Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Schurter und Neff ergattern sich die Schweizermeistertitel

Nino Schurter knöpft Mathias Flückiger an den Schweizermeisterschaften im Cross Country in Gränichen den Titel ab. Florian Vogel gewinnt auf seiner alten Heimstrecke die Bronzemedaille. Bei den Frauen gewinnt Jolanda Neff mit riesigem Vorsprung auf Kathrin Stirnemann und Ramona Forchini. Filippo Colombo und Sina Frei gewinnen die U23-Titel.

Titelverteidiger Mathias Flückiger startet verhalten in das Schweizermeisterschaftsrennen der Elite. Als Vierter aus der ersten Runde zurück, nimmt er die Verfolgung nach Nino Schurter auf, der bereits einige Sekunden vorne liegt. Danach fahren die beiden Duellanten gemeinsam ihrer weiteren Konkurrenz davon.
 
Schurter lässt es aber nicht auf das Rennende ankommen und startet bereits in der zweitletzten Runde die entscheidende Attacke. Flückiger hat keine Chance den Abstand zu halten, bricht sogar noch etwas ein. «Mir ist gegen Ende etwas die Energie ausgegangen. Ich vermute mal, dass die Hitze hier eine Rolle gespielt hat», analysiert Flückiger im Ziel den Schlüsselmoment im Rennen. «Ich hätte das Trikot sehr gerne verteidigt. Ich habe mein Bestes gegeben und bin daher mit der Leistung zufrieden.» Am Ende gewinnt Schurter mit gut einer Minute Vorsprung auf Flückiger.
 
Auf der Verfolgung der beiden Spitzenreiter sind Matthias Stirnemann und Florian Vogel. Die beiden Vereinskollegen aus dem veranstaltenden RC Gränichen gehen zusammen bis in den letzten Umgang in dem Vogel dann aber Rundenbestzeit fährt. Damit sichert sich der 37-Jährige die Bronzemedaille, knapp eine halbe Minute vor Stirnemann.
 
Mitfavorit Andri Frischknecht kann nicht um die Medaillenplätze mitfahren. Er gesellt sich während des Rennens zum überraschenden Simon Vitzthum und kann sich gegen Ende vom Rheintaler lösen. Frischknecht wird Fünfter, Vitzthum Sechster.
 

Schurter und Neff Schweizermeister in Gränichen 2019

 Schurter führte die Entscheidung in der zweitletzten Runde herbei.
 

Neff verteidigt Titel mit unglaublichem Solo

Im Rennen der Frauen wird Jolanda Neff den Erwartungen mehr als gerecht und verteidigt unangefochten ihren Schweizermeistertitel. Nach der Startrunde fährt sie im ersten grossen Umgang bereits ein Loch von rund 50 Sekunden auf Ramona Forchini raus und führt ihren Takt fort.
 
Lokalmatadorin Kathrin Stirnemann fährt darauf an Forchini vorbei und ab dann sind die Positionen gemacht. Neff gewinnt mit fast fünf Minuten Vorsprung auf Stirnemann die den zweiten Rang gegenüber Forchini verteidigen kann und somit die Silbermedaille gewinnt. «Dass ich mit der Silbermedaille belohnt werde, habe ich nicht erwartet. Ich habe aber gewusst, dass meine Form gut ist, und zuhause ist es immer super. Die Fans haben mich getragen», freut sich Stirnemann.
 
Ramona Forchini holt nach Silber im letzten Jahr nun die Bronzemedaille und sagt: «Es war hart nach zwei miesen Wochen mit Erkältung. Aber angesichts dessen bin ich mit der Bronzemedaille wirklich happy, auch wenn ich ursprünglich ein anderes Ziel hatte.»
 
Eine kleine Überraschung ist auch Corina Gantenbeins vierter Platz. Die Bündnerin kämpfte lange mit gesundheitlichen Problemen und kehrte erst in Nove Mesto in Renngeschehen zurück.
Rang fünf geht an Linda Indergand.

Schurter und Neff Schweizermeister in Gränichen 2019

 Mit fast fünf Minuten Vorsprung verteidigte Neff ihren Schweizermeistertitel.
 

Colombo siegt erneut

Bei den U23-Männern gewinnt Filippo Colombo erneut den Schweizermeistertitel. Bis in die vorletzte Runde gehört er noch der dreiköpfigen Spitzengruppe mit dem Gränicher Joel Roth und Vital Albin an. Doch dann zündet der Tessiner den Nachbrenner und verabschiedet sich von seinen Mitstreitern und verteidigt seinen Titel.
 
Roth vermag sich dann noch gegen den stark aufkommenden Alexandre Balmer wehren. Er holt Silber vor dem Juniorenweltmeister von Lenzerheide.
Albin hingegen bricht ein und muss sich mit Rang sechs begnügen.
 
Fast so deutlich wie Neff, holt sich Sina Frei bei den U23-Frauen den Schweizermeistertitel. Sie setzt sich ebenfalls in der ersten grossen Runde ab und baut ihren Vorsprung bis etwas über zwei Minuten aus. Die Silbermedaille geht an Nicole Koller, die bronzene Auszeichnung an Léna Mettraux die allerdings fast weitere acht Minuten zurückliegt.
 

Lillo vor Baumann

Janis Baumann ging bei den Junioren als Favorit an den Start und gewinnt am Ende Silber. Er liefert sich bis am Schluss einen harten Kampf mit Dario Lillo, und so kommt es zum Sprint den Lillo für sich entscheidet und somit das begehrte Meistertrikot holt. Die bronzene Auszeichnung holt sich Robin Kull.
 
Bei den Juniorinnen gewinnt wenig überraschend Jacqueline Schneebeli den Schweizermeistertitel. Etwas überraschender ist jedoch ihr Vorsprung auf die Silbermedaillengewinnerin Ronja Blöchlinger. Die Mitfavoritin büsst über drei Minuten auf Schneebeli ein. Wie bei den U23- und Elite-Frauen setzt sich auch die neue Juniorenmeisterin bereits in der ersten Runde ab.

Vollständige Resultate
 
 
 

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk