Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Val di Campo

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
5cb7d9c008502deb8141091027f5f238_XL.jpg
Beschreibung

Die Tour startet von Olivone auf der Lukmanier-Passstrasse. In der grossen Linkskurve oberhalb Camperio biegt man rechts auf die Alpstrasse in Richtung  Anvéuda ab und steigt auf diesem Strässchen berghoch bis zum Dörfchen Dötra. Es ist ratsam, hier noch über Kraftreserven zu verfügen, steigt der Weg nun doch wesentlich ruppiger und bald auch steiler hoch zur Croce Portera. Die meisten Biker sind hier für ein paar Meter zu Fuss unterwegs. Die Rückfahrt ins Dörfchen Anvéuda ist darauf reines Spassprogramm: Auf einem flüssigen und wunderbaren Singletrail fliegt man durch die Hochmoor-Landschaft. Nach Anvéuda zeigt die Tour wieder ihr anderes Gesicht: Ein steiler Trail führt zum Cantonill-Pass. Knapp 300 Höhenmeter sind zu Fuss zurückzulegen, die Müh lohnt sich er aber! Nicht bloss der fantastischen Aussicht auf dem Pizzo Rossetto wegen (empfehlenswerter Abstecher zu Fuss), sondern auch weil die Abfahrt exzellent ist. Der Trail führt via Pradasca bis wenig oberhalb Orsaira und schliesslich bergab bis nach Campo. Die Rückfahrt nach Olivone führt über die alte Zufahrtsstrasse, welche spektakulär in die Felswand ob der engen Schlucht geschlagen wurde.

Strecke: Olivone – Camperio – Oncedo – Dötra – Croce Portera – Anvéuda – Cantonill – Pradasca – Orsaira – Campo – Olivone

Alternativen: Technische Abfahrt von Cantonill über Scandorair nach Campo

Tipps: Linienbus von Olivone nach Camperio (www.autolinee.ch)

Details zur Route
Distanz: 
30 km
Höhendifferenz berghoch: 
1370 m
Höhendifferenz bergab: 
1370 m
Höchster Punkt: 
886 M.ü.M.
Tiefster Punkt: 
1921 M.ü.M.
Tage: 
1
Startort: 
Olivone
Zielort: 
Olivone
Webcode: 
1048
Routen-Klassifizierungen
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Singletrail Map: