Login

Neues Benutzerkonto erstellen
  • Request new password
  • 00

    Shopping cart

    Your shopping cart is empty.

    Feuerwehr-Trail 122 – Punta Larici

    Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

    Tabs horizontal

    Description
    Feuerwehr-Trail Gardasee
    Description

    Einer der skurrilsten, härtesten und sagenumwobensten Touren am Gardasee. Der Feuerwehr-Trail ist nur für die härtesten Fahrtechnikern unter der Sonne möglich, gibt jedoch ebendiesen nach erfolgreicher Absolvierung ein königliches Gefühl, Mountainbiken in der Königsklasse zu beherrschen.

    Die eher höhenmeterschwache Tour startet in Riva del Garda und führt über die Ponale-Strasse hinauf bis zum alten Ponale-Kaffee. Nun biegt man auf die alte Strasse Richtung Pregasina ein und schlängelt sich weiter auf Schotter bis zum Aussichtspunkt Punta Larici auf knapp 900 Meter über Meer. Ein unbeschreibliches Panorama wartet auf einem und ebenso einer der verrücktesten Trails am Gardasee: der Feuerwehr-Trail. Mit der Nummer 122 gibt er oben gerade noch genug Chancen, die Bremse warm werden zu lassen, danach heisst es für die Könner: «festhalten». Spitzkehren, gefolgt auf Steilrampen, loser Untergrund, mit wagemutigen Trail-Passagen geben die nächsten 900 Höhenmeter den Ton vor. Zeit zum Durchatmen gibt es nicht, Zeit zum Bremsen lösen ebenso wenig, Einkehrmöglichkeiten auch nicht. Ab jetzt ist man auf sich alleine gestellt und kämpft sich durch eine der skurrilsten Landschaften am Lago hindurch, bis man zwischen Limone und Riva auf der Hauptstrasse landet. Durchgängig ist der Trail mit einer Schwierigkeit von S4 zu deklarieren. Alles in allem wohl der Ritterschlag unter den Trails am Gardasee und sollte nur bei guten Voraussetzungen und zu bester körperlicher Verfassung und genug Kraft- und Ausdauerreserven absolviert werden. Unten angekommen heisst es dann etwas weniger spektakulär, das westliche Gardaseeufer bis nach Riva zurücktreten. Wer sich diesen Galerieabschnitt sparen will, kontaktiert einen Taxi- oder Shuttleservice.

    Achtung: Für diese Tour ist eine Beleuchtung für das Bike unerlässlich, denn die Rückfahrt führt durch einige Galerien.

    Route: 
    Riva del Garda – Pregasina – Punta Larici – Riva del Garda
    Route details
    Distance: 
    20 km
    difference in altitude uphill: 
    890 m
    difference in altitude downhill: 
    890 m
    Highest point: 
    65 M.ü.M.
    Lowest point: 
    882 M.ü.M.
    Point of departure: 
    Riva del Garda
    Point of arrival: 
    Riva del Garda
    Webcode: 
    2075
    E-MTB: 
    beschränkt tauglich für E-Mountainbikes
    Autor: 

    Martin Depauli

    Route classification
    Stamina: 
    Technical skills: 
    Panorama: 
    Overall impression: 
    Best season: 
    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez
    More infos
    Alternative routes: