Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Singletrail-Touren

Ride präsentiert die umfassendste Aufbereitung der Singletrail-Touren in den Alpen.

 

Trais Fluors

Höhenweg Alp Munt, Engadin St. Moritz

Die Tour zur Trais Fluors hoch über Celerina ist ein Singletrail-Feuerwerk sondergleichen. Der Aufstieg ist zwar steil und streng – könnte weitgehend aber auch mit der Bahn gemeistert werden – die Abfahrt nach Samedan inklusive dem wenig bekannten Trail von der Alp Muntatsch bietet dann aber Flow-Spass, der seinesgleichen sucht.

Startort: 
Celerina
Distanz: 
26 km
Höhendifferenz berghoch: 
1160 m
Höhendifferenz bergab: 
1160 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Creux du Van

Creux du Van

Der Creux du Van ist eines der eindrücklichsten Felsmonumente der Schweiz – und steht nicht einmal in den Alpen. Die riesige Felsarena versteckt sich im Neuenburger Jura und ist die Basis für eine eindrückliche Bike-Tour.

Startort: 
Boudry
Distanz: 
37 km
Höhendifferenz berghoch: 
1225 m
Höhendifferenz bergab: 
1225 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Albula Rundtour

Landwasser-Viadukt

Das Albulatal gilt als der ungeschliffene Mountainbike-Diamant Graubündens. Eines dieser Highlights ist die Umrundung des Talbodens mit einem so hohen Anteil spassiger Singletrails, wie dies sonst nur wenige Touren ausweisen können.

Startort: 
Tiefencastel
Distanz: 
48 km
Höhendifferenz berghoch: 
1400 m
Höhendifferenz bergab: 
1400 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Stalden Rundtour

27cdddac1d4facc05cf85e68533d6cb8_XL.jpg

Am Eingang ins Matter- und ins Saaser-Tal liegen einige der attraktivsten Singletrails des Wallis. Auf der Staldenrundtour werden diese zu einer spektakulären Route zusammengeführt.

Startort: 
Visp
Distanz: 
38 km
Höhendifferenz berghoch: 
1345 m
Höhendifferenz bergab: 
4315 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Segnas

Martinsloch (Flims)

Die Sardona Tektonikarena mit ihren eindrücklichen Felsformationen hat als Unesco Welterbe grosse Bekanntheit erlangt. Von der Graubündner Seite kann das Gebiet auch mit dem Mountainbike erreicht werden. Die Tour ist ein Singletrail-Spektakel für jene, die das Bike auch mal den Berg hochtragen.

Startort: 
Flims
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
1720 m
Höhendifferenz bergab: 
1720 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Jakobshorn Ischalp-Abfahrt

Davos Jakobshorn-Brämabüel

Vom Gipfel bis ins Tal auf einem flowigen Singletrail – das geht beim Jakobshorn in Davos. Die Abfahrt über den Brämabüelgrat zur Ischalp und weiter hinab ins Ortszentrum verläuft nur auf ein paar wenigen Metern auf Schottersträsschen, der rest ist pures Trail-Vergnügen.

Startort: 
Davos
Distanz: 
20 km
Höhendifferenz berghoch: 
1075 m
Höhendifferenz bergab: 
1075 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Surenenpass

dd5c623449414fc88253ba0a5cd4d3e1_XL.jpg

Der Surenenpass zwischen Engelberg und Altdorf ist ein historischer Übergang der Zentralschweiz. Die Route gehört ins Portfolio eines jeden guten Mountainbikers.

Startort: 
Engelberg
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
765 m
Höhendifferenz bergab: 
1525 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Moosalp-Gspon

Singletrail

Die Moosalp ist einer der beliebtesten Ausgangsorte für Mountainbike-Touren in der Region Visp. Eine der lohnens­werten Touren ist dabei die Umrundung des Vispertals mit der Abfahrt von der Moosalp nach Kalpetran und der Abfahrt von Gspon nach Visp.

Startort: 
Visp
Distanz: 
49 km
Höhendifferenz berghoch: 
1580 m
Höhendifferenz bergab: 
2980 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Dutjer Alp

Armin Beeli, Marco Gisler und Susann Morgenstern in der Abfahrt unterhalb der Dutjer Alp.

Von der Dutjer Alp sieht man direkt auf die Region von Flims und Laax. Während da drüben «der Bär los» ist, trifft man auf der Nordseite der Rheinschlucht kaum noch jemanden an. Auf der langen Singletrail-Abfahrt ist man in der Regel alleine unterwegs.

Startort: 
Ilanz
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
1425 m
Höhendifferenz bergab: 
1425 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Bahnentour Davos Klosters

Panoramaweg Davos

Die Destination Davos-Klosters verfügt mit fünf verschiedenen Bergbahnen mit Bike-Transport über ein einmaliges Angebot. Kombiniert man die Bahnen, ist eine Bike-Tour mit fast 10‘000 Abfahrts-Höhenmeter machbar – das gibts sonst nirgendwo.

Startort: 
Davos
Distanz: 
80 km
Höhendifferenz berghoch: 
635 m
Höhendifferenz bergab: 
8470 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Monte Bar Tour (Gegenuhrzeigersinn)

Bild des Tages 22. Juli 2016 (Monte Bar)

Der Monte Bar gilt als Frühjahresklassiker unter den Bike-Touren. Zum Hausberg Luganos führt eine der offiziellen Routen des Mountainbikelands Schweiz. Fährt man die Route in umgekehrter Richtung, wird der Saisonstart zu einem Singletrail-Höhepunkt.

Startort: 
Tesserete
Distanz: 
40 km
Höhendifferenz berghoch: 
1385 m
Höhendifferenz bergab: 
1385 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Europaweg Zermatt

Europaweg Zermatt

The Europaweg trail from Zermatt to Täsch is quite a singletrail cracker. It is one of the most attractive and beautiful mountain bike routes in all of Switzerland, especially if you extend the tour from Täsch to Visp.

Startort: 
Zermatt
Distanz: 
44 km
Höhendifferenz berghoch: 
240 m
Höhendifferenz bergab: 
2670 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Mullern-Fronalp

Abfahrt von der Fronalp nach Glarus

Die Tour über Mullern zum Naturfreundehaus Fronalp gibt einen wunderbaren und abwechslungsreichen Einblick ins Glarnerland und überzeugt durch die lange Singletrail-Abfahrt nach Glarus.

Startort: 
Ziegelbrücke
Distanz: 
37 km
Höhendifferenz berghoch: 
1170 m
Höhendifferenz bergab: 
1170 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Jakobshorn-Dischma

816ecbdccb9f359dffd91063ea9add06_XL.jpg

Vom Jakobshorn bei Davos führen zwei exzellente Abfahrten in die Seitentäler. Die Version ins Dischmatal ist die knackigere Version, überzeugt durch ein fantastisches Panorama und ein erstklassiges Singletrail-Stück auf dem Weg zurück nach Davos.

Startort: 
Davos
Distanz: 
23 km
Höhendifferenz berghoch: 
1255 m
Höhendifferenz bergab: 
1255 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Lopper-Seewligrat

Seewligrat

Der Lopper und der Seewligrat sind zwei Singletrail-Highlights der Region Luzern. Sie können ideal zu einer Tour kombiniert werden, die dank der Südlage in aller Regel das ganze Jahr hindurch fahrbar ist.

Startort: 
Hergiswil NW
Distanz: 
25 km
Höhendifferenz berghoch: 
1145 m
Höhendifferenz bergab: 
1160 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Blüemlisalphütte

Oeschinensee / Blüemlisalp

Die Tour vom Kiental zur Blüemlisalphütte und runter nach Kandersteg ist eine Art Touren-Feuerwerk. Ein harter Aufstieg mit dem Bike auf den Schultern, eine phänomenale Szenerie mit Blüemlisalp und Doldenhorn und eine tolle Singletrail-Abfahrt zum Oeschinensee sind die Zutaten dazu.

Startort: 
Kandersteg
Distanz: 
32 km
Höhendifferenz berghoch: 
2230 m
Höhendifferenz bergab: 
1760 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Luzern-Umfahrung

Krienseregg

Luzern liegt am Vierwaldstättersee und ist die Pforte zu den Zentralschweizer Alpen – ideale Bedingungen für eine Singletrail-reiche Stadtumrundung.

Startort: 
Luzern
Distanz: 
46 km
Höhendifferenz berghoch: 
1780 m
Höhendifferenz bergab: 
1780 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Jeizinen-Trails

Abfahrt von Jeizinen nach Gampel

Jeizinen versteckt sich hoch über dem kleinen Ort Gampel. So unscheinbar der Ort, so exzellent sind die Singletrails ins Rhônetal. Als Aufstiegshilfe dient die kleine Gondelbahn von Gampel nach Jeizinen.

Startort: 
Jeizinen
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
255 m
Höhendifferenz bergab: 
3890 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Bahnentour Engadin St. Moritz

Piz Nair

Auf der Bahnentour Engadin St. Moritz werden sieben unterschiedliche Singletrail-Abfahrten an einem Tag gemeistert und dabei 6400 Tiefenmeter «vernichtet». Für die Aufstiege kommt dabei jeweils eine der zahlreichen Bergbahnen im Gebiet Corviglia und Piz Nair zum Einsatz.

Startort: 
Sankt Moritz
Distanz: 
72 km
Höhendifferenz berghoch: 
670 m
Höhendifferenz bergab: 
6400 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Goldsee-Trail / Piz Chavalatsch

f564c1422f75d8af61b6191b15b3db80_XL.jpg

Die Goldsee-Route vom Stilfserjoch ist eine der bekanntesten Singletrail-Touren der Alpen und mit dem Aufstieg zum Piz Chavalatsch ein Muss für jeden Mountainbiker.

Startort: 
Passo Stelvio
Distanz: 
29 km
Höhendifferenz berghoch: 
1025 m
Höhendifferenz bergab: 
2870 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Vorab

20151105_laax_byphilippruggli.jpg

Die hochalpine Tour führt über den Crap Masegn bis zum Vorab-Gletscher und bergab über eine sensationelle Singletrail-Abfahrt nach Flims.

Startort: 
Flims
Distanz: 
35 km
Höhendifferenz berghoch: 
1685 m
Höhendifferenz bergab: 
1685 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Chasseral (Geissrücken)

Chasseral

Die Mountainbike-Route zum Chasseral gilt als Klassiker. Idealer Ausgangsort ist Biel, da der Ort verkehrstechnisch hervorragend erschlossen ist. Der Chasseral überragt alle anderen Jura-Gipfel und wird deshalb auch als König des Juras bezeichnet. Mäjestätisch sind auch die Singeltrails: Die Abfahrt nach Frinvillier und weiter nach Biel ist von höchster Güteklasse.

Startort: 
Biel
Distanz: 
49 km
Höhendifferenz berghoch: 
1200 m
Höhendifferenz bergab: 
1645 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Balmberg

b8be0c31d8c923440f8ffc4e5e818d73_XL.jpg

Der Balmberg ist neben dem Weissenstein das beliebteste Ziel der Solothurner Mountainbiker – gibt es hier doch jede Menge erstklassige Singletrails.

Startort: 
Solothurn
Distanz: 
36 km
Höhendifferenz berghoch: 
1070 m
Höhendifferenz bergab: 
1070 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Val d'Uina (Sesvennapass)

Val d'Uina

Das Val d’Uina gilt als eine der eindrücklichsten Mountainbike-Routen der Alpen. Die Variante über die Fuorcla Sesvenna ist die knackige Version.

Startort: 
Scuol
Distanz: 
42 km
Höhendifferenz berghoch: 
1815 m
Höhendifferenz bergab: 
1815 m
Fahrtechnik: 
Kondition: 
 

Via Mala (Lenzerheide)

Via Mala

Der Viamala-Trail bei Thusis gilt als eine der besten Singletrails Mittelbündens. Von Lenzerheide lässt er sich in eine ausserordentlich attraktive aber lange Tour einbinden.

Startort: 
Lenzerheide
Distanz: 
50 km
Höhendifferenz berghoch: 
1965 m
Höhendifferenz bergab: 
2745 m
Fahrtechnik: 
Kondition: