Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Mathias Flückiger ist Schweizermeister – Colombo verteidigt U23-Titel

Mathias Flückiger setzt sich an den Cross-Country-Schweizermeisterschaften in Andermatt im Sprint hauchdünn gegen Florian Vogel durch. Andri Frischknecht holt sich nach einem starken Auftritt Bronze. Nino Schurter belegt Rang vier, nachdem er wegen eines Kettenrisses zurückgefallen war. Filippo Colombo verteidigt seinen U23-Titel vor Joris Ryf und Vital Albin.

Das Schweizermeistertrikot wechselt den Besitzer. Mathias Flückiger setzt sich an den Cross-Country-Schweizermeisterschaften in Andermatt im Sprint gegen Florian Vogel hauchdünn durch. Ein starkes Rennen zeigt auch Andri Frischknecht der sich die Bronzemedaille holt. Nino Schurter belegt Rang vier, nachdem er wegen eines Kettenrisses zurückgefallen ist. Filippo Colombo verteidigt seinen U23-Titel vor Joris Ryf und Vital Albin.

«Endlich mal gewonnen.» Zu mehr ist Mathias Flückiger nicht in der Lage, auch zu einer triumphalen Geste kann sich der Mann vom Thömus RN Racing Team in Andermatt nicht überwinden – nicht unmittelbar nach dem Finish. Etwas fragend schaut der Vorjahres-Zweite nach dem Überqueren der Ziellinie seinen Widersacher Florian Vogel (Focus XC) an, denn ganz sicher ist er nicht, wer als Erster die Ziellinie überquert hat.

Zurück zum Rennen: In der vorletzten Kurve geht er an Vogel vorbei, jagt als Erster über eine Brücke und biegt in die Schlusskurve ein. Doch Vogel ist noch im Windschatten und greift an. Beinahe reicht es dem Mann im Europameister-Jersey noch, aber nur beinahe. Eine Reifenbreite entscheidet nach einem höchst interessanten Rennverlauf zugunsten von Mathias Flückiger und es ist der erste Titel in der Elite-Kategorie für den ehemaligen U23-Weltmeister.

Dabei scheint sich das Momentum eingangs der letzten von neun Runden gegen ihn zu wenden. Er fährt sich mit einer Attacke in der Vorschlussrunde einen kleinen Vorsprung heraus und geht mit sechs Sekunden Abstand auf Vogel in die letzte Runde. Doch am ersten Anstieg schliesst der 36-Jährige die Lücke wieder, der mentale Vorteil war auf seiner Seite.
Flückiger reisst sich noch mal zusammen, lässt sich erst mal nicht überholen, sondern hält dagegen. Erst unweit des Ziels geht Vogel vorbei, doch dann kontert Flückiger in dieser, bereits erwähnten vorletzten Kurve.

«Schlussament habe ich gewonnen», sagt Flückiger mit einem gequälten Lächeln, «aber ich habe mich heute Morgen nicht so super gefühlt. Das Rennen war sehr hart, mit dem Wind und den drei Anstiegen.»
Vogel und Flückiger sind vorne immer präsent, lassen in Runde sechs Nicola Rohrbach (goldwurstpower.ch/Felt) zurück und bekommen eine Runde später dann Gesellschaft von Lars Forster (BMC Racing) und Andri Frischknecht (Scott-Sram). Die können eine Tempoverschärfung am Berg dann aber kurze Zeit später nicht mehr mitgehen.

Möglich wird dieser aufregende Rennverlauf wohl erst durch den Kettenriss, den Weltmeister Nino Schurter bereits in der zweiten Runde erleidet. Mit 1:05 Minuten Rückstand geht er in die dritte Schleife. Gemessen an den 18 Sekunden, die er im Ziel an Differenz zum Sieger (1:36:15) aufweist, lässt sich erahnen, dass der Weg zum Titel nur über ihn geführt hätte. Auch wenn vorne natürlich auch taktisch agiert und nicht immer Vollgas gefahren wurde.

Eine Sekunde hinter Andri Frischknecht rollt Schurter ins Ziel und die Bronze-Medaille wird er seinem jüngeren Team-Genossen wohl gegönnt haben.

Rangliste SM Andermatt 2018 Elite

 

U23: Filippo Colombo wird Favoritenstellung gerecht

In der U23-Kategorie blieb das Rennen ebenfalls lange offen. Sechs Fahrer gehen innerhalb von zwei Sekunden in die vorletzte Runde. Da ist es dann Favorit und Titelverteidiger Filippo Colombo (BMC Racing), der sich mit einer Attacke gleich 19 Sekunden Vorsprung herausfährt und die dann in der Schlussrunde nur noch verwalten muss.

Im Zweikampf um Silber gegen Vital Albin (Biketeam Solothurn) fährt Joris Ryf (Wheeler Pro Team) die schnellste Schlussrunde und überquert nach acht Runden mit sechs Sekunden Rückstand auf Colombo (1:28:48) als Zweiter die Ziellinie. Albin holt sich Bronze (+0:35), obschon Noah Blöchlinger (Fischer-BMC) noch mal sehr nahe kommt (+0:38).

Rangliste SM Andermatt 2018 U23

Vollständige Resultate unter www.swissbikecup.ch
 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gönner-Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk