Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Enduro im Doppelpack: Wheeler-iXS-Team gewinnt Enduro2 in Davos

Gegen 400 Fahrer erleben beim Enduro2 ein alpines Rennabenteuer auf den erstklassigen Trails rund um die Destination Davos Klosters, und das jeweils in Zweierteams. Die schnellste aller Paarungen ist die von Wheeler-iXS mit Tim Bratschi und Stefan Peter. Bei den Frauen krempeln Anja Rohrer und Priska Durrer das Klassement am letzten Renntag zu ihren Gunsten um.

Der Anlass und die Region Davos Klosters kommen beim internationalen Teilnehmerfeld überaus gut an: «Das sind die besten Trails, die ich je gefahren bin!» «Ich kann nicht sagen, welche Stage mir am besten gefallen hat – es waren alles Perlen!» Oder: «Der beste Mountainbike-Event, den ich je erlebt hab!» So klingt es einhellig bei den fast 200 Zweierteams aus 14 Nationen aus Europa und Übersee, die in den drei Tagen vom 20. bis 22. September 16 sogenannte Stages, also gemessene Abfahrtsetappen auf dem Bike zurückgelegt haben.
 

Rennerfahrene Teams vorn

Das Rennen in der Kategorie Men machen die erfahrenen Enduristen erwartungsgemäss von Anfang an unter sich aus. Den Sieg holt sich letztlich das Wheeler-iXS-Team mit Stefan Peter und Tim Bratschi mit einer addierten Rennzeit von 1:22.56. Knapp zwei Minuten dahinter landen die früheren Profis aus Downhill und Cross Country, Nick Beer und Daniel Eymann vom Team «BiXS-mtbeer Bikeschule&Solution». Auf Rang drei klassiert sich das Team «VELOBUDE – RSF» mit Fabian Buschor und Martin Kägi die ebenfalls ihre Wurzeln im Downhill haben.

In der Kategorie Mixed läuft über drei Tage ein enger Zweikampf den die einheimischen «Sertig Bikers» mit Karl Bühler und Andrea Kuster für sich entscheiden. Letztlich liegen die beiden mit 1:43.30 Stunden nur gerade 20 Sekunden Vorsprung vor dem Team «one80shop.ch» mit Carla Coester und Dominic Schuppli. Das AP-Team mit Ivan Püntener und Andrea Arnold belegt Platz drei.

Spannend ist das Rennen auch in der Kategorie Women. Dort hat die ersten zwei Tage das Team Aquarius mit Andrea Wiederkehr und Nadja Sommer die Nase vorn. Sie lassen sich den Sieg am Samstag aber von Anja Rohrer und Priska Durrer vom Team «Sweet As» wegschnappen. Auf Rang drei landen die Fusion-World-Fahrerinnen Jeanette Mayr und Myriam Hähne.
 

Ein Mountainbike-Fest der Extraklasse

Das Organisationskomitee zieht ein durchwegs positives Fazit: «Unser Ziel war es, erfahrenen Mountainbikern aus aller Welt in bester Gesellschaft die schönsten Trails der Destination Davos Klosters zu zeigen», fasst Britta Wild zusammen. «Dies ist uns mehr als geglückt: Es war ein Mountainbike-Fest der Extraklasse!» Auch Rennleiter Michi Wild äussert sich nach dem Event äusserst zufrieden: «Bei der Erstaustragung letztes Jahr hatte der viele Schnee die Organisation erheblich erschwert. Dieses Jahr war das Wetter trotz etwas Morgennebel am Samstag top und viele Helfer waren zum zweiten Mal dabei und wussten, wie es läuft. Es hat alles wunderbar geklappt, wir hatten keine grösseren Zwischenfälle und immer eine top Stimmung!» Das Organisationskomitee schickt einen grossen Dank an die rund 100 freiwilligen Helfer und Helferinnen, ohne die der Anlass nicht hätte durchgeführt werden können. Dazu gehören auch die Bergbahnen Davos Klosters, deren dichtes Netz an Transportmöglichkeiten einen Enduro-Event wie diesen überhaupt erst ermöglichten.
 

Enduro2 zum Dritten: 19. bis 21. September 2019

Alle Fans des Events dürfen sich freuen: Enduro2 Davos findet auch nächstes Jahr wieder statt. Die Drittaustragung geht von Donnerstag bis Samstag, 19. bis 21. September 2019, wieder beim Bolgen Plaza in Davos über die Bühne. Anmeldung öffnet ab Januar 2019, der genaue Termin wird auf den Kanälen von Enduro2 rechtzeitig kommuniziert.

www.enduro2.ch

 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken/Jahr

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
(kostenpflichtig)
Silber Abo
20.00
Franken/Jahr

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken/Jahr

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Fünf Ride Magazine
zwischen März und Oktober

kostenlose Tablet-Version

​Zugriff auf Web-Karte der Singletrail Map
Gönner-Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk