Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Chinzig

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
8824c56c994d9f6e54bce08c8e97d4d0_XL.jpg
Beschreibung

Vom Bahnhof Brunnen folgt man auf einem ersten Stück der beschilderten Mountainbike-Route 961 (Schwyzer Tour) via Oberschönenbuch bis zur Suworowbrücke. Hier wechselt man auf die Route 801 (Fronalp Tour) in Richtung Muotathal. Die beschilderte Route wird verlassen, man erreicht das Ortszentrum und steigt dann auf dem Bergsträsschen hoch nach Liplisbüel im Hürital. Nach dem breiten Talboden ganz hinten im Hürital wird das Strässchen steiler, man passiert die Alp Chinzertal und gelangt darauf hoch bis zum Chinzigpass. Dank der Schotterstrasse ist der ganze Aufstieg fahrend zu meistern. Die Abfahrt führt dann über einen steilen Singletrail nach Wiltschi. Auf einem Schottersträsschen gelangt man zum Fleschsee. Dieser ist der Ausgangspunkt für mehrere Abfahrtsoptionen, wobei die attraktivste auch die schwierigste ist. Auf dieser fährt man zur Chalberweid und nimmt die Singletrails über das Wiesengelände bis zum Unteren Hüttenboden. Nun beginnt einen Serpentinenspektaktel. Der Pfad windet sich steil hinab bis zu einem Forststrässchen, diesem folgt man linkerhand etwa 500 Höhenmeter bis die Fortsetzung des Trails beginnt. Je näher man in Richtung Flüelen gelangt, desto knackiger wird der Pfad, und schliesslich wiederholt sich das Serpentinen­spektakel. Durch das steile Gelände gelangt man so ins Gruontal, welches direkt zu den ersten Häusern Flüelens führt. Zurück nach Brunnen gelangt man idealerweise mit der Bahn.

Strecke: 
Strecke (anspruchsvolle Variante): Brunnen – Oberschönenbuch – Suworowbrücke – Muotathal – Liplisbüel – Wängialp – Chinzertal – Chinzig-Chulm – Wiltschi – Fleschsee – Chalberweid – Hüttenboden – Rüteliegg – Bodmi – Gibel – Ruozig – Flüelen Einfache Version: Fleschsee – Angelingen – Eggbergen – Untere Urmis – Ruozig – Flüelen Moderate Version: Fleschsee – Hüenderegg – Eggebergen – Bannwald – Ruozig – Flüelen (Abschnitt im Bannwald ist anfänglich anspruchsvoll, wird aber immer flüssiger)
Details zur Route
Distanz: 
44 km
Höhendifferenz berghoch: 
1810 m
Höhendifferenz bergab: 
1810 m
Tiefster Punkt: 
434 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2063 M.ü.M.
Tage: 
1 Tag
Startort: 
Brunnen
Zielort: 
Flüelen
Webcode: 
1427
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Singletrail Map: 

Kommentare

Geschrieben von Stäbock am 22. September 2019.

Wir sind die Tour heute gefahren. Sie fordert bergauf wie auch bergab, macht echt Spass und ist Landschaftlich ein Leckerbissen.
Abfahrtsvariante: Ab Unter Hüttenboden haben wir uns für den Wildweg zur Franzenalp entschieden. (Auf diesem Weg gilt ein Fahrverbot. Da wir mitten am Nachmittag unterwegs waren und 1 Handvoll freundliche Wanderer antrafen, haben wir uns doch getraut... Respekt eben) Auf dem Wildweg ist ca. 30-40 min. Fussmarsch und Bike trangen angesagt. Danach geht es auf einem technisch lohnenswerten, teilweis ausgesetzten Trail über Ober- und Unter Axen zur Tellsplatte runter. :-)
Für geübte Biker empfohlen.
Mussten von der Tellsplatte aus wegen der Steinschlaggefahr auf dem Radweg nach Flüelen zurück radeln.
Viel Spass auf Tour!

Geschrieben von cocquyt.anne_56839 am 26. August 2019.

Stephan :)

Geschrieben von lydi_55661026 am 14. Juli 2016.

Zur Beschreibung fehlt nun nur noch der Track. Der Link mit dem webcode kann nicht mehr gefunden werden.