Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Tête Grosse du Cheval

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Tete Grosse du Cheval
Beschreibung

Der Gipfel Tête Grosse du Cheval ist eine Erhöhung entlang des Kammes hoch über Isola an der italienisch-französischen Grenze. Der Berg hatte war einst von militärischer Bedeutung, heute gilt er als Trail-Paradies sondergleichen.

Startpunkt der Grenztour zwischen Italien und Frankreich ist die Passstrasse von der italienischen Seite Richtung Isola 2000 auf der Höhe von Passo di Bravaria wenig vor dem Rifugio Caramba. Von dort geht es einige Kehren auf Asphalt bis zum Rifugio Carambo hinauf. Weiter geht es eine Militärstrasse aus dem Zweiten Weltkrieg bis zum Passo Sant Anna (2308 Meter über Meer) hinauf. Atemberaubendes Panorama und die ersten Adler und Steinböcke sind in der Gegend ersichtlich. Von Wanderer fehlt die meiste Zeit jede Spur, denn das Gebiet ist relativ wenig begangen.

Runter geht es dann Richtung Süden auf einer Schwierigkeit von S2 bis S3 bis zur Passstrasse auf der französischer Seite. Hier erreicht man erneut einen Lostplace, der von Bunkern und Gebäuden umgeben ist. In der Folge erreicht man über Isola 2000 auf einer Asphaltstrasse den Colle della Lombarda (2351 Meter über Meer). Wer noch einen Abstecher Richtung Süden machen will, landet bei einem Bunker des Vallo Alpino, der einen gewaltigen Ausblick auf Isola und die umliegende Bergwelt bietet. Zurück geht es dann den relativ einfachen Kamm auf einen Flow-Trail bis zur höchsten Erhebung, dem Tête Grosse du Cheval (2331 Meter über Meer). Hier wiederum liegt einem ein traumhaftes Panorama zu Füssen, sowie Adler und Steinböcke kreuzen einen den Weg.

Auf einem Flow-Trail geht es dann zurück bis zur Kammgabelung, wobei hier die Schwierigkeit immer mehr zunimmt. Bis zum Rifugio Caramba ist mit einer Schwierigkeit von S3 zu rechnen, ab dem Rifugio Caramba dann stellenweise mit S4-Stellen bis zurück zum Ausgangspunkt. Wer den Schluss (wegen den Schwierigkeiten) umfahren möchte , kann die letzten Höhenmeter auf der Passstrasse vernichten. Fazit: Eine sehr beeindruckende Tour, die einen gute Einblicke rund um das Gebiet Isola 2000 gibt.

Strecke: 
Passstrasse Isola 2000 ital. Seite – Rifugio Caramba – Passo Sant Anna – Colle della Lombarda – Tête Grosse du Cheval – Rifugio Caramba – Passstrasse Isola 2000 ital. Seite
Details zur Route
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
1360 m
Höhendifferenz bergab: 
1360 m
Tiefster Punkt: 
1696 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2432 M.ü.M.
Startort: 
Isola 2000
Zielort: 
Isola 2000
Webcode: 
2055
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Autor: 

Martin Depauli

Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen