Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Singletrail-Blog von Thomas Giger

Singletrails haben das bisherige Leben von Thomas Giger geprägt, und als Herausgeber von Ride und den Singletrail Maps hat er seine Passion zum Beruf gemacht. Auf den vielen Touren bleibt oft Zeit, sich Gedanken über die Welt des Mountainbikesports zu machen. In seinem Blog gibt Thomas Giger seine, zum Teil kontroversen und unorthodoxen Ideen und Ansätze wieder. Sie sollen zum Nachdenken und zur eigenen Meinungsbildung anregen.
 

Triopan «Trail-Arbeiten»

Künftig werden im Mountainbikesport nicht jene Regionen erfolgreich sein, welche die meisten Flowtrails in den Berg geschaufelt haben. Es werden jene sein, die den Wegunterhalt auf ihrem gesamten Wegnetz im Griff haben. In den Alpen brauchen wir nicht mehr sondern besser unterhaltene Trails, meint Ride-Herausgeber Thomas Giger in seinem Blog-Beitrag.

09.10.2017
1
 
Biker mit Jäger bei der Keschhütte

Glaubt man den, in regelmässigen Abständen aufgewärmten Medienberichten, so herrscht auf den Singletrails Krieg. Mountainbiker fahren Wanderer über den Haufen, die sich ihrerseits mit Nagelbrettern und gespannten Drähten rächen. Die Realität ist indes eine andere. Konflikte zwischen Wanderern und Mountainbikern gibt es nicht. Bloss Konflikte zwischen Menschen, wie überall sonst auch.

30.08.2017
2
 
Aufstieg zur Payerhütte (Ortler)

Mountainbiken mit Bergsteigen verbinden. Diese Möglichkeit gibt es nicht allzu oft. Eine ist der Ortler. Wer das Bike hoch zur Payerhütte trägt und dann den Ortler besteigt, kriegt nach dem Abstieg ein hochalpines Singletrail-Feuerwerk.

25.08.2017
0
 
Sonnenaufgang Flüela Schwarzhorn

Der Sonnenaufgang auf dem Flüela Schwarzhorn ist legendär bei den Wandersleut. Saublöd ist dann, wenn man keine Berge zu Fuss runtermarschieren will. Und dann den Versuch wagt, sich mit dem Mountainbike an das Schauspiel zu wagen. Doch was ist schon saublöd?

14.07.2017
0
 
Walensee-Tour (Laubegg)

Mountainbiker sind ein unwichtiges Völkchen – bis dass sie Geld ausgeben. Dann werden sie plötzlich von Hotels, Seilbahnen und Bergbauern hofiert. Wer sich auf Bike-Touren nur von Kraftriegeln ernährt und nie eine Bergbahn benutzt, erweist dem Mountainbike-Sport einen Bärendienst. Denn in den Bergen interessiert sich niemand für die Mountainbiker – ausser man kann mit ihnen Geld verdienen.

28.06.2017
1
 
Greg Minnaar gewinnt auf einem 29er-Downhillbike in Fort William

Am Sonntag stand mit Greg Minnaar erstmals ein 29er-Downhiller zu oberst auf dem Weltcuppodest. Sensation! Bloss kennt fast jeder Otto-Normal-Biker seit Jahren die Vorzüge, welche die Downhillprofis scheinbar erst jetzt überzeugen. Das ist nichts neues: Mountainbike-Profis waren schon immer Innovationshemmer.

05.06.2017
1
 
29ers are gay! Foto: Constantin Fiene – www.mtb-news.de

Am Wochenende geht in Lourdes der Mountainbike-Weltcup los – und erstmals werden dabei 29er-Bikes im Downhillsport massgeblich Einzug halten. Und schon flammen die hitzigen Diskussionen über die Laufradgrössen wieder auf. Als gehe es um den Weltfrieden polarisieren die Meinungen, und ein gehässigter Kommentar folgt dem anderen. Ein paar Gedanken über die verirrte Welt der Mountainbiker.

27.04.2017
0
 
Der perfekte Singletrail für die perfekte Bike-Tour?

Die Frage nach den Faktoren für eine attraktive Mountainbike-Route ist so trivial wie kompliziert. Doch es gibt eindeutige Zutaten, die eine Tour zum Renner werden lassen. Hier kommt das Rezept.

28.03.2017
0
 
Mountainbiker: schuldig für alles

Trails abkürzen ist ein Tabu, keine Frage. Aber: Wanderer kürzen seit Jahr und Tag ab – folgenlos. Wenn zwei das Gleich tun, ist das noch längst dich dasselbe.

21.02.2017
1
 
Scott E-Scale Action

Seit mehreren Jahren wird das Thema E-Mountainbike heiss diskutiert. Der Boom ist nicht zu stoppen, und jetzt liegen auch erste Erfahrungen auf dem Singletrail vor. Keines der Horrorszenarien ist eingetreten. Ride-Herausgeber Thomas Giger tritt in seinem Blog dafür ein, dass sich die Gegner für einmal selber aufs E-Bike schwingen – um die Polemik zu versachlichen und die Herausforderungen ernsthaft angehen zu können.

03.01.2017
4
 
Mountainbike - Nein Danke!

Eigentlich wären Umweltverbände wichtig. Doch im Mountainbikesport werden sie durch ihre grundlegende Ablehnung zunehmend zur Farce. WWF oder Pronatura sehen in den Mountainbikern bis heute eine Horde schädlicher Umwelt-Rowdies. Ride-Herausgeber Thomas Giger erklärt, warum er als ökologisch denkende Person von den zunehmend fundamentalistischen Verbänden Abstand nimmt.

03.01.2017
8
 
Rheinschlucht im Winter

Harald Philipp ist ein Star und gastierte mit seiner Vortragstournee in der Viamala Sportwerkstatt in Thusis. Solche Vortragshelden sind viele Narzissten, die primär von ihren tollen Erlebnissen erzählen. So dürfte auch Harald Philipp sein. Doch es kommt alles anders, als man denkt. Erst recht auf der gemeinsamen Biketour durch die Rheinschlucht.

04.12.2016
0
 
Aufstieg zum Barrhorn

So ein Schwachsinn! Das hat vor Jahren durchs Band gehört, wer sein Bike ins Hochgebirge geschleppt hat. Doch die Zeiten haben sich geändert. Biketouren auf über 3000 Meter über Meer sind salonfähig geworden, auch wenn man dabei unvermindert auf Unverständnis oft aber auch Ehrfurcht und Respekt trifft. In seinem Blogbeitrag erklärt Thomas Giger, warum er sein Rad regelmässig ins Hochgebirge schultert und dabei unterdessen längst kein Exot mehr ist.

06.11.2016
0
 
Michal Prokop mit Uvex Jakkyl Helm

Es gibt kaum noch einen Helmhersteller, der diesem Trend nicht aufsitzt: Integralhelme mit abnehmbarem Kinnschutz. Gewissermassen die Tourenversion des Downhill-Helms. Sie sind immer häufiger im Gelände zu sehen, und Uvex hat dafür gar einen Innovationspreis erhalten. Doch was dem einzelnen als Schutz nützen mag, schadet dem Sport im Ganzen. Integralhelme haben abseits von Bikeparks und Downhill-Strecken nichts verloren, meint Ride-Herausgeber Thomas Giger in seinem Blog.

21.09.2016
11
 
Biwacktour Jatzhorn

Dieses Hotel hat null Sterne. Dafür einen Vollmond. Es hat keine Wellnesszone. Ist aber trotzdem Erholung pur. Es hat keinen Stromanschluss. Aber eine Lichter-Show sondergleichen. Das Hotel heisst Berggipfel, und die Übernachtungsform nennt man Biwack. Wer seinem Biketrip eine ausserordentliche Note verleihen will, übernachtet einmal pro Saison bei Vollmond unter freiem Himmel.

21.07.2016
0
 
Bau-Boom im Unterholz – wenn Biker zur Schaufel greifen

Welcher Skifahrer präpariert freiwillig die Skipisten? Oder welcher Fussballer mäht selbstständig den Spielfeldrasen? Was in diesen Sportarten undenkbar ist, gehört bei den Mountainbikern zum Alltag. Doch der Griff zu Schaufel und Pickel ist kein Selbstzweck. Gebaut wird bloss da, wo die Infrastruktur zu wünschen übrig lässt. Statt sich über die schaufelnden Biker zu enervieren, könnte man recht einfach Abhilfe schaffen.

20.06.2016
0
 
Bike-Verbot am Monte Lema

Die mehrfachen Bike-Verbote der Gemeinde Samedan sind das jüngste Beispiel, wie einzelne Gemeinden versuchen, mit Verboten den Mountainbikern etwas entgegen zu setzen und den Wanderern entgegen zu kommen. Dass solche Vorgehen nicht funktioniert, meist gar den gegenteiligen Effekt hat, darüber hat sich Ride-Herausgeber Thomas Giger bereits im Jahr 2011 in seiner Kolumne Gedanken gemacht.

27.05.2016
0
 
Sind GPS-Geräte wie der Polar V650 die modernen Sklaventreiber?

GPS-Geräte sind Fluch und Segen zugleich. Auf Mountainbike-Touren mag man die kleinen Navigationshelfer und Datenerfasser nicht mehr missen, manchen Trail hätte man ohne sie gar nicht erst gefunden. Doch auf dem Lenker montiert können sie auch zum kleinen Sklaventreiber werden – und wehe denn, der Akku ist leer. Für viele hat eine Tour ohne vollständige GPS-Aufzeichnung viel von ihrem Reiz verloren.

28.04.2016
0
 
Die neue Mossfluh-Bergbahnstation in der Aletscharena

Die Alpen sind wunderschön. Pure Idylle mit den vielen Bergspitzen, den Gletschern, den Wäldern. Das wissen wir Mountainbiker nur zu gut. Wären da bloss nicht die Bergbahnen! Diese pflanzen bis heute Schandmale in die Landschaft, die jeder Ästhetik entbehren. Neuestes Beispiel ist die Aletschregion.

04.03.2016
0
 
E-Genius-Plus-Action_Image-2016-BIKE-SCOTT_Sports_06.jpg

Sie sind die Blickfänger in so manchem Bikeshop: Ein Endurobike ausgestattet einem 850 Watt starken Elektromotor. Ein Fatbike aufgemotzt mit einem Boschantrieb. Ein motorisiertes Carbonhardtail mit Rennambitionen. Doch die E-Mountainbikes stehen arg in der Kritik. Zu unrecht?

26.01.2016
0
 

Skifahrer lassen sich mit Bahnen den Berg hochfahren und düsen dann über die Pisten runter. Das nennt man Volkssport, und den muss man fördern. Tun Mountainbiker das selbe, gilt das noch immer als problematisches Verhalten. Eine Analyse über die Ungerechtigkeit am Berg, und warum wir Mountainbiker auch selber schuld sind.

22.01.2016
0
 

Strava hat in den letzten Tagen seine Heatmap publiziert und damit wieder einmal offengelegt, wie stark die App benutzt wird. Mit ihr lässt sich vergleichen, wer eine Strecke am schnellsten zurückgelegt hat – auch Singletrails. Strava ist kompletter Unsinn, meinte Ride-Herausgeber Thomas Giger in seiner Kolumne in der Ausgabe 02/2015.

05.01.2016
0
 

Der Winter steht bevor. Zeit, den Blog-Beitrag über das Verhältnis der Biker zum Wintersport nochmals hervorzukramen: Immer wieder Schneemangel, leere Skipisten, schwache Winterauslastung bei Hotels, serbelnde Bergbahnen: Das ist die Chance für den Sommertourismus und deshalb auch für die Mountainbiker! Weniger Skipisten gleich mehr Singletrails – eine entzückende Vorstellung, die in Wahrheit aber ein Trugschluss ist.

23.12.2015
0
 
Erwin Wildhaber

Am Montag erwiesen die versammelten Ikonen des internationalen Mountainbikesports dem tödlich verunglückten Erwin Wildhaber die letzte Ehre. Die legendäre Fröhlichkeit Wildhabers wich der tiefen Trauer. Er hat den Mountainbikesport im Hintergrund stärker geprägt als die meisten Spitzenathleten.

05.12.2012
0