Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Schwarzkopf - Mottakopf

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Mengschluchtweg (Bludenz)
Beschreibung

Der Bikepark Brandnertal ist weit über das Vorarlberg hinaus bekannt. Unweit des Parks verstecken sich die ausserordentlichen Abfahrten vom Schwarzkopf und vom Mottakopf, die dank der Bergbahn zu einer eindrücklichen Enduro-Tour kombiniert werden können.

Ausgangsort der Tour ist der Ort Bludenz, in den Sattel schwingt man sich dann aber erst bei der Bergstation der Panoramabahn. Um sich da hochfahren zu lassen, nimmt man anfänglich den Bus von Bludenz hoch nach Brand und steigt hier in die Dorfbahn (Gondelbahn) und darauf in die Panoramabahn (Seilbahn). 1100 Höhenmeter sind auf diese Weise gewonnen. Nun folgt man der weitgehend flachen Schotterstrasse bis zum Übergang unterhalb dem Schwarzkopf. Hier lohnt sich ein Abstecher zu Fuss hoch zum Gipfel mit dem erstklassigen Panorama vom Montafon bis weit ins St. Galler Rheintal. Darauf ist die lange Abfahrt hinab bis in die Mengschlucht angesagt. Begrüsst wird man dabei beim ersten Abschnitt mit einer Bikeverbots-Tafel. Der Weg ist aber breit. Dieser Abschnitt kann auch umfahren werden indem man den ersten Teil der Abfahrt auf der Schotterstrasse in Angriff nimmt. Oberhalb der Valscherinaalpe steuert man dann aber auf den Trail, der rechts abzweigt und folgt diesem über die Almwiesen bis unterhalb der Nenzingerberg Alpe. Die Route führt nun vorbei an der Kapelle Nenziger Berg, wobei auch in diesen Abschnitt bei der Einfahrt eine Bikeverbotstafel montiert ist. Etwas weiter unten kreuzt die Route die Schotterstrasse, auf welcher der Abschnitt umfahren werden kann. Ab da ist ungetrübtes Singletrail-Vergnügen bis hinab in die Mengschlucht angesagt. Vor allem im untersten Abschnitt gibt es einige enge Serpentinen, die Strecke kann aber gefahrlos befahren werden. Beim Bach Meng angekommen, wird der Weg für ein Stück anspruchsvoll, um dann flüssig bis ins Dorf Nenzing zu führen.

Nun ist Teil zwei der Tour angesagt. Im Fokus steht dabei die Singletrail-Abfahrt vom Mottakopf nach Bludenz. Dafür ist erst einmal ein Kraftakt angesagt. Auf einer Schotterstrasse klettert man 750 Höhenmeter hoch, bis wenig nach dem Kulminationspunkt links ein Trail abzweigt. Jetzt gehts los! Der Einstieg ist wie die ganze Abfahrt: flowig, spassig, abwechslungsreich. Vor allem der Trail über den Bergrücken östlich des Mottakopfs ist ein Highlight. Die Abfahrt vorbei am Fürkele hinab nach Bludenz würde weitgehend vollständig über Singletrails führen, wären da nicht mehrere Bikeverbots-Tafel, die das Gesamterlebnis trüben würden. Einige davon werden umfahren, auf anderen empfiehlt es sich, für den Abschnitt (in der Regel Schotterstrassen) das Bike kurz zu schieben, um dann später in den Trail einzubiegen, wo wiederum dann keine Verbotstafel angebracht ist.

Fazit: Die Tour ist eines der ganz grossen Singletrail-Highlights des Montafon. Über den Umgang mit den zahlreichen Bikeverbotstafeln hat jeder selber zu entscheiden, zumal solche im Vorarlberg so zahlreich vorhanden sind, als dass sie von den Locals aus Pragmatismus kaum noch beachtet werden.

Strecke: 
(Bludenz – Bürs – Brand – Dorfbahn – Panoramabahn –) Frööd – Parpienzsattel – Furkläalpe – Nenzingerberg Alpe – Stellfelder – Mengschlucht – Nenzing – Lobtuala – Valugatobel – Vilschena – Ausserberg – Fürkele – Nüziders – Bludenz
Details zur Route
Distanz: 
33 km
Höhendifferenz berghoch: 
930 m
Höhendifferenz bergab: 
2025 m
Tiefster Punkt: 
517 M.ü.M.
Höchster Punkt: 
1675 M.ü.M.
Startort: 
Bludenz
Zielort: 
Bludenz
Webcode: 
1957
E-MTB: 
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition: 
Fahrtechnik: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Shuttles: 
Bludenz – Brand
Dorfbahn Brand
Panoramabahn Brand

Kommentare

Geschrieben von HCD_Boy am 5. September 2022.

Ich hab heute die Abfahrt vom Schwarzkopf bis Nenzing gemacht. Aufgrund der beschriebenen Bikeverbot-Tafel hab ich die Abfahrt in den Abend verlegt, somit bin ich keinem anderen Menschen verkommen. Die begrüssende Fahrradverbotstafel zu Beginn ist nicht zu übersehen. Allenfalls steht sie aus haftungstechnischen Gründen da der Trail etwas abfallend, aber problemlos zu befahren ist. Wer es mit seinem Gewissen nicht verantworten möchte, kann dieser Sektor auch auslassen, da man nicht viel verpasst und bei der nächsten Wegkreuzung steht dann keine Tafel mehr ;-). Was dann folgt ist fast nicht zu beschreiben. Ein hammergeiler Wanderweg hinunter mit allen Facetten, für welche wir Mountainbiker geboren wurden. Mein Herz ging auf. Es war ein riesen Spass und ist absolut empfehlenswert. Ich würde die Abfahrt als S2 mit riesigem Funfaktor einstufen. Der zweite beschriebene Abschnitt, welcher ebenfalls mit einer Fahrradverbotstafel ausgeschildert ist, kann man ebenfalls weglassen. Auf die in diesem Abschnitt befindlichen 5 Tore hätte ich verzichten können. Der letzte Abstieg zum Bach Meng erachtete ich als eher gefährlich (S3+), da sollte man besser nicht stürzen. Mit ein paar Fussschritten gelangt man trotzdem sicher hinunter (für E-Bikes nicht empfehlenswert).

Geschrieben von anton.siegordne... am 10. Juni 2021.

Auch mit der Gefahr in Ungnade zu fallen, aber das Zitat am Abschluss bringt es auf den Punkt :) und es verstecken sich (zum Glück) viele gute Trails hinter so mancher Verbotstafel … Ride On