Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Singletrail-Touren

Ride präsentiert die umfassendste Aufbereitung der Singletrail-Touren in den Alpen.

 

Tour d'Anniviers

Tignousa (St-Luc)

Das Val d'Anniviers ist mit seiner Gletscherkulisse und den vielen flowigen Trails ein, bei Mountainbikern beliebtes Walliser Seitental. Die Tour d'Anniviers packt mit dem sensationellen Höhenweg vom Hotel Weisshorn nach Zinal und der Abfahrt von der Corne de Sorebois zwei der Highlights des Val d'Anniviers in eine Route.

Startort: 
Saint-Luc
Distanz: 
37 km
Höhendifferenz berghoch: 
1010 m
Höhendifferenz bergab: 
2775 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Davoser Frühlings-Trails

Sertig Davos

Wenn in oberen Lagen in Davos noch fleissig auf Skitouren gestartet wird, sind einige Einheimische bereits auf dem Bike unterwegs. Diese Singletrail-Route ist ein Klassiker in Davos, der früh gefahren werden kann.

Startort: 
Davos
Distanz: 
35 km
Höhendifferenz berghoch: 
775 m
Höhendifferenz bergab: 
1270 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Baden-Rundtour

5bcbc2e6adc6ac9dfb690a3edcb64ab2_XL.jpg

Die Region Brugg ist das Wasserschloss der Schweiz, hier fliessen Aare, Limmat und Reuss zusammen. Auf der Rundtour zwischen Baden und Brugg gibts viele Singletrails und viel «Flüssiges».

Startort: 
Baden AG
Distanz: 
40 km
Höhendifferenz berghoch: 
700 m
Höhendifferenz bergab: 
700 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Pass da Val Viola

Val S-charl

Livigno hat mehr zu bieten als die gebauten Flowtrails und Bikeparks. Die Viola-Tour packt landschaftliche Highlights wie den Passo della Vallaccia, den Passo da Val Viola inklusive Lago Saoseo und die Fuorcla Livigno in eine Rundtour. Die Tour ist ein Erlebnis der Superklasse – eine gute Fitness vorausgesetzt.

Startort: 
Livigno
Distanz: 
62 km
Höhendifferenz berghoch: 
2220 m
Höhendifferenz bergab: 
2220 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Glaspass

3bc03dadbda2be3aa076f3f425c6498a_XL.jpg

Die klassische Glaspass-Tour durch das Safiental führt von Thusis über den Glaspass und endet im Stadtzentrum von Chur. Die Route bekannte bietet in dieser Version kaum bekannte Singletrails-Highlights.

Startort: 
Thusis
Distanz: 
42 km
Höhendifferenz berghoch: 
390 m
Höhendifferenz bergab: 
1645 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Alp Tabladatsch

Münstertal mit Ortler-Sicht

An den Südhängen im Münstertal kann die Mountainbike-Saison verlängert werden, wenn in anderen Regionen bereits und noch immer Schnee liegt. Die Tour zur Alp Tabladatsch bietet alles, was eine tolle Biketour umfasst: beste Aussichten, lange und flowige Trails und eine angenehme Steigung.

Startort: 
Santa Maria
Distanz: 
22 km
Höhendifferenz berghoch: 
1110 m
Höhendifferenz bergab: 
1110 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Giro del Maggia

Maggia Hängebrücke

Die bekannte Tour am Eingang des Valle Maggia ist eine idyllische Route inmitten einer eindrücklichen Landschaft. Besonders attraktiv ist sie im Sommer, wenn sie mit einem Picknick an und einem Bad in der Maggia kombiniert wird.

Startort: 
Gordevio
Distanz: 
17 km
Höhendifferenz berghoch: 
355 m
Höhendifferenz bergab: 
355 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Zügenschlucht

a3f555faced8925f4deb25af19d6abff_XL.jpg

Die Zügenschlucht bei Davos bietet maximalen Singletrail-Spass abseits der grossen Wanderermengen. Die Route führt vom Rinerhorn nach Wiesen und auf der anderen Talseite über einen flowigen Spitzen-Trail zurück.

Startort: 
Davos
Distanz: 
46 km
Höhendifferenz berghoch: 
1470 m
Höhendifferenz bergab: 
1470 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Göflaner Alm (Holy Hansen)

ff3a9cd8c9cb4ea5f84f60d5e056cc7c_XL.jpg

Wer zum Holy-Hansen-Trail nicht bloss mit dem Shuttle hoch will, nimmt die Anfahrt über die Göflaner Alm und steigert den Erlebniswert.

Startort: 
Covelano
Distanz: 
29 km
Höhendifferenz berghoch: 
1400 m
Höhendifferenz bergab: 
1400 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Colle Malatra

Val Ferret

Der Colle Malatra ist ein knackiger Übergang von der Region des grossen Sankt Bernhards hinüber ins Val Ferret. Der Blick auf den Mont Blanc ist auf dieser Route umwerfend, gespickt ist die Tour mit (hoch-)alpinen Singletrails. Die Route ist ein Highlight für fitte Endurofahrer.

Startort: 
Saint Rhemy
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
1210 m
Höhendifferenz bergab: 
1980 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Balcon Val Ferret

Val Ferret

Der Balcon de Val Ferret ist eine Art Hochebene direkt gegenüber dem Mont Blanc. Und mitten hindurch führt ein Singletrail. Diese Route ist ein Feuerwerk für alle Sinne. Die pure Schönheit des Mont Blanc kommt kaum wo anders besser zur Geltung als hier.

Startort: 
Courmayeur
Distanz: 
36 km
Höhendifferenz berghoch: 
1500 m
Höhendifferenz bergab: 
1500 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Malettes

9eca7e7549925d3f08d69835504d7e70_XL.jpg

Die unscheinbare Tour hoch über Mals führt über einen der flüssigsten und schönsten Abfahrts-Trails des Obervinschgaus.

Startort: 
Mals
Distanz: 
25 km
Höhendifferenz berghoch: 
1080 m
Höhendifferenz bergab: 
1080 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Jakobshorn-Trilogie

Davos Jakobshorn (Home of Trails)

Vom Gipfel des Jakobshorns in Davos führen drei sensationelle Singletrail-Abfahrten nach Davos. In der Kombination ergeben sie eine erstklassige und abwechslungsreiche Enduro-Route.

Startort: 
Davos
Distanz: 
38 km
Höhendifferenz berghoch: 
390 m
Höhendifferenz bergab: 
3450 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Lago Saoseo

c6cc8653a2d1ab0297db1dc5c83099fb_XL.jpg

Der Lago Saoseo im Val di Camp bei Poschiavo gilt als einer der schönsten Bergseen der Schweiz und ist das Ziel dieser nicht minder prächtigen Singletrail-Tour durch das Puschlav.

Startort: 
Poschiavo
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
1285 m
Höhendifferenz bergab: 
1285 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Märjelensee

1e6a90ec1f25564654b093c54a8ddd7e_XL.jpg

Die Aletschregion hat auch abseits des Gletscherblicks erstklassige Singletrails zu bieten. Auf der Route von der Fiescheralp nach Brig gibts mit wenig Aufwand viel Fahrspass.

Startort: 
Fiesch
Distanz: 
36 km
Höhendifferenz berghoch: 
850 m
Höhendifferenz bergab: 
2390 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Bisbino

9a889c845c1eb560c41fd8301ed4311d_XL.jpg

Der Monte Bisbino ist ein Geheimtipp am südlichsten Zipfel der Schweiz. Freerider lassen sich auf dem Bergsträsschen bis zum Gipfel shuttlen, aber auch aus eigener Kraft hat der Aufstieg seinen Reiz. Der Abfahrts-Trail führt entlang der Staatsgrenze nach Chiasso.

Startort: 
Chiasso
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
1555 m
Höhendifferenz bergab: 
1555 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Gisliflue-Linnerberg

576634a42c4a68b90d534f03316d9d02_XL.jpg

Nach Schinznach fährt man zur Kur. Dabei hätte der Ort zwischen Brugg und Aarau auch in Sachen Singletrails was zu bieten. Auf der Rundtour nimmt man die Gisliflue, die Hombergegg und den Linnerberg mit.

Startort: 
Wildegg
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
965 m
Höhendifferenz bergab: 
965 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

La Berra

ba0de4516e0eb74cc70e755ba1f8371d_XL.jpg

The Berra is one of the best-known mountains in the Alpine foothills. The Jura and the Bernese, Vaud and the Fribourg Alps form an imposing backdrop. The tour starts in Plaffeien and reaches the summit from the north, while the return trip takes you past Schwarzsee.

Startort: 
Plaffeien
Distanz: 
37 km
Höhendifferenz berghoch: 
1335 m
Höhendifferenz bergab: 
1335 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Brienzersee-Umrundung

d32703e4d6167ce27e1a9881230505a2_XL.jpg

Inder, Russen und Japaner wissen nur zu gut, welch Bergidyll die Region um den Brienzersee darstellt. Das tiefblaue Wasser vor der einmaligen Alpenkulisse der Jungfrauregion ist auch für Mountainbiker beste Grundlage für eine tolle Bike-Tour.

Startort: 
Interlaken
Distanz: 
44 km
Höhendifferenz berghoch: 
1670 m
Höhendifferenz bergab: 
1670 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Eiger-Trail

b80ea3ea38e44cb9b41c65c79ffde000_XL.jpg

Der Eiger-Trail ist einer der bekanntesten und eindrücklichsten Wanderwege der Schweiz. Mountainbiker sind hier nicht gerne gesehen. Zu Randzeiten, ausserhalb der Saison und mit einem umsichtigen Verhalten ist der Pfad auch für Biker ein Trail der Superlative.

Startort: 
Grindelwald
Distanz: 
31 km
Höhendifferenz berghoch: 
1590 m
Höhendifferenz bergab: 
1590 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Mont Mary

Becca-Trail Aosta

Der Mont Mary liegt direkt über Aosta. An seinen Südflanken verstecken sich Unmengen Singletrails, darunter die 1800-Höhenmeterabfahrt über die Alp Blavy.

Startort: 
Aosta
Distanz: 
38 km
Höhendifferenz berghoch: 
1910 m
Höhendifferenz bergab: 
1910 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Jungu

af06806ddd1231b8086cf9d0c7570813_XL.jpg

Die Moosalp gilt als Geheimtipp für Mountainbiker im Wallis. Die Route ins Mattertal ist die Extremvariante, für sehr geübte Mountainbiker aber ein einmaliges Erlebnis.

Startort: 
Visp
Distanz: 
31 km
Höhendifferenz berghoch: 
480 m
Höhendifferenz bergab: 
1880 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Ulmizberg

dcca011eac737955750c5f2f4e56b627_XL.jpg

Der Ulmizberg ist einer der eindrücklichen Aussichtsberge der Region Bern mit freier Sicht auf das Berner Oberland. Mit dem Mountainbike erreicht man den Gipfel idealerweise aus Köniz und kombiniert diesen mit einer Runde über den Lisiberg nach Niederscherli.

Startort: 
Köniz
Distanz: 
27 km
Höhendifferenz berghoch: 
720 m
Höhendifferenz bergab: 
720 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Madritschjoch

Madritschjoch

Mit seinen 3126 Meter über Meer ist das Madritschjoch der höchste Punkt der Ostalpen, der mit dem Mountainbike angefahren werden kann. Die sensationelle Route gehört in das Palamares eines jeden Mountainbikers! Der steile Aufstieg erfolgt auf Skipisten von Sulden, die 26 Kilometer lange Abfahrt führt durch das Martelltal.

Startort: 
Prad am Stilfserjoch
Distanz: 
54 km
Höhendifferenz berghoch: 
1910 m
Höhendifferenz bergab: 
2780 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Boglia

7a228714f4820898f86713f5349e7364_XL.jpg

Der Monte Boglia ist der unscheinbare Hausberg von Lugano. Wer mit dem Bike hoch will, muss dieses auf den Gipfel tragen. Man wird belohnt mit einer umwerfenden Aussicht und einer knackigen Singletrail-Abfahrt auf der italienischen Seite.

Startort: 
Lugano
Distanz: 
29 km
Höhendifferenz berghoch: 
1450 m
Höhendifferenz bergab: 
1450 m
Fahrtechnik: 
Kondition: