Arpelistock | Ride Magazin

Arpelistock

Col du Sanetsch

Der Arpelistock hoch über dem Col du Sanetsch ist einer der 3000er-Gipfel der Alpen, die mit dem Mountainbike befahren werden können. Der harte Aufstieg mit geschultertem Bike wird durch die 2700 Höhenmeter lange Singletrail-Abfahrt nach Sion belohnt.


Beschreibung

Der Start der Tour liegt auf dem Col du Sanetsch, der mit dem Postauto erreicht werden kann. Der Weg zum Gipfel führt über den prominenten Bergrücken in einem Mix aus Schieben, Tragen und abschnittweise Fahren. Ab der Höhe von rund 2800 Metern über Meer liegt das Bike dann bis zum Gipfel (3036 Meter über Meer) permanent auf den Schultern. Vor allem die letzten Meter sind hochalpin und erfordern eine gute Trittsicherheit. Der Gipfel mit Sicht auf die Gletscher der Diablerets und vor allem auf die versammelten Walliser Hochalpen inklusive Mont Blanc ist fantastisch. Die folgende Abfahrt ist anfänglich sehr technisch, auch ein paar Meter zu Fuss sind nötig, dann wird der Trail aber richtig spassig und führt durch die karge Gerölllandschaft. Ein Höhepunkt ist die spätere Fahrt über den Bergrücken hinab zum Col de Sanetsch. Darauf steuert man auf schnellen Güterwegen und kurvigen Singletrails hinab nach Grand-Zour und erreicht die Strasse zum Col de Sanetsch. Ab hier ist Suonen-Spass angesagt. Die Route führt entlang fast flacher Wasserleitungen hinüber in die Region von Daillon, wo schliesslich eine Schussfahrt in die Schlucht der Morge ansteht. Entlang dem Fluss erreicht man Conthey und rollt südlich des Flugplatzes zurück nach Sion.
Tipp: Es besteht auch die Möglichkeit, am Vorabend aus eigener Kraft in Richtung Col du Sanetsch zu treten und im attraktiv gelegenen Hotel du Sanetsch zu übernachten.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

36 km

Höhenmeter

910 m

Tiefenmeter

2680 m

Tiefster Punkt

481 M.ü.M.

Höchster Punkt

3033 M.ü.M.

Startort

Sitten

Zielort

Sitten

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1683

E-MTB

nicht tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Wir waren Gestern (29.09.2019) nach der Übernachtung im Hotel du Sanetsch auf dem Arpelistock. Der Aufstieg bis auf rund 2700 m.ü.m ist Problemlos möglich anschliessend wird es Hochalpin. Ab 2900 m.ü.m lohnt es sich das Bike liegen zu lassen, der Aufstieg zum Gipfel ist mit Bike auf den Schultern aus unserer Sicht praktisch unmöglich und nicht lohnenswert, den Fahrbar ist dies nicht wirklich. Die Abfahrt bis nach Glarey ist super schön, anschliessend eher langweilig und unspektakulär bis nach Sion.