Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Châtelard

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
78f502461110c4d314eb36f70984df35_XL.jpg
Beschreibung

Oberhalb Sion befindet sich die, von weither sichtbare Christ-Roi-Statue. Sie ist der Ausgangsort für eine exzellente Singletrail-Abfahrt.

Von der Bergstation der Standseilbahn in Crans-Montana fährt man ins Dorf­zentrum und steigt beim See rechts auf nach Plans Mayens. Ein kurzer Trail führt runter zum Pas de l’Ours, wo der erste Teil der Abfahrt beginnt. Ein exzellenter Singletrail windet sich bergab, führt später flacher talauswärts und wird kurz vor Les Vernasses zu einem Forstweg. Der Höhe entlang gelangt man nach Lens und steigt am südlichen Dorfende zur Christ-Roi-Statue auf. Der zweite Teil der Abfahrt beginnt wenig unterhalb der Statue und folgt dem Bergrücken bergab bis zur Bisse de Sillonin. Diese führt nach Chelin, wo man entlang dem beschilderten Wanderweg zum Rhône-Ufer gelangt. Auf dem Radweg folgt man der Rhône flussaufwärts zurück nach Sierre.

Alternativen: Von Chelin zurück nach Crans-Montana entlang dem Bergsträsschen und der Grande Bisse de Lens.

Shuttles: Standseilbahn Sierre – Crans-Montana

Strecke: 
Crans-Montana – Plans Mayens – Pas de l’Ours – Pra Peluchon – Lens – Le Châtelard – Bisse de Sillonin – Chelin – Granges – Sierre
Details zur Route
Distanz: 
26 km
Höhendifferenz berghoch: 
385 m
Höhendifferenz bergab: 
1330 m
Tiefster Punkt: 
502 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1597 M.ü.M.
Startort: 
Crans-Montana
Zielort: 
Sitten
Webcode: 
1286
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Shuttles: 
Sierre–Crans-Montana

Kommentare

Geschrieben von QuBöhn am 19. Juni 2019.

Sehr coole Tour mit unzähligen Spitzkehren. Die meisten fahrbar, einige aber auch leicht verblockt oder nur mit Umsetzen zu meistern.