Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Monte Gavia

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Passo Gavia
Beschreibung

Der Monte Gavia und der darunter liegende Passo di Gavia (2621 Meter über Meer) ist ein historischer Ort, welcher im Ersten Weltkrieg stark befestigt und umkämpft wurde. Heute bietet der gering frequentierte Passübergang traumhafte Tourenmöglichkeiten für ambitionierte Mountainbiker und Naturliebhaber.

Startpunkt der Tour ist in Pezzo auf einer Höhe von 1565 Meter über Meer. Von hier geht es auf Asphalt den Gaviapass bis zur Passhöhe auf 2621 Meter über Meer entlang einer traumhaften und sehr beindruckenden Bergkulisse. Der gesamte Uphill bis zum Pass führt über Asphalt mit einer angenehmen Steigung. Die Strasse ist weng frequentiert weil immer wieder Engpässe im Kurvenbereich und in Galerien herrschen. Mit einigen Motorradfahrern ist jedoch zu rechnen. Am Pass angekommen geht es linkerhand auf den 157er-, später aif den Weg mit der Nummer 158B in Richtung Monte Gavia – tretend und in weiterer Folge schiebend. Eine Pionierstrasse weist den Weg auf und zeigt in einer unwirklichen Bergwelt, was einst geleistet wurde. Mit einer Genauigkeit einer Schweizer Uhr wurde hier eine Nachschubstrasse in den Grat beziehungsweise in den Verbindungen eingemauert. Auf einer Meereshöhe von über rund 3000 Meter über Meer ist jedoch Schluss. Hier endete auch die Erschliessungsstrasse und von hier beginnt der Downhill dieser gigantischen Tour. Am Höchstpunkt, beziehunsgweise dem Aussichtspunkt sollte jedoch eine Pause gemacht werden. Der Blick reicht vom Monte Cevedale im Norden über die Corno dei Tre Signori bis hinunter in die Adamello-Gruppe und zeigt Vergletscherungen sowie markante Gipfel. Der Downhill ist im Bereich vom Monte Gavia bis zum Passo di Gavia mit S2 zu deklarieren. Ab dem Pass verläuft der Trail auf den 157er-Weg hinunter bis nach Pezzo und wird hier stellenweise zu einem fahrtechnischen S3-Leckerbissen. Spitzkehre wechseln sich mit endurolastigen Stellen ab und fordern den Biker inmitten einer Wahnsinns-Bergkulisse über der Waldgrenze. In Pezzo angekommen endet der Trail in einem kleinen Naturparadies. Ein Picknickort mit Bänken und Gebirgsbächen lädt zu einer Pause ein und lässt den Tag beim Restaurant Al Pietra Rossa gemütlich ausklingen. Alles in einem eine traumhafte Hochgebirgstour, die Lust auf mehr macht.

Strecke: 
Pezzo – Passo di Gavia – Monte Gavia – Passo die Gavia – Pezzo
Details zur Route
Distanz: 
28 km
Höhendifferenz berghoch: 
1390 m
Höhendifferenz bergab: 
1390 m
Tiefster Punkt: 
1533 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
2928 M.ü.M.
Startort: 
Pezzo
Zielort: 
Pezzo
Webcode: 
2019
E-MTB: 
beschränkt tauglich für E-Mountainbikes
Autor: 

Martin Depauli

Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen