Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Monte Chaberton

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Monte Chaberton
Beschreibung

Auf dem 3131 Meter hohen Monte Chaberton wurde im zweiten Weltkrieg eine der grössten Gipfelfestungen der Alpen gebaut. Heute sind noch Ruinen geblieben – und alte Strasse und Singletrails, die den aussergewöhnlichen Berg zur bekannten Bike-Toure haben werden lassen.

Die Tour zum Monte Chaberton ist deftig – und beginnt auch gleich in diesem Stil. Die Schotterstrasse von Fenils zur Alp Pra Claud ist steil, ruppig und kräftraubend. Nach Pra Claud geht es im gleichen Stil weiter, scheinbar endlos windet sich die einstige Militärstrasse in die Höhe. Nach einer Felspassage wird der Weg noch steiler, ab hier fahren nur noch die wenigsten. In der Regel schiebt man das Rad hoch bis zum Colle del Chaberton. Der Gipfel ist nun in Griffweite, er wird auf einem Singletrail erreicht. Theoretisch ist dieser fahrbar, doch kaum jemand hat hier noch die Kraft dazu. Schliesslich ist der eindrückliche Gipfel mit seinen denkwürdigen Ruinen der Festung erreicht. 1900 Höhenmeter sind damit gemeistert!
Die Abfahrt führt bis zum Colle del Chaberton über den Aufstiegs-Trail, dann biegt man aber links ab und steuert auf der westlichen Seite des Chabertons ins Vallon des Baisses. Der Trail ist steil, ruppig und anspruchsvoll. Im Talboden steuert man dann auf der linken Talseite auf einem herrlichen Trail nach Clavière. Entlang dem Fluss Piccola Dora erreicht man auf einem Trail wieder italienischen Boden und erreicht Cesana Torinese. Links des Fluss steuert man von hier abwechslungsweise auf Trails und auf Schotterstrassen zurück nach Fenils.

Strecke: Fenils – Pra Claud – Colle del Chaberton – Monte Chaberton – Colle del Chaberton – Vallon des Baisses – Gr. les Baisses – Clavière – Cesana Torinese – Fenils

Details zur Route
Distanz: 
31 km
Höhendifferenz berghoch: 
1915 m
Höhendifferenz bergab: 
1915 m
Tiefster Punkt: 
1249 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
3110 M.ü.M.
Startort: 
Fenils
Zielort: 
Fenils
Webcode: 
1670
E-MTB: 
beschränkt tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Tour erschienen in der Ausgabe:

Kommentare

Geschrieben von alteoma301 am 25. Juni 2022.

Ich kann nur davon abraten die Tour von Claviere aus zu machen. Das Terrain dort ist extrem Steil und felsig/steinig, sodass man bis zum Col quasi alles tragen muss. Die Strasse von Fenils ist zwar in schlechtem Zustand je näher man an den Col kommt aber auch ohne ebike mit entsprechender Kondition quasi durchgehend fahrbar. Der downhill ist auf dieser Strasse übrigens auch einfacher machbar. Nach Claviere braucht man schon sehr gute Fahrtechnik. Sehr empfehlenswert ist auch eine keine Erkundungstour in der Bergfestung. Ich kann euch die sog. 'Galerie des Glaces' empfehlen. Hier geht man ca 20m eine gut erhaltene Treppe herunter in die Katakomben, in denen früher die Munitionen gelagert wurden. Dort unten schmilzt das Eis auch im Sommer nie und es funkeln im Taschenlampenlicht überall die Eiskristalle an der Wand.

Geschrieben von tim79430 am 22. Juni 2022.

Hallo m.mittex_65338,
hast Du die Tour dieses Jahr gemacht?
Von Fenils aus?
Kann man die Stelle, wo der Hang abgerutscht ist mit dem Bike passieren? Wurde die Stelle wieder hergerichtet oder ist zumindest eingetreten?
Wir sind im August im Susa Tal und wollen die Tour von Fenils aus machen.
Falls irgendjemand Infos hat, ob das wieder geht wäre ich sehr dankbar dafür.

Geschrieben von tim79430 am 28. Juni 2022.

Hallo alteoma,

vielen dank für die Infos.
Wir sind 2019 von Clavier hoch ( mit E-Bikes) weil die besagte Stelle von Fenils aus unpassierbar war. War heftig und würde ich nicht mehr machen.
Hoffentlich kommen keine großen Unwetter und der Weg hält noch lange

Geschrieben von alteoma301 am 26. Juni 2022.

Hier kannst du Fotos von der passage sehen, an der die Straße abgestürzt ist:
https://www.mtb-news.de/forum/t/warnung-chaberton-von-italien-fenils-aus...

Geschrieben von alteoma301 am 25. Juni 2022.

Hey Tim,
ich bin die Tour heute gefahren und kann dir bestätigen, dass man die Stelle überqueren kann. Der Hang ist zwar ordentlich am abrutschen aber es ist ein Trampelpfad darüber entstanden. Ich war heute auch nicht der einzige, der den Aufstieg aus Fenils gemacht hat
Die Abfahrt nach Claviere ist technisch ziemlich anspruchsvoll und auch nicht ungefährlich. Es handelt sich um sehr felsiges Terrain mit starken Auswaschungserscheinungen. Hier muss man ab und an sein Bike in die Hand nehmen und gehen. Ansonsten ist die ganze Auffahrt mehr oder weniger fahrbar. Vor allem ab dem Col ist es gut fahrbar!
Tip: Reifendruck für die Auffahrt senken. Bin heute mit 1.25 Bar vorne und hinten da hoch. Mit mehr Reifendruck hatte ich mit dem ganzen losen Geröll Probleme mit der Traktion.
Viel Spaß bei der Auffahrt!

Geschrieben von m.mittex_65338 am 20. Juni 2022.

Sehr schöne Rundtour, Straße bei der Auffahrt oft in schlechtem Zustand aber mit e-Bike und uphill Technick fahrbar.

Geschrieben von audiorama_73941 am 23. August 2021.

Von Fenils aus absolut unmöglich - Straße komplett abgerutscht!
Von Claviere mit ein bisschen schieben/tragen möglich.

Geschrieben von schimmeriris_60250 am 28. August 2020.

Der Militärpfad ist zwischen der Alp Pra Claud und dem Pass verschüttet. Der Weg ist gesperrt, auch für Wanderer! Momentan sieht es nicht so aus, als würde er wieder hergestellt.