Login

Neues Benutzerkonto erstellen
  • Request new password
  • 00

    Shopping cart

    Your shopping cart is empty.

    Antoniusjoch (Fanes-Runde)

    Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

    Tabs horizontal

    Description
    Antoniosjoch (Fanes)
    Description

    Die Fanes-Runde in den Dolomiten gehört auf die Liste eines jeden Mountainbikers. Dabei ist die bekannte und klassische Route vor allem auch eine Rollerstrecke. Wer das St. Antoniusjoch einbaut, macht die Runde zu einem Erlebnis der ganz grossen Art.

    Los gehts mit einem Kaltstart. Die Bergbahn führt unsereins schweissfrei von Abtei hoch nach Lu Crusc und auf dem Weg zum Antoniusjoch direkt in die erste Abfahrt. Auf dem 15er-Weg steuert man hinab in die Region von Wengen, um dann doch noch die Schweissdrüsen zu belangen. Vom Talboden führt eine steile Schotterstrasse das Fanestal hoch. Bei der Waldgrenze geht die Strasse in einen Trail und damit für uns in eine Schiebepassage über. 400 Höhenmeter sind es bis zum Antoniusjoch. Ablenkung bringt die grandiose Kulisse mit rechterhand der Neunerspitze weit oben am Horizont. Im Fussmarsch erreicht man das Antoniusjoch und damit den Einstieg in die wunderbare Welt des Fanes-Hochtals.

    Die Singletrail-Abfahrt zur Lavarellahütte ist ein Spassmacher, führt anfangs durch das schottrige Gelände, danach durch die satten Wiesen bis hinab zum Talboden. Damit ist das Fanes-Hochtal erreicht, durch welches man nun über das Limojoch und die Ju dal Ega radelt und die grandiose Dolomiten-Szenerie geniesst. Nach dem Col de Locia ist dann vorerst Ende der Gemütlichkeit: Ein steiler, anspruchsvoller Trail windet sich das wilde Gelände hinab. Grundsätzlich fahrbar, aber mit Absätzen durchsetzt, immer wieder mal auch eine knackige Serpentine, für gute Fahrtechniker aber ein wunderbarer Abschnitt. Auf diese Weise erreicht man das Tal von St. Kassian und rollt entlang den Radwegen zurück nach Abtei.

    Route: 
    Abtei – La Crusc (Heilig Kreuz) – Sentiero 15B – Ciamploret – Fanestal – Antoniusjoch (Ju de Sant Antone) – Lavarellahütte – Rifugio Fanes – Limojoch – Ju dal Ega (Tadegajoch) – Col de Locia – Capanna Alpina – Sciare – St. Kassian – La Villa (Stern) – Abtei
    Route details
    Distance: 
    32 km
    difference in altitude uphill: 
    1085 m
    difference in altitude downhill: 
    1770 m
    Highest point: 
    1327 M.ü.M.
    Lowest point: 
    2465 M.ü.M.
    Point of departure: 
    Abtei
    Point of arrival: 
    Abtei
    Webcode: 
    1945
    E-MTB: 
    nicht tauglich für E-Mountainbikes
    Autor: 

    Thomas Giger

    Route classification
    Stamina: 
    Technical skills: 
    Panorama: 
    Overall impression: 
    Best season: 
    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez
    More infos
    Shuttles: 
    Badia – Santa Croce (La Crusc I)
    Santa Croce – La Crusc (La Crusc II)
    Alternative routes: