Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

2. Lauf des Bergamont Swiss 4Cross Cup 2015 in Winterthur

Am Auffahrtswochenende ging es in den 2. Lauf der 5 Rennen umspannende Mountainbikeserie Bergamont Swiss 4Cross Cup auf der BMX Bahn in Winterthur/Dättnau. Auf der Heimstrecke der bekanntesten Schweizer BMX Fahrer David Graf und Roger Rinderknecht traten dutzende Rennfahrer in insgesamt 8 Kategorien gegeneinander an. Den Tagessieg errang sich Simon Waldburger (G-Form Aweka Factory Team / Bergamont) vor Martin Frei und Atiesch Manathunga (Bikepark Wolfach).

Als Rennorganisator des zweiten Laufs des Bergamont Swiss 4Cross Cups zeichnete sich der alteingesessene Radsportverein The Fighters Rieden-Wallisellen verantwortlich, welcher das Rennen auf dem weitherum bekannten BMX Track bereits zum 6ten Mal in Folge durch führte. Die Strecke, im Eigentum des BMX Clubs Powerbike Winterthur, diente schon einige Male als Austragungsort von UEC Europacupläufen im BMX, was zeigt, dass es die Strecke richtig in sich hat. Sie ist rund 380 Meter lang und besteht aus insgesamt 5 Geraden, wobei die letzte Gerade traditionell nicht zum 4Cross Rennen dazuzählt.

4xfinalelite

Finale der Elite-Men

In der Ladies/Damen Kategorie trafen wie schon beim ersten Lauf im Homberg Generationen aufeinander. So schnappte sich die Weltcuperprobte Lucia Oetjen (Thömus Racing Team) Platz 1 und verwies, die auf den ersten 3 Geraden in Führung liegende Melanie Uhr (Team 3W) auf Rang 2 und die erst 14 Jährige Anna Newkirk (Team PROJECT) auf den 3. Rang.

4xpodiumladies

Podium Elite-Ladies

Im stark besetzen und grössten Teilnehmerfeld aller Kategorien, den Elite Herren, ging es ebenfalls ans Eingemachte.
Die Nase vorn in allen Läufen (den Qualifikationsvorläufen als auch den Finalläufen) behielt der WM 3. Platzierte Simon Waldburger (G-Form Aweka Factory Team / Bergamont), der die Strecke in Winterthur als seine zweite Heimstrecke bezeichnet. Auf Rang 2 positionierte sich Martin Frei, der bereits in Homberg mit dem 3. Platz auf sich aufmerksam machte. Frei ist dabei kein unbeschriebenes Blatt. Er starte seine Karriere im 4Cross und war schon Vize-Schweizermeister, bevor er auf sein Downhill Bike umsattelte. Den 3. Rang sicherte sich Atiesch Manathunga (Bike-Park Wolfach e.V) vor Daniel Anger (Radfahrerverein Weingarten).

4xpodiumelite

Podium Elite-Men

Der 3. Lauf des Bergamont Swiss 4Cross Cups wird am Sonntag 21. Juni 2015 auf der 4Cross Strecke im badischen Laufenburg (Deutschland) ausgetragen. Beim Renndatum mitten im Juni kennen wir bereits die ersten Sieger der Weltserie 4X Pro Tour (1. Lauf in Winterberg/Deutschland und 2. Lauf in Fort William/Schottland) und natürlich bleibt zu hoffen, dass einige Prominente Deutsche und Schweizer Elitefahrer das Starterfeld nebst den zahlreichen Nachwuchsathleten besetzen.

www.4cross.ch

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken/Jahr

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
Silber Abo
20.00
Franken/Jahr

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken/Jahr

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gönner-Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk