Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Urban Bike Festival: Zürich läuft zur Velo-Hochform auf

Die Macher der Solothurner Bike Days laden zum vierten Mal nach Zürich West. Im Fokus steht die urbane Velokultur, ein Schwerpunktthema ist Respekt und Sicherheit im Verkehr. Mit Danny MacAskills Drop and Roll Tour und dem Radquerrennen Urban Cyclocross sollten auch die Besucher auf ihre Kosten kommen, die auf Biken abseits der Stadt stehen.

Sicheres Velofahren und Zweiradkultur – das hat sich das Urban Bike Festival in der vierten Austragung auf die Fahne geschrieben. Das alljährliche Frühlingstreffen findet vom 29. bis 31. März 2019 statt. «Mit dem Urban Bike Festival möchten wir das Thema Velo umfassend und auf frische Art ins Zentrum rücken. Dieses Jahr sind die Förderung des Respekts unter allen Verkehrsteilnehmern ein Schwerpunktthema. So haben wir in Zusammenarbeit mit der Dienstabteilung Verkehr und dem Tiefbauamt der Stadt Zürich einen Safety Parcours entwickelt – eine Aktion für ein sicheres Miteinander im Stadtverkehr», erklärt der OK-Präsident Erwin Flury.

Im Safety Parcours soll es den Besuchern des Urban Bike Festival ermöglicht werden, gestellte Verkehrssituationen zu durchleben: Velofahrer aus der Sicht des LKW-Chauffeurs, überqueren von Tramschienen, ABS für Velos, Relevanz des «Blick zurück» als Autofahrer sowie brenzlige Situationen auf dem Velo mit der Virtual- Reality-Brille simulieren. Zudem wird im Züri-Velo-Quiz mit SRF3-Produzent Stefan Flury das Wissen zum Velofahren spielerisch getestet. Unter allen Teilnehmern des Safety Parcours wird ein E-Bike von Flyer mit ABS im Wert von 5’000 Schweizer Franken verlost.

Sportliches Rahmenprogramm

Temporeich und abenteuerlich gibt sich das Urban Cyclocross am Samstag – das Radquerrennen in Kooperation der EKZ CrossTour und des Urban Bike Festival: Profifahrer wie der Vorjahressieger Simon Zahner, der aktuelle Schweizer Meister Timon Rüegg oder der mehrfache deutsche Vize-Meister Sascha Weber, werden beim Viadukt nebst Strassen auch Beach- Volleyballfelder, Wassergräben und Treppen in der Wettfahrt überwinden.

Bei den Frauen gelten Elisabeth Brandau als Siegerin 2017 und deutsche Meisterin, Nicole Koller als Vize-Schweizermeistern sowie die belgische Ellen van Loy, welche an der Europameisterschaft den fünften und an der Weltmeisterschaft den zehnten Platz eingefahren hat, als Favoritinnen. Auch nichtlizenzierte Fahrer können am sportlichen Highlight des Urban Bike Festival gegen die Profis in die Pedale treten.

Um die eigene Geschicklichkeit beim Hürden Springen, Sand- und Treppenfahren unter Beweis zu stellen, kann Radquer auch auf dem Cyclocross Parcours auf dem Turbinenplatz von allen versucht werden. Der Parcours ist zudem Teil des Vier-Disziplinen-Wettbewerbs Urban Bike Games, an dem auch eine spontane Teilnahme möglich ist. Die weiteren Disziplinen sind: Trackstand, Shortrace und Rollensprint. Fürs Finale qualifiziert sich, wer zu den besten Drei einer Disziplin gehört. Im Finale am Sonntagnachmittag siegt, wer alle vier Disziplinen am besten und schnellsten bewältigt hat.

In Ergänzung zum Parcours bietet die EKZ CrossTour einen Gravel-Workshop, als Mix aus einer Graveltour und einem Techniktraining, an. Geleitet wird dieser von den Schweizer Eliteathleten Nicole Koller, Marcel Wildhaber und Simon Zahner.

Nipper Race für die Kleinen, Bike Lovers Contest für die Grossen

Diverse weitere Darbietungen rund ums Velo laden die Besucher ein, sich aktiv am Programm zu beteiligen oder sich inspirieren zu lassen. Im Nipper Race kommt die Veloleidenschaft der Kleinkinder ab zwei Jahren auf dem Laufrad-Rundkurs auf die Kosten – sogar mit Plauschrennen. Wer mit dem Velo als Letzter über die Ziellinie rollt, also am meisten Zeit benötigt, ohne einen Fuss abzusetzen gewinnt das Slow-Race am Stand von Velafrica. Und beim Bike Lovers Contest mit dem diesjährigen Motto «Handwerk 2.0: Craft Reloaded» wird das Velo zum Kunstobjekt. Die handgebauten Kreationen

Danny MacAskill als Vorbild für Junge

Zum vierten Mal auf dem Turbinenplatz und stets Besuchermagnet – die Drop and Roll Show: Der schottische YouTube-Star Danny MacAskill imponiert zusammen mit seinen Freunden Fabio Wibmer und Ducan Shaw in einer spektakulären und einfallsreichen Velo-Stunt-Vorführung. Geniale Tricks, präzise Sprünge, schwindelerregende Balancemanöver und eine gewaltige Portion Velofreude – ein wahres Velofeuerwerk.

Der Veranstalter rechnet an den drei Event-Tagen vom 29. bis 31. März 2019 mit rund 20'000 Besuchern. Die Veloindustrie zollt der Veranstaltung mit über 60 Ausstellern und rund 120 Marken Anerkennung und ermöglicht den Besuchern ein grosses Velotestangebot für Stadtvelos mit und ohne elektrischem Antrieb. Und wer sich nicht für Fahrräder interessiert, ist am Event dennoch nicht am falschen Ort. Auf der Unplugged Stage sorgen zahlreiche Konzerte sicherlich für gute Stimmung oder etwas Abwechslung vom Bike-Biz. Der Eintritt ans Urban Bike Festival ist kostenlos.

urbanbikefestival.ch

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk