Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Derborence

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Wald-Trail
Beschreibung

Versteckt am südlichen Fuss der Diablerets liegt Derborence. Ein verschlafenes, idyllisches Seitental des Wallis, das sich mit dem Mountainbike besonders lohnt. Eine fantastische Tour für Biker, die es fahrtechnisch eher gemütlich angehen wollen.

Die Tour startet man in Ardon etwas westlich von Sion, steuert über Quartierwege nach Conthey und steigt auf dem Bergsträsschen hoch nach Aven. Bei St-Bernard ist der Bergrücken erreicht, nun folgt die spektakuläre Fahrt in Richtung Derborence. Die Strasse führt durch enorm steiles Gelände, immer wieder auch durch Tunnels, von wo oft der Blick hinab in die Schlucht der Lizerne möglich ist. Ganz hinten im Tal wird die Szenerie wieder lieblicher, bis ins Dörfchen Derborence sind nochmals 100 Höhenmeter Aufstieg zu meistern. Man stärkt sich hier entweder im Gasthof oder beim Picknick am kleinen Bergsee. Die Rückfahrt führt auf der rechten Talseite gegenüberliegend zum Aufstieg. Zuerst gibts eine Sektion gut fahrbaren Singletrail, dann ein wunderbarer Pfad, der hoch über der Lizerne-Schlucht talauswärts führt. Schliesslich erreicht man Montau, von wo es anfänglich über Trails, am Schluss auf einem Strässchen durch die Weinberge zurück nach Ardon geht.

Strecke: 
Ardon – Vétroz – Conthey – Aven – Le Godé – Derborence – Motèlon – Montau – Ardon
Details zur Route
Distanz: 
36 km
Höhendifferenz berghoch: 
1185 m
Höhendifferenz bergab: 
1185 m
Tiefster Punkt: 
480 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1464 M.ü.M.
Startort: 
Ardon VS
Zielort: 
Ardon VS
Webcode: 
1684
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen

Kommentare

Geschrieben von dpluess_71870631 am 26. Juni 2021.

Der Trail auf der rechten Talseite ist leider nicht befahrbar und das Wanderverbotsschild steht da zurecht. Bäume liegen über dem Trail und Brücken wurden durch Lawinen zerstört. Zu tiefe Gröben müssten passiert werden in brösmeligem Absturzgelände. Wir sind wieder gekehrt und die Strasse runter

Geschrieben von s4.b5_35233 am 3. Juni 2019.

Habe die Tour Gestern gemacht. Also der Aufstieg ist wirklich wunderschön. Gut fahrbar und die Aussicht ist atemberaubend. Die Abfahrt ist aber meiner Meinung nach nicht Ride würdig. Der erste Teil ist richtig cool, aber leider nur kurz. Nachdem nochmals ein paar HM gemeistert wurden kommt man auf einen Waldweg (also so richtig 2spurig) und diesen verlässt man leider erst viele Tiefenmeter später um ganz kurz nochmal einen Trail zu fahren. Zum Dessert werden die letzten ca 150 hm auf Teerstrasse vernichtet.

Diese Tour würde ich mit dem Bike nicht nochmal machen, wenn dan mit dem Rennrad hoch bis Derborence und über die gleiche Strasse retour.