Postautotour Grimsel-Furka-Nufenen | Ride Magazin

Postautotour Grimsel-Furka-Nufenen

Die rassige und anspruchsvolle Endurotour über die Pässe Grimsel, Furka und Nufenen besticht durch eine atemberaubende Landschaft und den Postautos für die Aufstiege.


Beschreibung

Die Pässetour mit Mountainbike und Postauto ist etwas für Frühaufsteher: Sie beginnt um 7.30 Uhr auf dem Grimselpass, dafür gleich mit einem Highlight. Die Singletrail-Abfahrt nach Oberwald ist etwas vom Feinsten, was die Region zu bieten hat. 8.45 Uhr in Oberwald ist dann der nächste Fixpunkt. Auf den Nufenenpass fahren nur wenige Postautos pro Tag, deshalb muss diese Verbindung erwischt werden. Vom Nufenenpass steuert man dann in die Abfahrt durch Ägenetal, die anfänglich ausgesprochen anspruchsvoll ist. Wer sich dieser Herausforderung nicht stellen will, fährt ein kurzes Stück auf der Passstrasse hinab. Bei dem Strässchen in Richtung Griessee zweigt rechterhand der Trail ab, der zunehmend flüssig und spassig zu fahren ist. Man passiert die Alpwirtschaften, und mit jedem Meter wird der Weg flüssiger bis er schliesslich bei Ulrichen als veritabler Flow-Trail endet. Nun gehts auf den Furkapass, das Postauto fährt um 12.35 Uhr in Oberwald ab. Von der Passhöhe steigt man auf einem Karrenweg hoch zum Bidmer mit seiner fantastischen Aussicht auf die Berner und die Walliser Hochalpen. Die Abfahrt ist anfänglich nicht so prickelnd wie das Panorama. Der Weg führt durch Wiesengelände, ist zum Teil tief eingeschnitten und schwierig zu fahren. Nach der Alp Gand gehts mangels Alternativen ein gutes Stück auf einem Alpsträsschen bergab, bis unmittelbar vor Oberwald nochmals ein schöner Singletrail ansteht. Um 15.30 Uhr muss man spätestens zurück beim Bahnhof sein, dann geht die letzte Postautoverbindung hoch zum Grimselpass, wo die fulminante Schlussstrecke nach Innertkirchen ansteht. Der Pfad schlängelt sich durch das hochalpine Gelände - für gute Fahrtechniker eine Highlight. Nach dem grossen Elektrizitätswerk fährt in einer Abwechslung aus Passstrasse und Schotterwegen vorbei an Gutannen nach Innertkirchen. Mit dem Zug gehts von hier wie Meiringen zurück nach Hause.
Tipp: Am Vortag nach Innertkirchen anreisen, darauf mit dem Postauto zum Grimselpass und da in einem der Hotels übernachten. Besonders empfehlenswert ist das Hotel Grimsel Hospiz.
Wichtig: Vor der Tour ist zu kontrollieren, ob sich die Postautoverbindungen geändert haben beziehungsweise ob sie an diesen betreffenden Tagen in Betrieb sind. Es empfiehlt sich zudem, für die Bikes für die Postautofahrten anzumelden. Fahrplan: www.sbb.ch; Postauto: www.postauto.ch/berneroberland
Zeitplan:
07.30 Abfahrt Grimsel Hospiz
08.45 Postauto Oberwald–Nufenenpass
12.35 Postauto Oberwald–Furka Belvedere
15.30 Postauto Oberwald–Grimselpass
Option - Schlussstrecke mit Tourenende in Airolo (für Rückfahrt nach Zürich/Luzern):
15.25 Postauto Oberwald-Nufenenpass
16.05 Abfahrt Nufenenpass–Airolo, danach mit der Bahn nach Zürich oder Luzern

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

54 km

Höhenmeter

2645 m

Tiefenmeter

2615 m

Tiefster Punkt

1370 M.ü.M.

Höchster Punkt

2212 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Oberwald

Zielort

Innertkirchen

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1402

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Ich habe die Tour auf drei Tage verteilt mit Muskelkraft absolviert. Die Trails ab Grimsel und Nufenen ins Obergoms fand ich superschön und abwechslungsreich. Der Trail ab dem Furka ist ein Panorama Highlight, aber zu fahren ein Lowlight (wie's ja in der Beschreibung steht). Insgesamt drei tolle Mountainbiketage!

Wir sind die Postuato Tour am 20.7.21 bei schönstem Wetter gefahren. An einigen Stellen lag noch Schnee.
Aufgrund des Fahrplans starteten wir von Airolo aus. Zum Schluss hängten wir noch den Griesspass an und fuhren von San Giacamo bis nach Ossacco. Der Fahrplan ist eng, viele Defekte darf man sich nicht erlauben.

Nufenenpass – Oberwald 1h 20 Min
Grimselpass – Oberwald 1h
Furka – Oberwald 1h 30 Min
Nufenenpass – Griesspass - Ossasco - Airolo 4h 30 Min

Fahrplan
Airolo ab 08.10
Nufenenpass an 08.53

Oberwald ab 10.30
Grimselpass an 10.56

Oberwald ab 12.50
Furkapass an 13.41

Oberwald ab 15.30
Nufenenpass an 16.05

Es hatte gestern noch einige Schneefelder am Nordhang vom Tällihorn (Furkapassabfahrt), die Überquerung dauerte etwas. Zusammen mit den vielen Fotostops (die Aussicht ist wirklich gigantisch) mussten wir dann bei der Abfahrt nach Oberwald ziemlich Gas geben, um den nächsten Bus zum Grimselpass noch zu erwischen.

Nufenenpass Abfahrt: Abzweigung Passstrasse (Höhe 2303) Strasse Richtung Griesssee / Stocklamme gesperrt wegen akutem Steinschlag. Alternative ausgezeichnet über Rossbode.

Wer bei der Postautotour seinen Start-/Zielpunkt nicht in Innertkirchen hat, kann die Abfahrt von Grimsel nach Innertkirchen getrost in Handegg (1401m) beenden und dort ins Postauto einsteigen. In Handegg hat es ein Resti und 200m hinterhalb auch noch eine kleine Bergbeiz.

und ja nicht die Variante über den Gale... übel schlecht zu fahren!!!