Irchel Westrunde | Ride Magazin

Irchel Westrunde

Der Irchel ist ein bekanntes und lohnenswertes Mountainbike-Ziel im Zürcher Unterland. Eine der attraktivsten Touren-Varianten startet in Bülach, dabei wird der Trail über den Irchel via die Tössegg von Norden her angesteuert.


Beschreibung

Von Bülach rollt man mehr oder weniger entlang der Eisenbahnlinie nach Glattfelden und kriegt da schon die erste Ladung Trails ab. Die Trails sind auch ein Grund, warum man auf dem Weg zur Tössegg den Rhinsberg mitnimmt. Der eher unscheinbare Berg ist der Ausgangsort der Trail-Abfahrt hinab zur Tössegg, wo wiederum dann der Aufstieg zur Irchel Hochwacht beginnt. Auf diesem passiert man den Ort Teufen und steigt von der Nordseite zum Irchel auf. Auf dem Bergrücken des Irchel beginnt der nächste Singletrail-Spass. Auf dem Pfad, unterdessen eine der legendären Bike-Strecken im Zürcher Unterland, folgt man dem Bergrücken, steuert zwischenzeitlich rechts hinab, um durch die Schartenflue wieder hoch zum Bergrücken zu gelangen. Der Trail geht immer weiter und findet erst mit der Schlussabfahrt vom Froberg hinab nach Dättlikon ein fulminantes Ende. Trails sind nun auch auf der Rückfahrt nach Bülach angesagt, vor allem auf dem Abschnitt nach Embrach. Dabei geht es in einem Mix aus flüssigen Trails und Schotterstrassen hoch über dem Fluss Töss zur Psychiatrischen Klink, dann entlang dem Wildbach bis ins Ortszentrum von Embrach. Nun steigt man ein letztes mal hoch, in diesem Fall hoch zum Heideggerhof, um auf diese Weise zurück nach Bülach zu rollen.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

35 km

Höhenmeter

1180 m

Tiefenmeter

1180 m

Tiefster Punkt

347 M.ü.M.

Höchster Punkt

719 M.ü.M.

Startort

Bülach

Zielort

Bülach

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1386

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeshops:
Ampler Bikes, Zurich, , www.amplerbikes.com
Mainstreet 42, Zweidlen, +41 43 500 34 88, www.mainstreet42.ch
Zweirad Zwinggi, Eglisau, +41 44 867 19 40, www.zweiradzwinggi.ch
Bike World Winterthur, Winterthur, +41 58 712 01 50, www.bikeworld.ch
Veloplus Winterthur, Winterthur, +41 84 044 47 77, www.veloplus.ch/veloplus/laeden/laden_winterthur.asp
Kurbeldreher, Neftenbach, +41 52 315 18 77, www.kurbeldreher.ch
FOX Zweiradtechnik, Seuzach, +41 52 316 10 55, www.foxzweiradtechnik.ch
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

In den GPX Daten ist Fussgängerpassage beim Bahnhof als nicht befahrbar angegeben, unterdessen wurde diese Passage explizit mit Fahrradstreifen ausgestattet und ein Durchfahrerlaubnis erteilt.
Von Dättlikon nach Embrach hat es nach dem überqueren der Töss einen steilen Treppenaufstieg, bei dem das MTB die ersten Meter getragen oder über die Treppenstufe bewegt werden muss. Bei einem E-MTB wahrlich keine leichte Angelegenheit.
Im Sommer 2022 waren die schmalen Trails am Rhischberg mit hohen Brennesseln gesäumt, an der Tössegg ist der Publikumsverkehr an schönen Tagen sehr hoch, sodass ein schieben des Fahrrads das Image des Bikers zugute kommt. Unmittelbar bei der Steigung nach dem Restaurant kann man wieder in die Pedalen treten.
Insgesamt eine schöne Strecke, die sich trotz den genannten Einschränkungen mit dem E-MTB fahren lässt.