Monte Cuarnan - Südabfahrt | Ride Magazin

Monte Cuarnan - Südabfahrt

Monte Cuarnan

Der Monte Cuarnan bekannt für seine vielen verschiedenen Trail-Abfahrten, sowie in der Vergangenheit, dem Enduro-Rennen, bietet mit der südlichen Trail-Abfahrt ein wahres Highlight in den italienischen Voralpen.


Beschreibung

Los geht es im Städtchen Gemona del Friuli. Von hier schlängelt man sich gefühlt unzählige Serpentinen mit geringer Neigung auf Asphalt bis Plans di Cuarnan a Bas stetig bergauf. Teilweise wie ein Dschungel kommt einem die Auffahrt im Sommer vor. Starker Bewuchs und hohe Temperaturen geben den Rest hinzu. Von Plans di Cuarnan a Bas geht es auf Schotter weiter bis zum Ôrs di Cuarnan. Hier auf dieser Hochebene hat man bei gutem Wetter und geringer Luftfeuchtigkeit Sicht bis zum Mittelmeer. Ausserdem wird dieser Bereich als Start für Paragleiter genutzt. Die letzten Meter bis zum Gipfel werden schiebend oder tragend bewältigt. Am Gipfel (1370 Meter über Meer) angekommen, wartet schon eine Kapelle für eine gemütliche Rast, wobei hier die Aussicht grandios ist. Unzählige Berggipfel, sowie der Tagliamento liegen einem zu Füssen und geben interessante Einblicke in die Voralpen.
Ebenso interessant ist der Trail, der einem wieder nach unten ins Tal bringt. Anfangs geht es auf der Aufstiegsspur stetig bergab bis zum Startplatz der Paragleiter. Hier liegt der Schwierigkeitsgrad des Weges auf S1 bis stellenweise S2, jedoch bei Nässe wird der obere Bereich zu einer reinen Rutschpartie, ähnlich wie Schmierseife. Weiter geht es über Rivis di Palis, anfangs etwas verblockt, jedoch ab der Querung wird der Weg leichter und erinnert immer mehr an einen Jungle. Ein relativ dichter Bewuchs macht sich besonders in den Sommermonaten, in dem unteren Abschnitt breit. Im Frühjahr und Herbst tritt dieses Phänomen nicht auf und es ist ein wahres Abenteuer, die Wege bis zum Talboden abzufahren. Unten angekommen pedailliert man auf einer gemütlichen Nebenstrasse zurück nach Gemona del Friuli.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride.ch mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

21 km

Höhenmeter

1090 m

Tiefenmeter

1090 m

Tiefster Punkt

257 M.ü.M.

Höchster Punkt

1330 M.ü.M.

Startort

Gemona

Zielort

Gemona

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2396

E-MTB

beschränkt tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Martin Depauli

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Touren im November und Dezember sind durch die golden Sonnenstrahlen ein absolutes Highlight absolut empfehlenswert.
BnB Bondì Gemona
Stalis 1
33013 Gemona
004179 723 66 94
Gabriella + Eugen De Cecco Haubensak

Tipps zum Trail Park Gemona und das BnB für Bilker von Bikern
BnB Bondí Gemona 0041 79 723 66 94