Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Hasliberg-Rundtour

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
eda8d07e2f8b89e75897e379264dc261_XL.jpg
Beschreibung

In Meiringen nimmt man für den ersten Abschnitt nach Reuti die Gondelbahn. Eigentlich könnte in Reuti direkt auf die Planplatten-Gondelbahn umgestiegen werden, doch etwas sportliche Leistung darf sein. Auf einem Strässchen gewinnt man schnell an Höhe und erreicht die Gummenalp. Hier beginnt der leicht steigende Singletrail zur Underen Stafel, der Mittelstation der Gondelbahn. Auf diesem Abschnitt sind oft Familien anzutreffen. Es folgt nun wieder ein Stück auf einem Alpweg hoch zur Hääggenalp. Ein Blick in die gegenüberliegende Jungfrauregion ist angesagt! Auf einem gut ausgebauten Singletrail werden darauf die letzten Höhenmeter überwunden bevor man auf einer kurzen Abfahrt zur Käserstatt gelangt. Der Rest der Route ist bester Abfahrtsspass. Auf einem Singletrail gehts bergab zur Wasserwendi, wobei im oberen Teil auch die eine oder andere Serpentine zu meistern ist. Auf Forst- und Landsträsschen gelangt man via Hohflüh zur Alp Schwand, ab wo die verbleibenden 250 Höhen­meter zurück nach Meiringen auf einem alten und steinigen Pfad zu bewältigen sind.

Alternative: Aufstieg zur Mägisalp auf dem Strässchen via Wasserwendi oder mit der Gondelbahn

Tipp: Fitte Mountainbiker fahren von Hääggen für einen Abstecher zum einmalig gelegenen Alpentower auf der Planplatten.

Strecke: 
Reuti – Gwiggi – Und. Gummenstafel – Und. Stafel (Mägisalp) – Hääggen – Käserstatt – Wasserwendi – Hohflüh – Schwand – Meiringen
Details zur Route
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
930 m
Höhendifferenz bergab: 
1390 m
Tiefster Punkt: 
593 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1957 M.ü.M.
Startort: 
Meiringen
Zielort: 
Meiringen
Webcode: 
1006
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen

Kommentare

Geschrieben von Pierre am 28. September 2018.

Eine sehr schöne Tour!
Allerdings ist mir unverständlich, wie RIDE als renommierte Bikezeitschrift immer wieder Touren beschreibt und propagiert, die Strecken mit explizitem Bikeverbot beinhalten (in diesem Fall der Muggestutz bei der Mägisalp, der von vielen Familien mit Kleinkindern begangen wird).
Viele Biker werden durch die Routenführung von RIDE animiert, das Bikeverbot zu missachten, umsomehr als es an dieser Stelle keinen alternativen Weg gibt.
Das schadet dem Image der Mountainbiker und das kann doch nicht im Sinne von Thomas Giger und seiner Crew sein!

Geschrieben von reinhold__49996 am 30. April 2019.

Man kann dem Zwergenweg ganz gut ausweichen indem man nach der Talstation vom Spycher Bügellift nicht Richtung Gummenalp fährt, sondern etwa 30 Höhenmeter auf der Strasse runter Richtung Bidmi, ca 200m weit. Da fährt man dann auf der Alpstrasse, asphaltiert, bis Mägisalp hoch, wo es dann mit der ride.ch Tour weitergeht...
Während des Sommerbetriebs der Bergbahnen Meiringen Hasliberg kann man mit dem Bike die 8er Gondel bis Mägisalp benützen :-)

Geschrieben von OhrhO am 7. Oktober 2018.

Kann mich Pierre nur anschliessen. Eine tolle tour, WENN man die alternative Route mit dem Aufstieg über Wasserwendi nimmt. Auf der beschriebenen Route landet man vor der Mägisalp plötzlich ohne Alternative mitten im meistbegangenen Stück des Zwergenweges und da hat man als Mountainbiker nun wirklich nichts verloren, ausser man ist ca. 10cm gross und kurvt zur freude der Kinder im Unterholz neben dem Weg herum. Da wir etwas grösser sind, standen wir die meiste Zeit wartend am Wegesrand; die einzig sichere Art, Familien mit kleinen Kindern zu Kreuzen. So ging das das Stück zwar freundlich und konfliktfrei über die Bühne, aber ich wäre sehr dankbar, wenn immer möglich nicht auf solche Pfade geleitet zu werden.