Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Bahnentour Davos Klosters

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
Panoramaweg Davos
Beschreibung

Die Tour erfordert eine sehr gute und sichere Fahrtechnik in alpinem Gelände sowie die Einhaltung des Zeitplans. Die Bahnentour ist eine Tour am Limit des Möglichen, weshalb viele die Route nicht auf Anhieb schaffen. Auf Pausen oder einen Mittagsrast muss verzichtet werden, dafür ist das Trail-Erlebnis umso intensiver.

Strecke:
1. Chörbschhorn: Weissfluhjoch – Strelapass – Chörbschhorn  – Frauenkirch – Glaris
2. Rinerhorn: Rinerhorn – Äbirügg – Heidboden – Wildboden – Davos
3. Wolfgangpass: Weissfluhjoch – Meierhofer Täli – Wolfgang – Grüenbödeli – Klosters
4. Chalbersäss: Gotschna – Chalbersäss – Serneuser Schwendi – Rütiwald – Klosters Dorf
5. Bündner A-Line: Gotschnaboden – Freeride-Strecke – Klosters
6. Gotschnagrat: Gotschna – Schwarzseealp – Gotschnaboden – Zugwald – Klosters
7. Madrisa-Flue: Klosters Dorf – Madrisa – Flue – Klosters Dorf
8. Madrisa-Küblis: Klosters Dorf – Madrisa – Arensa – Saas – Küblis

Details zur Route
Distanz: 
80 km
Höhendifferenz berghoch: 
635 m
Höhendifferenz bergab: 
8470 m
Höchster Punkt: 
1459 M.ü.M.
Tiefster Punkt: 
2656 M.ü.M.
Tage: 
1
Startort: 
Davos
Zielort: 
Küblis
Webcode: 
1360
Routen-Klassifizierungen
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Restaurants: 
Berghaus Stafelalp
Restaurant Jatzmeder
Bergrestaurant Weissfluhjoch
Grüenbödeli Grill
Berghaus Gotschnagrat
Saaseralp Madrisa
Singletrail Map: 
Shuttles: 
Parsenn Davos
Rinerhorn Davos
Gotschna Klosters
Madrisa Klosters
RhB Küblis - Klosters - Davos
Introbild: 
Panoramaweg Davos

Kommentare

Es ist für mich verständlich, dass Tourismusregionen solche Touren bewerben. Jedoch bin ich nach dem befahren der Tour eher enttäuscht. So 'episch' und 'unglaublich cool' ist diese Tour meiner Meinung nach nicht. Es gibt tolle Abfahrten, meiner Meinung nach aber auch solche, welche man sich gut sparen kann. Meiner Meinung nach gibt es aber Touren, wo das Trail Erlebnis besser und ergiebiger/abwechslungsreicher ist.

Im Nachhinein würde ich die guten Trails mehrmals befahren und die schlechten weglassen.