Login

Neues Benutzerkonto erstellen
  • Request new password
  • 00

    Shopping cart

    Your shopping cart is empty.

    Tremalzo

    Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

    Tabs horizontal

    Description
    Tremalzo (Lago di Garda)
    Description

    Der Tremalzo, wohl einer der bekanntesten Klassiker am Gardasee, besticht durch seine ewige Auffahrt, durch seine gefühlt endlose Trail-Abfahrt nach Limone, sowie durch seine historische Bedeutung.

    Start der Tour ist in Riva del Garda. Gestärkt mit einem guten Frühstück geht es dann über die Ponalestrasse bis nach Biacesa aussichtsreich, historisch und beeindruckend bergauf. Von Biacesa schlägt man die Strasse Richtung Leano ein und tritt anfangs moderat, später steil und stetig bis zum kleine Ort bergauf. Von hier bis zum Passo Guil heisst es: keine Gnade der Wade. Am Passo Guil sticht man auf die Tremalzo-Militärstrasse ein und tritt über Bocca dei Fortini und weiter über den Passo Nota durch die Galerien stetig bergauf hoch zum Passo Tremalzo. Eine atemberaubende Strasse wurde hier im Ersten Weltkrieg in die südlichen Bergflanken eingeschlagen, heute bietet diese Strasse einen atemberaubenden Eindruck. Hat man den Höhepunkt der Tour erreicht, kann man eine Stärkung im Rifugio Passo di Tremalzo zu sich nehmen und das atemberaubende Panorama und die schöne Landschaft geniessen.

    An diesem Punkt beginnt die Trail-Abfahrt in Richtung Val Marza. Der 222er-Weg auf der Schwierigkeit S3 schlängelt sich die Felswände bergab. Weiter geht es Richtung Bocca di Fobia, wobei der Weg Richtung rechts in das Val Prá delle Noci eingeschlagen wird. Vom Val Prá delle Noci wechselt die Schwierigkeit immer wieder und bleibt auf S3-Niveau. Danach heisst es, kurz ausruhen indem man das Valle San Michele bergab rollt und die Transferstrecke Richtung Vesio nimmt. Eine atemberaubende Trail-Abfahrt gibt das Gebiet wieder und zaubert Touren- und. Enduro-Bikern ein Lächeln ins Gesicht. Von Vesio geht es dann Richtung Val Pura, wobei es hier auf S3-Level zurück nach Limone geht. In Limone besteht die Möglichkeit, entlang der Uferstrasse zurück nach Riva zu radeln oder per Schiff zu gondeln. Wer die Option auf der Strasse wählt, sollte eine Beleuchtung am Bike mitführen, da die Strecke teilweise durch schlecht bleuchtete Galerien verläuft.

    Route: 
    Riva del Garda – Passo Guil – Bocca dei Fortini – Passo Nota – Passo di Tremalzo – Val Marza - Vesio – Limone – Riva del Garda
    Route details
    Distance: 
    57 km
    difference in altitude uphill: 
    2260 m
    difference in altitude downhill: 
    2260 m
    Highest point: 
    65 M.ü.M.
    Lowest point: 
    1851 M.ü.M.
    Point of departure: 
    Riva del Garda
    Point of arrival: 
    Riva del Garda
    Webcode: 
    2140
    E-MTB: 
    gut tauglich für E-Mountainbikes
    Autor: 

    Martin Depauli

    Route classification
    Stamina: 
    Technical skills: 
    Panorama: 
    Overall impression: 
    Best season: 
    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez
    More infos