Login

Neues Benutzerkonto erstellen
  • Request new password
  • 00

    Shopping cart

    Your shopping cart is empty.

    Monte Cengio – Sentiero 643

    Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

    Tabs horizontal

    Description
    Monte Cengio (Val di Astico)
    Description

    Der Monte Cengio mit der Abfahrt über den Sentiero 643 ist ein weiteres, verstecktes Trail-Highlight im Val di Astico mit einer sagenhaften Aussicht und einer endlosen Abfahrt.

    Los geht es in im kleinen Ort Cogollo del Cengio. Von hier geht es die Vecchia Strada del Costo auf gefühlt endlosen Serpentinen in angenehmer Steigung bis zum Übergang in den Militärweg und in weiter Folge bis zur Piazzale Principe di Piemonte. Dort angekommen schlängelt man sich auf Asphalt bis zur Chiesa dei Granatieri. Ab hier beginnt nun die Auffahrt über eine alte Militärstrasse bis zum Gipfel des Monte Cengio (1354 Meter über Meer). Ein atemberaubendes Panorama mit einem starken geschichtlichen Hintergrund mit Bauten aus dem Ersten Weltkrieg zeigt sich. Bei trockener Luft und guter Fernsicht sieht man bis zum Mittelmeer, sowie grosse Teile von Venezien.

    Die Abfahrt verläuft im oberen Bereich wieder auf der Aufstiegsvariante auf einem alten Militärweg mit Stufen auf Schwierigkeit S1 bis S2. Danach folgt man diesen Alpini Weg bis zum dem Abbieger Sentiero 643. Der Pfad auf diesem ersten Abschnitt der gemauert durch einen idyllischen Wald verläuft, die Szenerie erinnert an den Film «Herr der Ringe». Bei der Abzweigung stellt man sich die Frage, wo der Weg hinuntergeht. Die oberen 100 Höhenmeter sind nur gering markiert, es muss stellenweise das Bike geschoben werden (kurze Seilversicherung). Nur nicht aufgeben heisst hier die Devise! Wenn dieser Abschnitt überstanden ist, geht ein traumhafter Alpini-Steig bis zum Ausgangspunkt zurück. Auf Schwierigkeit S2 bis S3 kommt man an unzähligen Lost Places vorbei, überwindet unzählige Spitzkehren und man hat auch unendlich viele Flow-Passagen dabei, ehe man viel zu schnell zurück in die Zivilisation eintaucht. Die Rückfahrt über Casale verläuft über kleine Wald - und Wiesen-Trails, die von der Schwierigkeit zwischen S0 und S1 liegen.

    Route: 
    Cogollo del Cengio – Piazzale Principe di Piemonte – Chiesa dei Granatieri – Monte Cengio – Sentiero 643 – Casale – Cogollo del Cengio
    Route details
    Distance: 
    21 km
    difference in altitude uphill: 
    1120 m
    difference in altitude downhill: 
    1120 m
    Highest point: 
    300 M.ü.M.
    Lowest point: 
    1322 M.ü.M.
    Point of departure: 
    Cogollo del Cengio
    Point of arrival: 
    Cogollo del Cengio
    Webcode: 
    2198
    E-MTB: 
    beschränkt tauglich für E-Mountainbikes
    Autor: 

    Martin Depauli

    Route classification
    Stamina: 
    Technical skills: 
    Panorama: 
    Overall impression: 
    Best season: 
    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez
    More infos