Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Klöntal

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
649c1b234f9e05214b0a8859fe37993f_XL.jpg
Beschreibung

Von Glarus aus rollt man entlang der Mountainbike-Route 304 nach Näfels und steigt da zum Obersee auf. Das Strässchen führt weiter bis schliesslich zur Lachenalp, wo der letzte Abschnitt bis zum Längenegggpass das Bike geschoben werden muss. Die Abfahrt führt anfänglich über Singletrails, dann auf einer Alpstrasse ins Gebiet Hinter Klöntal, am oberen Ende des eindrücklich in die schroffe Natur eingebetteten Klöntalersee. Bis zur Staumauer folgt man weiterhin den 304er-Markierungen, fährt dann aber statt auf der Strasse links vom Löntschbach talauswärts. Auch beim Löntschtobel bleibt man auf der rechten Seite und gelangt so auf den markierten Wanderwegen direkt ins Ortszentrum von Glarus.

Strecke: Glarus – Netstal – Näfels – Obersee – Lachenalp – Längeneggpass – Ratlis – Hinter Klöntal – Klöntalersee – Rhodannenberg – Löntschtobel – Glarus

Tipp: Fast die gesamte Streecke, mit Ausnahme des Schlussstücks entlang dem Löntsch-Bach, führt entlang der markierten Mountainbike-Route 304

Details zur Route
Distanz: 
42 km
Höhendifferenz berghoch: 
1410 m
Höhendifferenz bergab: 
1410 m
Höchster Punkt: 
438 M.ü.M.
Tiefster Punkt: 
1802 M.ü.M.
Tage: 
1
Startort: 
Glarus
Zielort: 
Glarus
Webcode: 
1075
Routen-Klassifizierungen
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Singletrail Map: 
Introbild: 
649c1b234f9e05214b0a8859fe37993f_XL.jpg

Kommentare

Habe die Tour vor einiger Zeit einmal gemacht. Dazu kann ich sagen, dass das Panorama und die Landschaft auf Obersee Seite wie auch auf Chlüntl Seite einmalig ist. In Sachen Singletrail bleibt man jedoch weitgehend auf der Strecke. Bis zum Längeneggpass findet man mehrheitlich Forststrassen. Das Schlüssstück bis zur Passhöhe musste ich tragen (was jedoch nicht weiter schlimm ist=). Von der Passhöhe ins Chlüntl ist leider alles auf einer teilweise betonierten Forstrasse zu fahren. Lediglich das Stück vom See bis runter nach Glarus bietet etwas Singletrailspass. Die Tour ist also eher etwas für Konditionsjunkies als Singletrail Liebhaber... =) in die andere Richtung die Tour zu befahren würde ich nicht unbedingt empfehlen.