Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

DT Swiss bringt drei disziplinenspezifische Laufräder

Mit den «1200 Spline» präsentiert DT Swiss drei Systemlaufräder der neusten Generation, gemacht für den jeweiligen Einsatzbereich. Die Modelle XRC, XMC und EXC verfügen jeweils über eine spezifische, breite Carbon-Felge mit den bestmöglichen Eigenschaften und Stabilität für Cross Country, Allmountain und Enduro, bei tiefstmöglichem Gewicht ab 1412 Gramm.

Seitdem breite Felgen im Cross Country Einzug halten, sind die Hersteller gefordert. DT Swiss liefert mit den «XRC 1200 Spline» mit 25 und 30 Millimeter Felge die Antwort für ihre Athleten. Den bereits beim Weltcup in Lenzerheide kommen, Schurter und Co. in den Genuss die neuen, leichteren Laufräder über die Wurzeln zu jagen.
 
Eine leichte Felge ist wichtig, um mit möglichst geringem Kraftaufwand das Trägheitsmoment zu überwinden. So sind die neuen Cross-Country-Laufräder «XRC 1200 Spline» sieben Prozent leichter zu beschleunigen, als ihre Vorgängeraus Aluminium. Die 29-Zoll-Laufräder wiegen mit 25 Millimeter Felge gerade mal 1412 Gramm, mit der 30 Millimeter Felge 1480 Gramm.
 
Der Rollwiderstand kann in rauem Terrain bis zu 69 Prozent ausmachen. Deshalb setzen viele Rennfahrer auf breitere Felgen, dank denen ein tieferer Luftdruck möglich ist, der im Gelände einen tieferen Rollwiderstand bewirkt.
 
Doch dann müssen die Felgen auch gegen Durchschläge bestehen. So hat DT Swiss aber nicht nur für den Cross-Country-Einsatz sondern auch für Allmountain und Enduro jeweils ein eigenes Felgenprofil geschaffen. Jede Felge ist nicht nur leicht sondern auch stabil.
 
Gestützt auf den Erfahrungen der Aluminium-Felgen wurden die Anforderungen an die Felgen definiert, aber es wurde auch mit den besten Produkten der Mitbewerber verglichen. Beispielsweise die Enduro-Felge EXC soll bei Schlägen 18 Prozent mehr Energie absorbieren können ohne kaputt zu gehen, als Konkurrenzprodukte.
 
Für diese Felge testete DT Swiss mehr als 20 verschiedene Carbon-Layups mit unterschiedlichen Materialien, bis die gewünschte Schlagresistenz erreicht war. Die Schlüsselfaktoren für eine schlagfeste Felge sind die Anordnung der einzelnen Carbon-Schichten, das ideale Verhältnis zwischen Harz- und Carbon-Fasern sowie ein sorgfältiges Herstellungsverfahren
 
All diese Faktoren sollen die «EXC 1200 Spline» zu einer der schlagresistentesten Carbon-Enduro-Felgen auf dem Markt machen.
 

Leichte Laufräder auch im Enduro

Die Gewichtsreduktion bringt auch in anderen Bereichen Vorteile: Kraft sparen auf Touren, Zeitgewinn im Enduro-Rennsport.
Die Allmountain-Laufräder «XMC 1200 Spline» gibts als 29- und 27.5-Zoll-Laufräder mit 1529 Gramm und 1435 Gramm – sehr wenig Gewicht für die sonntägliche Biketour. Aber auch hier geniesst man die Kraftersparnis, denn gegenüber den Aluminium-Versionen lassen sich die neuen Carbon-Laufräder acht Prozent leichter Beschleunigen.
 
Sechs Prozent weniger sind es bei den Enduro-Laufrädern «EXC 1200 Spline». Das klingt nach sehr wenig, sei aber spürbar, wie die Enduro-Profis Anita und Carolin Gehrig erklären: «Im direkten Vergleich sind die Unterschiede schnell spürbar, aber nicht nur beim Beschleunigen. Auch in Gelände wo eine aktive Fahrweise gefordert ist, lassen sich die EXC-Laufräder leichter manövrieren.»
 
Mit 1670 Gramm ist der EXC-Laufradsatz etwas schwerer, aber er muss auch mehr aushalten. Wie die Cross-Country-Laufräder in Lenzerheide haben so auch die Enduro-Laufräder EXC ihre Feuertaufe in Whistler beim sechsten Rennen der Enduro-World-Series.
 
Die «EXC 1200 Spline» bietet DT Swiss als 29-Zoll-Laufradsatz mit 30 Millimeter Felge, aber auch in 27.5 Zoll mit 35 Millimeter Felge. Letzterer wiegt 1659 Gramm
 

Neuste und bewährte Komponenten

Alle drei Laufräder sind mit DT Swiss’ neuen Spline-180-Naben mit dem neuen Ratchet-EXP-Freilaufsystem bestückt. Die Laufräder gibt’s zudem mit einem Achsstandard: 148 Millimeter Breite und 12 Millimeter Achse hinten und 110 Millimeter Breite mit 15 Millimeter Achse vorne.
 
Die Verbindung zwischen Nabe und Felge machen Flachspeichen. Der Mix aus DT-aerolite- und DT-aero-comp-Speichen sorgt für das ideale Verhältnis zwischen Gewichtsersparnis und Stabilität.
 
Die Flach- oder Messerspeichen, wie sie auch genannt werden, haben den Vorteil der besseren Aerodynamik, aber auch der höheren Seitensteifigkeit bei niedrigem Gewicht.
 
Verschraubt sind die Speichen mit den bewährten DT-Pro-Lock-Aluminiumnippel mit Squorx-Kopf.

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Platin Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk