Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Via Mala

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Via Mala
Beschreibung

Von Thusis steigt man auf der alten Via-Mala-Strasse hoch nach Zillis. Besonders eindrücklich ist der schmale Felsdurchgang mit den historischen Brücken. Bei Zillis beginnt der zweite Teil des Aufstiegs. Auf der Bergstrasse führt die Route den Schamserberg hoch, dabei werden die Dörfer Donat, Pazen und Farden passiert bis man schliesslich in Lohn angelangt. Von hier sind weitere 300 Höhenmeter zu meistern bis in Summapunt der höchste Punkt der Tour erreicht ist. Die lange Abfahrt führt anfänglich über eine Alpstrasse, der Singletrail-Spass beginnt nach dem Dörfchen Valloia. Der Pfad schlängelt sich nun scheinbar endlos durch den steilen Bergwald. Nach der Waldlichtung Acla da Sut wird die Route steiler, weist ein paar knifflige Stellen auf und führt ganz am Schluss durch gut fahrbare Felspartien. Diese Abfahrt gilt als eine der besten in der Region von Thusis. Die Rückfahrt zum Ausgangsort erfolgt mit einem kurzen Anstieg nach Rongellen, wo etwas oberhalb der letzten Häuser die Schlussabfahrt nach Thusis beginnt.

Strecke: Thusis – Auf der Höhe (Rongellen) – Viamala – Zillis – Donat – Farden – Lohn – Summapunt – Valloia – Acla Sut – Viamala – Rongellen – Thusis

Shuttles: Postauto Thusis – Zillis – Lohn, www.postauto.ch/graubuenden

Details zur Route
Distanz: 
31 km
Höhendifferenz berghoch: 
1405 m
Höhendifferenz bergab: 
1405 m
Höchster Punkt: 
696 M.ü.M.
Tiefster Punkt: 
1906 M.ü.M.
Tage: 
1
Startort: 
Thusis
Zielort: 
Thusis
Webcode: 
1486
Routen-Klassifizierungen
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Restaurants: 
Ustrei Orta
Singletrail Map: 
Shuttles: 
Postauto Thusis - Zillis - Mathon

Kommentare

Ich bin die Tour am 09.07.16 zum zweiten Mal gefahren. Die Abfahrt war auch diesmal wieder genial abwechslungsreich und hat mir ein breites Grinsen ins Gesicht gemeisselt. Ein kleines, kniffliges Stück musste ich aber schieben.
Die Abfahrt - Seissabach Tobel/Schlucht - nach dem Dorf Rongellen war gesperrt. Ich denke das wird auch noch eine Zeit lang so bleiben, nachdem ich gesehen habe, welche riesigen Felsen den Weg versperrt haben. Ich bin dann wieder hoch zum Grillplatz und von Rongellen kommend aus gesehen nach links gefahren. Dort habe ich einen kleinen Trail gefunden der sich an der Felskante entlangschlängelt. Der Rest war dann Forst- und Asphaltweg bis hinab nach Thusis.
Nächstes Jahr fahre ich die Tour noch einmal!