Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Stotzige Firsten

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Schwärziseeli (Stotzige Firsten)
Beschreibung

Die Stotzigen Firsten bei Realp sind ein weither bekanntes Skitouren-Ziel. Weniger bekannt ist der Bergrücken vom Furkapass hinab nach Realp für Mountainbiker. Die Route lohnt sich, wenn auch der Pfad zwischenzeitlich etwas holprig ist.

Der Aufstieg zu den Stotzigen Firsten beginnt auf dem Furkapass, den man idealerweise mit dem Postauto erreicht. Der Aufstieg ist auch aus eigener Kraft machbar, erfolgt aber auf der recht stark befahrenen Passstrasse. Gleich bei der Passhöhe gehts berghoch in den Singletrail, der phasenweise gefahren werden kann – meistens schiebt man das Bike aber bis auf den Bergrücken der Stotzigen Firsten hoch. Besonders schön ist die Szenerie im Aufstieg bei den Schwärziseeli. Der Bergrücken ist der Ausgangsort der Abfahrt nach Realp. Die ersten Meter sind durch die engen Serpentinen kaum fahrbar, dann aber zieht der Pfad über die weiten Wiesenflächen. Stellenweise ist der Weg schwer zu erkennen, wobei man dabei einfach den rot-weissen Markierung folgt. In dieser Art und Weise führt die Route bis zur Simmigstafel, wo es dann steil hinab in Richtung Realp geht. In dieser Sektion zeigt sich der Weg von seiner knackigen Seite! Erst weiter unten wird der Weg wieder flüssiger, dafür in geballter Ladung. Als Supertrail führt er hinab bis fast zum Talboden bei Realp. Ab hier folgt man der beschilderten Mountainbike-Route zurück nach Andermatt.

Strecke: 
(Andermatt –) Furkapass – Stotzigen Firsten – Simmigstafel – Realp – Andermatt
Details zur Route
Distanz: 
21 km
Höhendifferenz berghoch: 
365 m
Höhendifferenz bergab: 
1345 m
Tiefster Punkt: 
1429 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2733 M.ü.M.
Startort: 
Andermatt
Zielort: 
Andermatt
Webcode: 
1576
E-MTB: 
nicht tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Shuttles: 
Andermatt–Furkapass

Kommentare

Geschrieben von ralphguerber am 9. August 2020.

Uphill ab Furkapass spannend, einiges davon fahrbar. Zum Schluss wird noch kurz getragen. Herrliche Aussicht und einfach den markierten Pfosten nach. Weg/Trail ist ab Simmigstafel nicht mehr sichtbar/befahrbar und die Büsche (300hm!) sind mühsam. Hier fragt man sich, ob man die Tour wohl wieder einmal machen soll oder weiterempfehlen kann... wer das Abenteuer liebt, für den ists kein Problem. Belohnt wird man mit einem flowigen Outrun ab „1728“. Im Winter definitiv für die breite Masse geeigneter.

Geschrieben von Marco Meier am 8. August 2020.

Wir sind die Runde anschliessend an den Urseren Höhenweg am 7.8.20 gefahren.
Wir liessen uns vom Taxi shutteln (nur 2 Postautos am Tag fahren auf den Furkapass !!), ab der Passhöhe wird der grösste Teil geschoben/getragen. Belohnt wird man jedoch durch eine herrliche Aussicht auf dem Stotzigen Firsten, einmalig !
Die Abfahrt ist nicht ohne und es braucht schon eine gewisse Fahrtechnik (und tlw. Fantasie den Trail zu finden ... danke Mic :-) damit man Spass daran hat, für uns hat's gepasst :-)

Geschrieben von Gem5 am 7. August 2019.

Rund um die Schwärziseeli kann auch im Hochsommer noch Schnee liegen. Schneefelder mit dem Bike zu überqueren ist bekanntlich nicht einfach. Die Abfahrt nach Realp dürfte für viele Biker nicht fahrbar sein. Ob man das Bike wieder bergab tragen und schieben möchte, muss natürlich jeder selber wissen. Ich empfehle die Route nur sehr geübten Bikern.