singletrail, der wenig oberhalb von Kaiserstuhl beginnt. Fazit: Eine aussergewöhnliche Tour mit vielen Shuttles, grossartigem Panorama und erstklassigen Singletrails.

Strecke: 
Giswil – Glaubenbielen – Jänzimatt – Schönenboden (Sörenberg) – Brienzer Rothorn – Eiseesattel – Gibelegg – Irtschelen – Oberschwanden – Schwanden – Brienz – Brünigpass – Balmiflue – Lungern – Diesselbach – Kaiserstuhl – Chaiserstuelwald – Giswil
Details zur Route
Distanz: 
27 km
Höhendifferenz berghoch: 
230 m
Höhendifferenz bergab: 
2785 m
Tiefster Punkt: 
482 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2311 M.ü.M.
Startort: 
Giswil
Zielort: 
Giswil
Webcode: 
1820
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Shuttles: 
Giswil–Glaubenbielen
Sörenberg–Brienzer Rothorn
Brienz–Brünigpass
Passende Alternativrouten: