Col du Lausfer | Ride Magazin

Col du Lausfer

Col du Lausfer (Isola)

Der Passübergang Col du Lausfer ist ein etwas versteckter, aber eindrucksvoller, sowie Trail technisch imposanter Passübergang zwischen Piemont in Italien und Nizza in Frankreich, welcher in einem Biker Leben nicht fehlen darf.


Beschreibung

Tour Start ist an der Passstraße zwischen Isola und Isola 2000 im mittleren Bereich. Hier kann getrost das Auto geparkt, bzw. ein Shuttle bis zu diesem Punkt genommen werden. Von hier geht es die ewig breite, fast Autobahn ähnliche Passstraße mit diversen Abschneidern über Isola 2000 bis hin zum bekannten Passübergang Colle della Lombarda auf 2351 m. ü. A. Da das Bike und die Reifen nun genug Asphalt gesehen haben geht es auf historischen Pfaden (Vallo Alpino) über den gesamten Kamm entlang der französisch- italienischen Grenze, über den Téte Grosse du Cheval und in weitere Folge recht Traillastig auf S2- S3 Niveau Richtung Sant Anna. Eine der höchsten, religiösen Bauten und Kirchen im gesamten Alpenraum, jedoch darf hier die Abzweigung nicht verpasst werden. Relativ schwierig, bzw. holprig geht es vom See Lago del Colle di Sant Anna rauf zum Col du Lausfer. Besonders die letzten Höhenmeter zum Passübergang sind historisch sehr eindrucksvoll und es lassen sich unzählige Bauten, sowie Militäranlagen finden die in der Bergwelt, bizarr, einsam und verlassen wirken, jedoch zur eindrucksvollen Landschaftswelt passen. Kurz vor dem Pass geht es dann noch einige Meter Richtung Cima de Sespoul Richtung Süden bis zum großen Bunker weiter. Der Weg ist noch fahrbar und sollte unbedingt mitgenommen werden, da auf diesem Punkt die Aussicht grandios ist. Ebenso eignet sich der höchste Punkt der Tour für eine Rast, sowie eine gute Fotopause. Ab diesem Punkt geht es nur noch bergab. Zuerst auf einer Schwierigkeit S2- S3, dann vorbei an den Seen, wo der Weg etwas leichter wird und zum Schluss durchgängig auf S2 Niveau hinunter bis zum Ausgangspunkt. Aufpassen sollte man jedoch bei den Schafherden, wie den Hirtenhunden. Hier bitte mit Bedacht vom Bike absteigen und dieses vorbeischieben, da die Hunde ansonsten relativ ungemütlich werden können. Angekommen am Ausgangspunkt, sollte man zurück nach Isola fahren und in der wunderschönen Altstadt noch ein kulinarisches Highlight von französischer Küche genießen und die Karte schon am Tisch liegen haben für die nächste Tour in dieser Region.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

33 km

Höhenmeter

1640 m

Tiefenmeter

1640 m

Tiefster Punkt

1120 M.ü.M.

Höchster Punkt

2421 M.ü.M.

Startort

Isola

Zielort

Isola

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2169

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Martin Depauli

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können