Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Neff und Keller holen die Schweizermeistertitel

Bei den Cross-Country-Schweizermeisterschaften in Andermatt holt Jolanda Neff zum dritten Mal in Folge den Elite-Titel. Die Weltmeisterin gewinnt vor Ramona Forchini, die überraschend die Lokalmatadorin Linda Indergand auf den Bronze-Rang verweist. Bei den U23 gewinnt Alessandra Keller das packende Duell gegen Sina Frei und bei den Juniorinnen sichert sich Jaqueline Schneebeli die Goldmedaille.
 
Jolanda Neff (Kross Racing) reisst bereits in Runde eins von sieben eine Lücke, geht mit elf Sekunden Vorsprung auf Linda Indergand (Focus XC) in die zweite Runde und ist nicht mehr aufzuhalten.
Hinter ihr gelingt es erstaunlicherweise Ramona Forchini (jb Brunex Felt) eine fast 20 Sekunden grosse Lücke bis zum Beginn der dritten Runde zu schliessen und die Vorjahres-Zweite dann im ersten Anstieg gleich um einige Meter zu distanzieren.

Den Eindruck, den man dabei gewinnt, bestätigt Linda Indergand im Ziel: «Mit einer Medaille kann man bei den Schweizermeisterschaften immer zufrieden sein, auch wenn die Beine heute sicher nicht so gut waren.»

Für Ramona Forchini ist es die erste Meisterschafts-Medaille in der Elite und sie unterstreicht die Leistungen, die man von ihr bereits im ganzen Frühjahr gesehen hatte. «Es war von Beginn an ein schnelles Rennen, doch ich konnte meine Pace halten und durchziehen. Ich habe das Optimum herausgeholt – Jolanda war hingegen eine Klasse für sich», analysiert Forchini ihr Rennen und freut sich riesig. Sie jubelt über Silber deutlicher als Jolanda Neff über ihre Goldene – insgesamt ihre Vierte in der Elite und natürlich ein Favoritensieg. In 1:27:53 Stunden gewinnt sie mit 2:37 Minuten Vorsprung auf Forchini und 3:19 Minuten vor Linda Indergand.

Ex-Schweizermeisterin Kathrin Stirnemann (Thömus RN Racing) gewinnt das Duell um Rang vier (+6:24) gegen Andrea Waldis (Track Team BE electric, +8:25).
 

Rangliste SM Andermatt 2018 Frauen

Packendes Duell bei den U23

Interessanter verläuft das Rennen der U23-Frauen. Titelverteidigerin und Weltmeisterin Sina Frei (Ghost Factory Racing) und Alessandra Keller (Thömus RN Racing) duellieren sich bis in die Schlussrunde hinein. Und am Ende sind es lediglich sechs Sekunden die Alessandra Keller ihren ersten U23-Titel bescheren und ihre zuletzt gezeigten Leistungen noch einmal bestätigten.
«Cool Schweizer U23-Meisterin zu sein», sagt Keller lachend. «Es war ein hartes Rennen. Ich habe mehrfach attackiert, bin aber nie weg gekommen.»

In der Schlussrunde versucht sie im letzten Anstieg Frei zu distanzieren, doch das klappte nicht wirklich. «Ich bin dann im Trail vollgas gefahren und habe in der Fläche einfach weiter gedrückt», erklärt Keller, wie es zu ihrem Sieg kommt.

Nicole Koller (Möbel Märki) fährt an dritter Position ein relativ einsames Rennen. Sie hat am Ende 3:15 Minuten Rückstand auf Keller, aber 4:19 Minuten Vorsprung auf Pauline Roy (RDR Italia) auf Platz vier.
 

Rangliste SM Andermatt 2018 Frauen U23

Entscheidender Führungswechsel in Runde zwei

In der U19-Kategorie der Frauen liegt Ronja Blöchlinger (Biketeam Bulls-Auerpower) nach zwei Runden mit gut 20 Sekunden Vorsprung in Führung. Doch dann übernimmt Jaqueline Schneebeli (RV Cham-Hagedorn) die Führung und zieht davon. Sie gewinnt 42 Sekunden vor Noelle Buri (RV Ersigen), die ebenfalls dem jüngeren Jahrgang angehört.

Bronze geht an Melanie Tresch (Strüby BiXS) aus Silenen, die 2:37 Minuten Rückstand hat.
 

Rangliste SM Andermatt 2018 Juniorinnen

 
 
 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken/Jahr

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken/Jahr

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken/Jahr

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gönner-Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk