Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Bergbahn zum Jakobshorn in Davos fährt diesen Sommer nicht

Jakobshorn Davos Klosters

Am Jakobshorn in Davos wird derzeit die obere der beiden Bergbahn-Sektionen, von der Ischalp zum Gipfel des Jakobshorns, erneuert. Die Arbeiten verlaufen nach Plan, weshalb die Davos Klosters Bergbahnen entschieden haben, zusätzliche Arbeiten bei der Berg- und Talstation der oberen Sektion umzusetzen. Der für September geplante Betriebsstart für die Saison 2022 entfällt jedoch, weshalb die Gipfelbahn erst im kommenden Winter wieder Gäste befördert.

Die umfangreichen Erneuerungsarbeiten an der oberen der beiden Bergbahn-Sektionen zum Jakobshorn in Davos verlaufen zwar nach Plan, wegen zusätzlicher Arbeiten dauert das Projekt jedoch länger. Der geplante Betriebsstart im September 2022 wird deshalb auf die kommende Wintersaison verschoben, wie die Davos Klosters Bergbahnen in einer Mitteilung schreiben.

Investitionen in Sicherheit und Energieeffizienz

Bis zum Start der Wintersaison werden unter anderem die Wartebereiche und die Signaletik der Bahnstationen neugestaltet und die Auflagen des Behindertengleichstellungsgesetzes sowie des Brandschutzes baulich umgesetzt. Zusätzlich wird die Gebäudehülle der Jakobshorn-Bergstation saniert. In diesem Zusammenhang erhält die Glasfront des Panoramarestaurants auf dem Jakobshorn neue grossflächige Fenster. Zudem wird die Südfassade mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet.

Um die Arbeiten in der entsprechenden Qualität, effizient und termingerecht auszuführen und die Sicherheit garantieren zu können, bleibt die zweite Sektion der Jakobshornbahn über die Sommersaison 2022 geschlossen. «Wir bedauern, dass die zweite Sektion der Jakobshornbahn diesen Sommer nicht zur Verfügung stehen wird. Jedoch sind wir auch davon überzeugt, dass es sinnvoll ist, die notwendigen Arbeiten rund um die Bahnsanierung in einem Sommer durchzuziehen und die Synergien der diversen Teilprojekte zu nutzen.» So Martina Walsoe, Marketing-Leiterin der Davos Klosters Bergbahnen.

Die untere Sektion der Bergbahn am Jakobshorn von Davos Platz zur Ischalp fährt täglich bis am 23. Oktober 2022. Die legendäre Originalroute der Bahnentour Davos ist von den Einschränkungen am Jakobshorn nicht betroffen, lediglich die 100K-Version kann nicht durchgehend gefahren werden.

Weg durchs Ducantal wieder offen

Der Anfang Sommer 2022 wegen eines drohenden Felsabbruchs gesperrte Weg durch das Ducantal ist wieder offen. Wie die Gemeinde Davos mitteilt, konnten Fachleute nach dem Niedergang erheblicher Felsmassen die Situation vor einigen Tagen prüfen und die beliebte Abfahrt von der Ducanfurgga ins Sertigtal wieder freigeben.

Weitere Informationen zu den Umbauarbeiten am Jakobshorn: davosklostersmountains.ch
Die Abfahrt durchs Ducantal auf der Singletrail Map: map.ride.ch

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung Silber Abo Gold Abo Business Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Download
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff Tablet-Ausgabe inkl. Archiv
Download PDF-Version ink. Archiv
Exklusive Teilnahme an Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlos Stellenanzeige erfassen
Auflistung im Bikeshop- oder Hotelverzeichnis
Auflistung in den Spotguides und Touren
Weitere Leistungen gemäss Leistungsübersicht
Bikeshops, Bikehotels, Bikeschulen