Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Das Unwort des Jahres: der «Natur-Trail»

Natur-Trail in Graubünden

Die Mountainbike-Welt hat ein neues Modewort: den «Natur-Trail». Bloss hat die Natur noch nie einen Trail gebaut. Thomas Giger erklärt in seinem Blog den Begriff zum Unwort des Jahres weil die Verwendung dem Mountainbikesport sogar schaden dürfte.

Der Begriff «Natur-Trail» ist in den letzten Jahren mit der zunehmenden Anzahl Flow-Trails aufgekommen, die künstlich in den Berg geschaufelt werden. Unter «Natur-Trail» wird das Gegenstück zu den modischen Trail-Autobahnen verstanden, im Grunde meint man aber nichts anderes als einen schönen, klassischen Singletrail. Bloss hat ein solcher Trail mit der Natur – wie es die Bezeichnung vorgaukelt – an sich nichts gemein. Denn die Natur hat in den letzten 4.6 Milliarden Jahren noch nie einen Trail gebaut, genauso wenig sind diese Pfade eine Gabe Gottes. Es waren immer Menschen, die solche Wege mit einem gezielten Zweck angelegt haben.

Die romantische Vorstellung eines natürlichen Trails ist ein Trugschluss: Ein Weg ist stets eine künstliche Aussonderung aus der Natur, damit der Mensch sich einfacher fortbewegen und den Rest der Natur unberührt lassen kann. Ein Trail darf per Definition nicht Teil der Natur sein. «Natur-Trails» sind ein Widerspruch in sich selbst.

Vielmehr könnte die inflationäre Verwendung des Begriffs «Natur-Trail» für die Mountainbiker nun nach hinten losgehen. Denn viele Naturschützer vertreten bis heute die Meinung, dass die Mountainbiker der Natur schaden, obschon sich diese ausschliesslich auf Pfaden und Wegen bewegen – gerade eben und bewusst ausserhalb der Natur. Mountainbiker sind allenfalls eine Belastung für die Wege, nicht aber für die Natur. Und nun kommen wir Mountainbiker und vermischen mit dem Begriff «Natur-Trail», was nicht zusammen gehört und nicht zusammen gehören darf.

Weil ein Trail nichts mit der Natur zu tun hat und mit der Vermischung für uns Mountainbiker der Schuss nach hinten losgehen dürfte, erkläre ich für mich den «Natur-Trail» zum Unwort des Jahres. Zumal die Einführung des Begriffs gänzlich unnötig gewesen wäre. Denn für die, unter «Natur-Trail» verstandene Begrifflichkeit haben wir längst eine Terminologie: den guten, alten «Singletrail».
 

Weitere Blog-Beiträge von Thomas Giger

ride.ch/blog/giger

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk