Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Lamsenjoch

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Lamsenjochhütte
Beschreibung

Die sehr harte Tour bei Achensee führt einen zuerst auf das Plumsjoch von hier startet ein sehr flowiger Trail ins das Risstal. Von hieraus fährt man bis in die Eng und sehr steil hoch zum Lamsenjoch, wo ein spektakulärer Trail ins Gramaital hinunterführt.

Hinter Maurach am linken Seeufer startet die Tour am See entlang nach Pertisau. Durch Pertisau weiter bis zur Gernalm. Dann beginnt der sehr steile Anstieg auf das Plumsjoch – mit dem E-Bike noch zu fahren, wird man mit einem Biobike im oberen Teil schieben müssen. An der Plumsjochhütte vorbei geht es rechts hinab in den Trail, nicht allzu steil, dann wird es schnell und flowig bis man nähe der Plumsalm auf die Forststrasse stößt. Dieser folgt man etwa zwei Kilometer bergab bis rechter Hand ein Trail abzweigt. Dieser steinige Trail macht sehr viel Freude. Die Spitzkehren sind nicht allzu anspruchsvoll und können mit Schwung durchfahren werden. Am Plumsbach ankommend, überschreitet man diesen und schiebt das Bike auf der anderen Uferseite kurz hoch und schon bald trifft man auf die Risstalstrasse, die man in linker Richtung nach Eng fährt. Kurz vor dem Alpengasthof Eng biegt man rechts auf die Schotterstrasse ab und kommt zur Engalm. Hier hält man sich rechts und beginnt schon bald den steilen Anstieg zur Binsalm. An der Binsalm kann man eine Rast einlegen, da der Weg nun holpriger und nicht minder steil weiterführt. Bis kurz vor dem Lamsenjoch ist der Karrenweg noch zufahren, dann muss man die letzten 300 Meter zum Joch hinaufschieben. Am Fels entlang beginnt das steinige Auf und Ab, weit hinten erblickt man die Lamsenjochhütte. Einiges vor der Hütte führt die Tour aber weiter auf dem Weg 201 zur Gramaialm. Natürlich kann man aber noch einen kurzen Abstecher auf die Lamsenjochhütte unternehmen und fährt dann zurück auf den 201er. Auf diesem ist sehr viel loses Gestein am Weg und am Anfang besteht auch Absturzgefahr. Unzählige Spitzkehren führen den Trail hinunter. Im unteren Teil wird er sehr flowig, wobei es nicht minder steinig ist. Nach cirka vier Kilometern kommt man an der Gramaialm vorbei und nimmt den breiten Wanderweg Richtung Falzthurnalm und weiter nach Peritsau. Am Anfahrtsweg entlang des Achensees kommt man zurück zum Parkplatz. Schwierigkeitsgrad der Trails liegt bei S3 mit ein paar S4-Passagen.

Hinweis: Die Route befindet sich auf österreichischem Gebiet und führt über, nicht für Mountainbiker freigegebene Strecken. Die Befahrung dieser Route mit einem Mountainbike obliegt mit dem Bewusstsein der Rechtslage in der Verantwortung jedes einzelnen.
 

Strecke: 
Parkplatz linke Uferseite Achensee – Pertisau – Gernalm – Plumsjochsattel – Plumsjochalm – Weg 233 – Forststrasse Nähe Plumsalm – Trail – Plumsbach – Risstalstrasse – Ahornboden – Engalm – Binsalm – Lamsenjoch – Weg 201 – Gramaital – Gramaialm – Falzthurnalm – Pertisau – Achensee – Parkplatz
Details zur Route
Distanz: 
47 km
Höhendifferenz berghoch: 
1690 m
Höhendifferenz bergab: 
1690 m
Tiefster Punkt: 
927 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1947 M.ü.M.
Startort: 
Maurach
Zielort: 
Maurach
Webcode: 
2553
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Autor: 

Günter Scholz

Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen