Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Trek Slash 2017: Die Enduro-Rakete neu auf 29er-Rädern

Trek Slash 2017

Das Trek Remedy 29 ist aus dem Programm geflogen und rollt neu auf 27.5-Rädern, doch jetzt folgt die Erlösung für bergabhungrige Piloten, die auf grossen Rädern ins Tal donnern wollen: Das Trek Slash 29 2017.

Trek hat das Portfolio für das Modelljahr 2017 umgekrempelt: Das 2017er Fuel EX rollt mit der Geometrie des bestehenden Remedy 29 an den Start, das vor Kurzem vorgestellte Remedy besetzt die Mitte mit dem Federweg und der 27.5“-Laufradgrösse - und das brandneue Slash 29 trohnt obenauf auf der Modellpalette als Renngerät im Enduro-Sektor. Neu dabei ist die Laufradgrösse für das Slash: Mit den 29er-Laufrädern soll der Bolide gerüstet sein für die härtesten Pisten des Enduro-Zirkus. Die Geometrie übernimmt das neue Slash denn auch vom alten, an Bord sind ein Lenkwinkel von 65 Grad und ein Sitzwinkel von 74 Grad – das aber eben kombiniert nicht mehr mit 27.5“ sondern 29“-Laufrädern.

Gleiche Geometrie wie bisher – aber mit 29er-Laufrädern

Um die 29er-Laufräder herum haben Treks Ingenieure einen Carbon-Rahmen gebaut, der am Hinterbau mit Boost-Einbaumass daher kommt und mit dem sogenannten Straight Shot-Unterrohr soviel Steifigkeit bringen soll wie noch nie an einem Trek-Mountainbike-Rahmen. Der Hinterbau gibt 150 Millimeter Hub her und setzt auf die bekannte Active Braking Pivot-Technik, bei der das Hinterbaugelenk exakt durch den Treffpunkt von Ketten- und Sattelstrebe führt.

Adieu Full Floater

Das Slash verfügt wie Fuel EX und Remedy über den kürzlich eingeführten Knock Block-Rahmenschutz, der einen Kontakt des Unterrohrs mit der Gabelkrone sowie des Oberrohrs mit den Lenkerenden verhindert. Abschied nimmt Trek beim neuen Slash vom Fuel Floater-Hinterbau, dieser ist bei den 2017er Fuel EX und Remedy indes noch an Bord. Die Full Floater-Bauweise sei besser geeignet für Bikes mit weniger als 150 Millimeter Hub am Hinterbau und moderne Dämpfer wie Fox Evol oder Rock Shox Debonair seien in der Funktion so fortgeschritten, das die Full-Floater-Technik nicht mehr nötig sein. Auch ermögliche es die beim Tretlager tiefer angesetzte Dämpferaufname einen weiter nach unten gezogenes Oberrohr und insgesamt eine kompaktere und steifere Bauweise des Hauptrahmens und des Hinterbaus.

Drei Ausführungen

Trek hat drei Ausführung im Angebot. Begehrlichkeiten bei Rennsport-affinen Piloten setzt sicherlich das Slash 9.9 RSL, also die Race Shop-Ausführung. Diese kommt wie der Name andeuted so zum Käufer, das dieser gleich an den EWS-Start rollen kann. Srams neue X01 Eagle 12-Gang-Schaltung mit Sram Guide-Bremse gehören zu diesem Paket, eine Fox Factory 36 Talas-Gabel mit dem Federweg 160/130 Millimeter sowie zahlreiche Bontrager-Parts ebenso. Auch zu haben ist die leicht abgespeckte Version Slash 9.8 sowie eine Rahmenset. Verfügbar sind die Rahmengrössen 15.5, 17.5, 19.5 und 21.5 Zoll.

www.trekbikes.com

Ride abonnieren

Registrierung Silber-Abo Gold-Abo Business-Abo
Laufzeit (Jahre) - 1 1/2/3/∞ 1
Preis (CHF) 0 20 65/120/175/955 195
Basis-Dienste
Newsletter abonnieren
Nutzung Webshop
Inhalte kommentieren
Online-Dienste
Vollzugriff Tourendatenbank inkl. GPX-Tracks
Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Print-Magazin
Fünf Print-Ausgaben pro Jahr
Zugriff auf Tablet-Ausgabe
Zugriff auf PDF-Archiv
Teilnahme an den Ride-Camps
Partner-Dienste
Kostenlose Stellenanzeigen
Auflistung im Partnerverzeichnis
Auflistung in den Spotguides & Touren
Leistungsübersicht:
Bikeshop
Bikehotel
Bikeschule