Login

Neues Benutzerkonto erstellen
  • Request new password
  • 00

    Shopping cart

    Your shopping cart is empty.

    Latzfonser Kreuz

    Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

    Tabs horizontal

    Description
    Latzfonser Kreuz
    Description

    Das Latzfonser Kreuz sei nach eigenen Angaben auf knapp 2300 Metern der höchstgelegene Wallfahrtsort Europas. Das ist sauber gelogen, aber das kann Mountainbikern egal sein. Die Kirche hoch über dem Eisacktal ist der Mittelpunkt einer fantastischen Trail-Tour.

    Wer von Brixen über Feldthurns bis hoch zum Latzfonser Kreuz radelt, der könnte ob der schieren Länge des Aufstiegs tatsächlich glauben, den höchsten Wallfahrtsort der Alpen anzusteuern. 1800 Höhenmeter sind auf diese Weise aus den Waden zu kitzeln. Wem diese Höhendifferenz des Guten zu viel ist, nimmt den Bike-Shuttle bis zum Parkplatz wenig oberhalb von Garn und spart sich auf diese Weise fast 900 Höhenmeter, also fast genau die Hälfte. Der Aufstieg von Brixen hoch zum Lazfonser Kreuz führt primär über kleine Asphaltstrassen und schliesslich über eine Schotterstrasse bis zur, von weither sichtbaren Kapelle. Noch ist aber der Kulminationspunkt der Tour nicht ganz geschafft. Dafür steigt man nochmals ein paar Meter hoch bis zum südöstlichen Bergrücken des Jocherer Bergs. Ab jetzt gehts endlich abwärts! Die Abfahrt erfolgt zuerst auf einem Trail, dann bis zur Villanderer Alm auf einer Schotterstrasse. Jetzt folgt das Trail-Spektakel bis nach Klausen. Dafür umrundet man den Samberg auf der Südseite. Der tolle Singletrail, mal schnell und flüssig, punktuell auch wieder etwas anspruchsvoller, führt vorbei an den ehemaligen Erzstollen bis zur Kapelle St. Anna. Da ist ein kurzes Stück Schotterstrasse angesagt, bis es auf der Höhe des Moar-Hofs in den nächsten Trail geht. Dieser Pfad führt schliesslich hinab bis an den Ortsrand von Klausen, die letzten Meter ins Ortszentrum führen dann noch über eine Quartierstrasse. Wer hier nun am Ende seiner Kräfte ist, nimmt den Zug zurück nach Brixen. Alle anderen rollen die verbleibenden 13 Kilometer auf dem Radweg entlang der Eisack zurück nach Brixen.

    Hinweis:

    Route: 
    Brixen – Feldthurns – Schnauders – Kühhof – Klausner Hütte – Latzfonser Kreuz – Stöfflhütte – Villanderer Alm – Samberg (Monte Sommo) – Hoadrichsberg – St. Anna – St. Valentin – Klausen – Brixen
    Route details
    Distance: 
    55 km
    difference in altitude uphill: 
    2005 m
    difference in altitude downhill: 
    2005 m
    Highest point: 
    519 M.ü.M.
    Lowest point: 
    2335 M.ü.M.
    Point of departure: 
    Brixen
    Point of arrival: 
    Brixen
    Webcode: 
    1879
    E-MTB: 
    gut tauglich für E-Mountainbikes
    Route classification
    Stamina: 
    Technical skills: 
    Panorama: 
    Overall impression: 
    Best season: 
    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez
    More infos
    Shuttles: 
    Auto Rolly
    Taxi Gasser Drive Service
    Alternative routes: