Erstfelder Seilbähnli-Tour | Ride Magazin

Erstfelder Seilbähnli-Tour

Chilcherberge

In keiner anderen Region gibt es so viele kleine Seilbahnen wie im Urnerland. Die zum Teil minimalistischen Bahnen transportieren fast alle auch Fahrräder. Die Erstfelder Bähnlitour kombiniert einige dieser Seilbahnen zu einer knackigen und anspruchsvollen Enduro-Tour.


Beschreibung

Vier Mal steht auf der Tour ein Bergbahntransport an, die erste Fahrt gleich zum Einstieg. Die Schwandibahn führt zur Alp Oberschwandi, dann gehts in den einzigen relevanten Aufstieg des Tages. Dieser führt etwa 150 Höhenmeter hoch zur Strengmatt, dem Ausgangsort der Singletrail-Abfahrt nach Efibach. Und hier gilt wie bei allen anderen Abfahrten des Tages: steil und anspruchsvoll, durch enge Serpentinen, über Absätze und Wurzelteppiche. In Efibach schliesslich rollt man rüber nach Erstfeld und zur Talstation der Chilcherberge-Seilbahn. Die Fahrt mit der offenen Bahn ist an sich schon ein Spektakel, doch der wilde Ritt kommt erst, wenn man oben wieder im Sattel sitzt. Die Abfahrt ist wieder ganz im Urner Charakter: steil und anspruchsvoll. Gefühlt unzählige Kurvenkombinationen später findet man sich im Ortsteil Birchli wieder und wechselt nun die Talseite. Man unterquert die Autobahn und gelangt auf diese Weise zur Arnibahn. Diese kommt für den zweiten Teil der Tour zwei Mal zum Einsatz. Die erste Abfahrt führt entlang der Wasserleitung in Richtung Intschi. Und wieder gilt: steil ist geil. Serpentinen gibts auch zuhauf. In dieser Weise erreicht man die Häuser bei Brunni und nimmt das geradezu flowige Schlusstück unter die Räder. Der Trail endet unmittelbar beim Kraftwerk, die Talstation der Arnibahn liegt gleich dahinter. Nochmals gehts hoch nach Arni. Der Abschnitt nach Vorderarni ist geradezu gemütlich, dann gehts in den Trail hinein ins Schletztal. Der Weg ist wie alle anderen steil und anspruchsvoll, aber wesentlich gutmütiger als die Versionen von zuvor. Schliesslich erreicht man den Gruonwald und rollt auf einer Landstrasse auf der linken Seite der Reuss zurück nach Erstfeld.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

22 km

Höhenmeter

495 m

Tiefenmeter

3200 m

Tiefster Punkt

466 M.ü.M.

Höchster Punkt

1311 M.ü.M.

Startort

Erstfeld

Zielort

Erstfeld

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1861

E-MTB

nicht tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Velo Infanger, Erstfeld, +41 41 880 10 04, www.veloinfanger.ch
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Wir haben heute einen Teil der Tour gemacht. Das erste Bähnli auf den Schwandiberg fährt unter der Woche offiziell nicht ohne Anmeldung. MIt etwas Glück sind wir trotzdem hoch gekommen. Unbedingt genügend Bargeld mitnehmen (ca. 14.- pro Fahrt inkl. Bike). Mittagstipp: Das Restaurant Grund in Silenen ist neu eröffnet und es gibt preiswertes und gutes Essen. Der Trail vom Mittel Arni Richtung Erstfeld war ziemlich ausgewaschen vom Regen aber für gute Techniker fahrbar.

Ergänzung:: Auf der ersten Abfahrt muss man nach der Strängmatt eine zusätzliche Spitzkehre (ca. 300m) fahren. Der Weg welcher direkt in die Abfahrt verläuft (gemäss GPX-Datei) existiert nicht mehr.

Der Knaller! Schön technisch, steil, zwischendurch richtig verblockt und viiiel Hinterrad versetzen!

Die Tour ist für geübte Biker. Viel Technische bzw. quasi alles:-) und steil!
Die erste Bahn war leider nicht in Betrieb, bzw man muss sich vorher anmelden für unter der Woche.
Wie ihr im Video sieht geht es zur Sache bei den Abfahrten.
Die Bähnlein sind ganz cool, und schön das man sie benützen darf mit Bike!
Ab Erstfeld die Schwandibahn, bei Silenen die Kilcherbergbahn und bei Amsteg die Arnibahn.
Cool, man fährt quasi 3 mal über den Gotthard-Basistunnel.

https://youtu.be/fPOliTPYLmA

Fahrtechnisch anspruchsvoll

Erstfelder Seilbähnli-Tour unbedingt machen Fahrtechnisch anspruchsvoll